Wieviel für DJ?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von giftzwerg01 26.11.10 - 09:55 Uhr

Hallo!

Ich feiere morgen meinen runden Geburtstag und habe einen "alten Bekannten" als DJ angeheuert. Er hat das früher professionell gemacht, heute nur noch bei Bekannten als Gefälligkeit.

Nun soll er das natürlich nicht umsonst machen. Er will mir aber keinen Betrag nennen, ich soll einfach etwas in den Spartopf seines Sohnes stecken #kratz. Die Anlage kostet 100 EUR Miete, die besorgen wir. Essen + Trinken bekommt er natürlich sowieso.

Was würdet ihr ihm geben?

Danke im Voraus und

lG

Beitrag von thea21 26.11.10 - 09:57 Uhr

Buch mich.



Ich spiel allerdings nur Sepultura und Pantera ....

Beitrag von kaktus74 26.11.10 - 09:58 Uhr

Hallo

Noemalerweise bekommst du einen DJ nicht unter 250 Euro, da ihr ja aber die anlage stellt würde ich ihm ca 100 euro geben, es sei denn es ist ein sehr guter bekannter und seine familie ist auch eingeladen, dann sollte es mit 50 euro auch gut sein

lg und eine schöne feier
kaktus74

Beitrag von giftzwerg01 26.11.10 - 10:26 Uhr

Danke dir für deine Antwort! Hm, also er ist wirklich nur ein Bekannter, kein Freund, er ist Single (bzw. alleinerziehender Vater) und kommt daher alleine.

Mein Mann meinte 200 EUR, das fand ich aber auch ein bisschen zu viel, ich dachte so an 150. Wäre dann ja deiner Meinung nach mehr als genug... Mein Mann hält mich für knauserigl

Hmm, mal gucken, ob noch andere Meinungen kommen.

#herzlich

LG

Beitrag von rienchen77 26.11.10 - 10:48 Uhr

100 Euro Miete und 100 Euro für den Dj...

also 200 Euro... er macht das ja icht mehr professionel...

unser DJ zum 10. Hochzeitstg hat 400 Euro gekostet und war sein Geld wert...

Beitrag von rienchen77 26.11.10 - 10:49 Uhr

sorry hab das überlesen das ihr die Anlage stellt... also ein hunni auf die Hand...

Beitrag von frau_e_aus_b 26.11.10 - 19:04 Uhr

Bei unserer Hochzeit hatten 1 Freund "Musik aufgelegt" (es war ein "richtiger" DJ, der neben seinem hauptjob auch schon in etlichen Discotheken und anderen Festen aufgelegt hat).
Er hat alles mitgebracht und wir haben für 11Std (18-5h) 250E gezahlt (normal hätte er mind. das doppelte genommen) + Getränke und Essen.

Ich würde eurem Bekannten so 130E geben wenn ihr Anlage etc stellt.

LG
Steffi