***Ich kann nicht mehr***39.SSW

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lieschen84 26.11.10 - 10:24 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

mir gehts seit zwei Wochen so beschissen. Habe immer mal wieder Wehen (auch sichtbar am CTG), Wassereinlagerungen, Sodbrennen, Druck nach unten, Durchfall und Darmschmerzen... Gestern hatte ich drei Tropfen Blut in der Toilette, Hebamme meint das wäre ein gutes Zeichen. Gestern abend hatte ich drei Stunden alle 6 Minuten Wehen, danach wars weg und ich habe vier Stunden geschlafen... Gleich gehts zum FA bin gespannt was der sagt.
Das kenne ich von meinem Sohn nicht, da hatte ich nicht eine Wehe vorher.

Ich hoffe das hat bald ein Ende, ich kann nämlich echt nicht mehr.

Lg Lisa mit Ben Eliah 2 an der Hand und Emma Pauline inside 39.SSW

Beitrag von tasc 26.11.10 - 10:31 Uhr

oh, je du arme ! ich wünsch dir alles alles gut und hoffe, dass der termin beim fa für dich positiv verlief....

Beitrag von alfa156 26.11.10 - 11:03 Uhr

Hallo Lisa,

ich kann dich sehr gut verstehen.
Bei meiner Tochter hatte ich auch nix. Erst 3 Tage vor Geburt mal ein paar Wehen, da war ich aber schon 1 Woche über ET.
Jetzt wehe ich schon seit Tagen immer wieder vor mich hin, es drückt in alle Himmerlsrichtigungen sehr schmerzhaft. ich sage auch schon seit dieser Woche ich kann nicht mehr, denn schlafen ist nicht wirklich drin, aber müde bin ich zum Umfallen. Meine Tochter fordert auch ziemlich stark ihren Anteil an Mama, die aber nicht mehr so kann. :-[
Am Sonnatg bin ich in der 39.ssw und wünsche mir sehnlich, dass die Kleine sich am 1. Advent auf den Weg macht.
Wenn sie bis Donnerstag noch drin ist, werden mein FA und ich besprechen wie es weiter gehen soll, denn sie ist schon reichlich groß. Bei 36+4 hat er sie schon auf 3880 gr. geschätzt. #schwitz Die Prognose zum ET lauter also 4500+ gr. Das ist RIESIG!! und macht mir auch etwas Angst.

Ich drücke dir die Daumen, dass du deine Kleine bald im Arm halten kannst.

Gruß
Rita mit Eva & Bauchmaus 37+5

Beitrag von lieschen84 26.11.10 - 11:10 Uhr

Dann können wir uns ja zusammen tun... Meine Kleine wurde vor vier Wochen auch schon auf 2800g geschätzt, bin mal gespannt was der Arzt gleich schätzt. 4500g ist natürlich echt der Hammer.

Ich drücke dir die Dauemen das es von alleine losgeht!

Lg Lisa

Beitrag von woelkchen1 26.11.10 - 11:04 Uhr

Oh je, da danke ich Gott im Himmel, dass es mir halbwegs gut geht. Außer dieser Druck nach ständig und hin und wieder einen schmerzfreien harten Bauch, hab ich nix! Dafür übertrag ich sicher auch!#schein