Mir gehts so dreckig....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von astrida 26.11.10 - 09:11 Uhr

Hallo Mädels,

ich bin heute 17+4 und bin richtig erkältet. Meine Nase ist dicht und ich habe Halsschmerzen die mich nicht mal richtig schlucken lassen.

Für alle die jetzt sagen: Ist ja nicht schlimm, für mich schon. Ich bin ein Nasenatmer, wie mein HA so schön sagt und wenn die Nase dicht ist, geht für mich ne kleine Welt unter....

Hat jemand Tipps, wie ich schnell wieder Fit werde?
Was darf ich gegen Erkältung nehmen an Medis?

Gruß
Astrida + #Baby 17+4

Beitrag von naeli 26.11.10 - 09:33 Uhr

Hey,

hatte in der 24. Woche auch eine üble Erkältung. Sprich mit deinem Arzt ab, ob du wenigstens abends vor dem Schlafen Kindernasentropfen nehmen darfst, wenns gar nicht anders geht.
Ansonsten tagsüber Meerwassernasenspray, dass macht die Nase nicht frei, reinigt aber und und tut der Nasenschleimhaut gut.
Ansonsten viel trinken, schwitzen und hoffen, dass es schnell besser wird.

Wünsch dir ne gute Besserung!

LG Naeli

Beitrag von wuffel11 26.11.10 - 09:41 Uhr

hallo astrida,

also ich hatte auch vor kurzem auch eine erkältuung und haben viel inhaliert - heißes wasser mit einem tl salz und dann eine decke drüber - mach das mehrmals am tag und es geht dir besser.
der mersalzwasserspray ist auch eine gute idee!
bei mir wars leider so schlimm das ich antibiotika nehmen mußte - also würde ich an deiner stelle lieber zum arzt!

alles liebe
wuffel (16+3)

Beitrag von claudia-79 26.11.10 - 09:41 Uhr

Hallo Astrida,

mein Tipp wäre noch eine Nasendusche...ist zwar gewöhnungsbedürftig, aber mir hilft das immer sehr. Hab sie zwar vorwiegend um mir im Sommer mit der Pollenallergie zu helfen, aber auch bei Erkältungen hilft es. Mit dem speziellen Nasenspülsalz wird die Nase halt auch schön gereinigt und der ganze "Rotz" löst sich und die Nase ist wieder frei...

Versuch es mal! #winke

Liebe Grüße,
Claudia & Babyboy 34+2 SSW

Beitrag von .-.-.- 26.11.10 - 09:42 Uhr

Unbedingt mal eine Nasendusche versuchen! Ekelig, aber hilft ungemein!

Du kannst die Dinger in der Apotheke kaufen, die erklären auch, wie es geht. Ist prima zum freispülen und auch zum feuchthalten der Nasenschleimhaut.

Und wenn das gut funktioniert, komms du damit besser zurecht als mit Nasenspray, denn die Nasendusche befeuchtet deutlich besser!

Alles Gute!

Beitrag von binipuh 26.11.10 - 10:07 Uhr

Hallo Astrida,

gegen die Halsschmerzen kannst Du auch Apis D6 nehmen.
Das sind Globuli.

Stündlich 5 Stück.
Bei mir war es nach ein paar Stunden erledigt.
Mein Hausarzt sagte mir, dass ich auch Sinupret nehmen könnte.
DAS wollte ich aber lieber nicht ausprobieren. Zumindest nicht ohne Rücksprache mit meinem FA.
Inhalieren mit Kamillenblüten aus der Apotheke hilft auch immer ganz gut und ist unschädlich!


Gute Besserung.

Bini, die ihre Erkältung zum Glück wieder los ist!
#huepf