Frage zu den Nebenkosten nach Auszug

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von sandramutti 26.11.10 - 09:41 Uhr

hallo!

wir halten nun unsere NK-Abrechnung in den Händen. Nun folgendes:

Wohnung war bewohnt vom 01.01.2009-04.11.2009

nun rechnet der ehem. Vermieter alle Kosten für das Jahr 2009
wie folgt:
in 11/12!:-[

Nach uns ist gleich ein Pärchen eingezogen, denke bei Ihnen rechnet er die ganzen Kosten so ab: 2/12... also kassiert wohl 2x für den ganzen November...

Also sollten wir den ganzen November mitbezahlen#schock. Die Wohnung wurde aber eben von uns nicht mehr bewohnt. Die 4 Tage im November wurden von uns zur Renovierung genutzt.

Ist das so ok?

Bin sehr mißtrauisch, denn wenn jemand schon seinen priv. Laubsauger den Mietern als Nebenkosten aufdrücken will und sonst noch mit allen Mitteln versucht hat abzuzocken :-[, frage ich lieber nochmal nach...

Vg, Sandra!

Beitrag von -kopfsalat- 26.11.10 - 09:54 Uhr

Bis wann war denn die Wohnung offiziell von euch angemietet?

Beitrag von zwiebelchen1977 26.11.10 - 10:02 Uhr

Hallo

Wenn ihr die Wohnung is ende November gemietet habt, dann müsst ihr auch bis ende November die NK zahlen.

Ihr hättet ja die Schlüssel nicht vorher abgeben müssen.

Bianca

Beitrag von schnuffinchen 26.11.10 - 10:23 Uhr

Relevant ist nicht die Zeit, in der die Wohnung bewohnt wurde, sondern die Laufzeit des Mietvertrages.

Da Ihr am 04.11. ausgezogen seid, wird Euer Mietverhältnis sicherlich am 30.11. geendet haben. Von daher müsst Ihr auch die NK für diesen Monat zahlen.

Beitrag von sandramutti 27.11.10 - 00:05 Uhr

also ich habe die kündigung zur hand, die wohnung war zum 31.10. gekündigt.

wir sind auch ein paar tage zuvor schon ausgezogen, ende oktober.
nur waren noch einige dinge auszubessern,
der vermieter wollte dass wir die wände alle weiß streichen usw.
habe danach noch ordentlich geputzt... dafür haben wir die restlichen 4 tage benötigt, bzw. waren schon vor dem 4. damit fertig, nur da war erst letztendlich die schlüsselübergabe.

Beitrag von susannea 27.11.10 - 10:06 Uhr

Wen ihr nciht mehr Mieter ward und er nicht die Miete für den Monat verlangt hat, weil ihr zu spöt ausgezogen ist, bezweifle ich, dass er NK abrechnen darf!

Beitrag von josephine2003 28.11.10 - 11:43 Uhr

Wenn ihr nicht zum Ende der Mietdauer pünktlich mit allem fertig seid und die Abgabe gemacht habt, dann verlängert sich auch wieder das Mietverhältnis um den Monat (oder wäre es dem Vermieter möglich gewesen in die fertig übergebene Wohnung am 01.11. um 0:01 Uhr hineinzugehen?)