Frage an alle mit Blutungen in der Schwangerschaft

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von happymone 26.11.10 - 08:54 Uhr

Hallo Ihr Lieben!
Heute habe ich mal eine Frage. Ich bin heute 5+1 und habe seit gestern immer mal wieder Blutungen mal frisches Blut mal braunes Blut. Ich war natürlich auch direkt beim FA weil mir das Herz in die Hose gerutscht ist als ich das Blut am Toilettenpapier gesehen habe.

Er hat dann alles untersucht und hat mir gesagt das das Blut von außen von der Gebärmutter kommt. Durch die hormonelle Veränderung und die bessere Durchblutung wären mir da ein paar Äderchen geplatzt und deshalb die Blutung.
Das Blut kommt also nicht aus der Gebärmutter und sonst wäre alles ok.

Jetzt zu meiner Frage: Hat das auch schon mal eine von Euch gehabt? Wie lange dauert sowas? Ich bin nämlich heute morgen aufgestanden und da kamen schon wieder ein paar Tropfen. #schmoll
Ich mach mir wirklich Sorgen und hoffe das es bald aufhört, denn richtig freuen kann ich mich momentan nicht.

Über Antworten würde ich mich freuen!

LG

Beitrag von sweetdreams85 26.11.10 - 08:59 Uhr

Hi,

Also meine FA meinte, dass unten herum halt alles empfindlicher wäre und das ne kleine reibung schon dazu führen kann.

Solange es nicht aus der Gebärmutter kommt ist es gut.

trotzdem wuerde ich immer kontrollieren lassen, da du noch in der Anfangszeit bist.

lg sweet + #ei 24.ssw

Beitrag von xoey 26.11.10 - 09:01 Uhr

Guten Morgen,

ich hatte das auch. Nur lag ich im KH, weil es Freitagabneds mit der Blutung los ging.

Also "richtig" jeden Tag etwas Blut hatte ich ca. 7 Tage. Allerdings später dann nur morgens nach dem aufstehen.

Und dann hatte ich es noch zweimal nach dem Sex. War glaube ich dann 9. Woche. Haben dann bis nach der 12. gewartet und hatten halt anders Spaß und dann war gut und ist es bis heute.

Ich weiß, man macht sich tierisch Sorgen, ich saß morgens immer so #zitter
auf der Toilette.
Aber mein Kleiner ist topfit und ärgert seine Mama gerade wieder.


Liebe Grüße

xoey und babyboy 23.SSW

Beitrag von happymone 26.11.10 - 09:04 Uhr

Ich kann´s Dir sagen. Ich hab schon immer nen Kloß im Hals wenn ich auf Klo muss und man achtet irgendwie auf jedes Zwicken und Zwacken.

Ich soll am Montag noch mal zur Kontrolle und ich hoffe wirklich das es bald weg ist. Aber Deine Antwort hat mir schon Mut gemacht. #danke

Beitrag von bunny2204 26.11.10 - 09:03 Uhr

Hallo,

ich hatte auch Blutungen, in jeder SS...in dieser SS nur 3 Tage, bei meinem Ersten in der 6., 7, und 13. SSW....beim Zweiten von der 9. - 13. SSW täglich....

Es zerrt an den Nerven :-(

Ich wünsch dir alles Gute,

LG BUNNY #hasi mit Nr. 4 inside 23. SSw

Beitrag von happymone 26.11.10 - 09:06 Uhr

Oh man, das scheint es also gar nicht so selten zu geben wenn ich das lese. Hast Du denn dann irgendwas gemacht? Also ich meine mehr ausgeruht oder so?

Mein FA meinte ich sollte ruhig so weiter machen wie vorher, halt nur kein GV und kein Sport. Die Gebärmutter müsse sich einfach an die bessere Durchblutung gewöhnen.

Komisch ist halt, das ich sowas bei meiner 1. SS gar nicht hatte.

Beitrag von bunny2204 26.11.10 - 09:13 Uhr

Mein FA hat mir in den letzten 3 SS ganz klar gesagt, dass man nichts machen kann...nur GV sollten wir keinen haben...ansonsten könne man nur abwarten :-( In der 1. SS hat er mir Ruhe verordnet und Magnesium, aber nach einem Kind und 2 FG hab ich dann den FA gewechselt und der meinte, dass das nur "Beruhigungsmittel" für die Nerven der Mutter wären...wirklich beienflussen könnte man so früh in der SS nichts :-(

ALLES GUTE.

