Was ist nun richtig?Was würdet Ihr glauben?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 20041980 26.11.10 - 09:43 Uhr

Guten Morgen Ihr lieben mit#schwangeren#liebdrueck wie geht es euch????

Also ich lege mal los:
Ich musste letze Woche Donnerstag auf Freitag wegen heftiger Magen-Darm ins Krankenhaus, weil diese Wehen ausgelöst hatten.
Dort machte man ein Ultraschall und es kam raus das der kleine 1500g und 40 cm ist und der KU bei 38 cm liegt. Am Dienstag musste ich dann zur Kontrolle zur FD und dort kam dann 1560g und 40 cm und 38 cm KU raus also ganz nah beieinander und ich war stolz:-)
Nun musste ich gestern zum FA und er machte auch Ultraschall und bei Ihm kam nur 1370g und 38 cm und KU 35 cm raus#kratzwie kann das sein???? als ich ihn drauf ansprach sagte er das seine Messung richtig sei, er hätte das bessere Gerät, als ich ihm sagte das dies nicht sein kann weil ich bei den anderen viel mehr erkennen konnte sagte er nur das liegt nicht an mein Gerät sondern an meiner Polsterung#aerger nun weiß ich nicht genau was das richtige ergebnis ist, mein Mann und alle anderen sagen ich solle die Werte vom KH und von der FD glauben, denn die haben eindeutig die besseren Geräte. Ich habe auch noch nicht viel zugenommen hab bis jetzt nur 6,5 kilo mehr#huepf

Was sagt ihr dazu???

Lg manu und Adrian-Marten#baby

Beitrag von michback 26.11.10 - 09:48 Uhr

Hallo,

mir kommen 38 cm KU extrem viel vor. Das normale Durchschnittskind bringt bei der Geburt einen KU von 36 cm. Ich würde deinem FA glauben. Bei den Gewichtsdaten kann man sich mal verschätzen. Da kommt es auf 200 gr nicht an. Aber ein KU von 38 cm kann ich mir nicht vorstellen. Meine Kinder hatten bei der Geburt sehr große Köpfe. Und das waren 38 cm und 38,5 cm. Dazu aber auch 4 kg Körpergewicht und 57 cm Länge.

LG
Michaela

Beitrag von 20041980 26.11.10 - 09:49 Uhr

Sorry hab mich verschrieben, meinte 28 cm KU und 25 cm beim FA

Beitrag von 2008-04 26.11.10 - 09:50 Uhr

Als ich den KU gelesen hab von 38cm #schock, das kann für die woche ja garnicht stimmen.

Der rest paßt doch warum machst du dir gedanken ? Von Fr- Die sind gerade mal 3 tage dazw.

Ich hätt den arzt lieber auf den Ku angesprochen.

Lg Antje 29ssw

Beitrag von 20041980 26.11.10 - 09:51 Uhr

Hab mich verschrieben, 28 cm und 25cm KU beim FA

Beitrag von mimiki 26.11.10 - 09:50 Uhr

Also ich glaube kaum , dass euer Baby einen KU von 38 bzw 35cm hat:
Meinst du vielleicht 28 oder 25?

LG mimiki

Beitrag von 20041980 26.11.10 - 09:51 Uhr

Ja genau, bin so durch den wind;-) sorry

Beitrag von ohneworte88 26.11.10 - 09:52 Uhr

Ohje, ich bin auch überfragt ... bei meinem Wurm kommen auch ständig andere Werte raus ... am SO im KH irgendwas mit 2030g und am Di dann 1900 ... also auch relativ viel unterschied, ich lasse nächsten Mi bei meinem FA mal messen, mal schaun was sie sagt ...

Beitrag von 20041980 26.11.10 - 09:53 Uhr

das verwirrt doch total oder nicht??? man man man....:-)

Beitrag von julk 26.11.10 - 09:53 Uhr

Ich würde mich da nicht verrückt machen. Ich finde auch die Werte vom Arzt liegen nicht so weit von den anderen. Also letztendlich kann es sowieso auch ganz anders sein. Bei der Geburt gibt es da manchmal Unterschiede von bis zu einem Kilo (klar bei schweren Kindern). Meine Freundin lag lange in der Klinik, weil die kleine nicht wuchs und sie wurde dann in der 35. Woche geholt. Die Ärzte haben da gemeseen gehabt, dass sie 1600g hat (ist aber eben nicht mehr gewachsen und tatsächlich hatte sie dann gerade mal 1200g - soviel zu den Messungen. Meine Ärztin hat in der ersten Schwangerschaft immer gesagt, das wichtigste ist, dass die Proportionen stimmen, also zum Beispiel nicht der Kopf viel zu groß ist und eine Gefahr für einen wasserkopf besteht. aber bei Deinem Kind stimmen die Proportionen egal ob bei der Messung vom arzt oder denen von der Klinik.
Alles Gute.
Julk

Beitrag von 20041980 26.11.10 - 09:56 Uhr

Danke dir für die aufmunterung, jetzt wo du das geschrieben hast, erinnere ich mich an die geburt meiner Tochter zurück, kurz vor der Geburt wurde sie auf 3800 gramm geschätzt laut ultraschall und was wahr sie wirklich? 2830gramm#rofl


lg manu

Beitrag von anyca 26.11.10 - 09:54 Uhr

Du solltest solche US-Werte sowieso nicht zu ernst nehmen, egal von welchem Gerät. Gerade die Gewichtsschätzungen können extrem danebenliegen.

Überleg mal, man kann ja "nur" gucken. Wie genau könntest Du Gewicht und Kopfumfang einer Person schätzen, die Du nur angucken, aber nicht wirklich wiegen und messen kannst?

Solange alles im Normbereich ist, ist es doch total egal, ob das Kind nun ein bißchen größer oder kleiner ist ...