Bunny #hasi

Beitrag von happymone 26.11.10 - 09:20 Uhr

Magnesium habe ich jetzt wohl auch verschrieben bekommen, aber halt für die Verstopfung (die ich auch bei meiner 1. SS hatte) das wirkt schon ganz gut, denn wenn man auf der Toilette sitzt und auch noch drücken muss, ist das für die Adern wohl erst recht nicht prickelnd.

Und das ich quasi nur abwarten kann hat mir mein FA auch gesagt, will man zwar nicht unbedingt hören, aber recht hat er ja. Na ja, da heißt es wohl nur Ruhe bewahren.

Beitrag von riki 26.11.10 - 09:04 Uhr

hallo,

bin 14+1 und habe immer wieder mal blutungen seit 10+3 auch dunkles Blut (altes Blut), helles blut, bei mir hat mein FA jetz bettruhe verordnet seitdem. Aber ich war am Mittwoch wieder dort und hat gemeint, dass alles i. O. ist und es immer wieder mal zu blutungen kommen kann ohne dass man weiß warum.
So und nun darf ich wieder ein bisschen länger aufstehen und wenn alles so bleibt muss ich gar nicht mehr liegen.
Also kopf hoch, ich weiß wie du dich fühlst mir geht es jetz auch immer wieder mal so. Jeder Gang zur Toilette war/ ist für mich noch mit sehr viel Gedanken verbunden.
Aber Kopf hoch Krümmel ist ein kämpferchen. Und freu Dich. Alles wird gut

LG Riki

Beitrag von happymone 26.11.10 - 09:08 Uhr

#danke Ihr nehmt mir grade alle ein bißchen meine miesen Gedanken. Ich hab seit gestern wirklich dauernd nen Kloß im Hals.

Beitrag von rabe2 26.11.10 - 09:08 Uhr

Hallo,

ich hatte das bei allen drei Schwangerschaften!

1.SS Blutung in der 10. SSW
2.SS Blutungen in der 5.-6. SSW
3.SS Blutungen in der 15. SSW

Der Grund war jedesmal ein "Gewebsschwäche" des MuMu aufgrund der hormonellen Veränderungen in der Schwangerschaft.
Bei den Jungs gingen die Blutungen nach 1-2 Tagen weg. Bei meiner Tochter bin ich alle zwei Tage zum Arzt und schließlich hat er die Äderchen, die immer wieder aufplatzten, verödet. Nicht wirklich schmerzhaft, aber auch nicht wirklich angenehm.#schwitz

Alles Gute!#klee
Stephanie

Beitrag von chez11 26.11.10 - 09:30 Uhr

huhu

Ne blutung ausserhalb der Gebärmutter ist zwar nicht schön aber auch nicht schlimm.
Es ist alles besser durchblutet deswegen kommts auch oft nach dem sex zu einer sogenannten Kontaktblutung, die ist ebenfals ausserhalb der Gebärmutter, Äderchen geplatzt ect...

Ich hatte 12 ssw regelstarke helle Blutungen in der Gebärmutter und bin jetzt in der 29 ssw;-)

LG#winke

Beitrag von gingerbun 26.11.10 - 11:25 Uhr

Hallo,
ich bin wenn man es so will zum 4. mal schwanger und habe in meinen ersten 3 Schwangerschaften geblutet. Meine erste Schwangerschaft endete in einer Fehlgeburt, meine 2. Schwangerschaft trotz Blutungen ist meine jetzt 3jährige Tochter. Im Sommer 2009 hatte ich auch einen Abgang in der 7. Woche und bin jetzt in der 29. Woche schwanger. Wo das Blut bei mir herkam hab ich nicht untersuchen lassen bzw. konnte man nicht sagen. Beeinflussen kann man es leider eh nicht.
Aber sieht ja so gut aus bei Dir!
Wünsche Dir alles Gute und nicht allzuviele Sorgen!
Britta