Bin etwas verwirrt.... Einnistungsblutung?!?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 7melli7 26.11.10 - 10:25 Uhr

Hallo Mädels,

wende mich mal hier an dieses Forum, da mir meine Frage hier am passendsten vorkommt.
Bin seit einem halben Jahr Mama und da wir durch künstl. Befruchtung und erst nach einem langen Weg schwanger wurden haben wir uns bezüglich Verhütung überhaupt keinen Kopf gemacht. Klar, ich weißt zwar, dass es das Phänomen gibt, dass sich durch eine Schwangerschaft und die dazugehörigen Hormone manche weiblichen "Schwächen" beheben und somit eine spontane Schwangerschaft möglich machen, aber irgendwie habe ich mir bisher keinerlei Gedanken darüber gemacht, dass es auch bei mir so sein könnte.
Naja, lange Rede - kurzer Sinn: mein Mann kam nach 2 Wochen Dienstreise zurück und just an diesem Tag hatte ich einen Mega-Eisprung und wir hatten 2 x GV. Seitdem schleichen sich immer öfter Gedanken ein, dass es ja doch möglich sein könnte, schwanger zu werden... tja, jedenfalls war der ES letzten Freitag und heute Morgen auf Toi habe ich eine leichte Blutung - also genau 1 Woce nach ES. Zur Info: Ich habe NIEMALS Zwischenblutungen, hatte keinen Stress, die letzten 2 Tage keinen GV...etc.
Jetzt meine Frage an euch. Da ich eigentlich nicht an das Phänomen "Einnistungsblutung" glaube würden mich einige Fragen brennend interessieren:

1. Wer von euch HATTE eine Einnistungsblutung? Wenn ja wann und wie?
2. Wer wurde von euch spontan schwanger, obwohl man auf KB angewiesen war?

Würde mich tierisch über eure Erfahrungsberichte, Meinungen etc. freuen #winke
Ganz liebe Grüße
Melli

Beitrag von mainecoonie 26.11.10 - 10:33 Uhr

Also wegen der Einnistungsblutung kann ich dir sagen, dass ich eine hatte.
Genau 10 Tage nach Eisprung und nur einmal etwas braunen Schleim am Toipapier.

Beitrag von binesa80 26.11.10 - 10:47 Uhr

Ich hatte meinen ES am 29.8. und die Einnistungsblutung am 7.9., müssten auch ungefähr 10 Tage sein. Allerdings hatte ich nur einmal zwei rosa Fäden m Toi-Papier. Am 10.9. hab ich dann mit Morgenurin positiv getestet.

Ne Freundin von mir hatte einen Tag lang "ihre Tage". Das hatte genau in die Mens-Zeit gepasst. Lt. ihrem FA hatte sie ihren ES später...

Beitrag von frauschreinermeister 26.11.10 - 10:53 Uhr

Hallo Melli,

zu Schwangerschaft nach KB nach ich Dir nichts sagen, zur Einnistungsblutung schon.
Ich bin grad zum vierten Mal schwanger, ich habe zwei Kinder, Anfang des Jahres hatte ich eine Fehlgeburt in der 7. SSW, momentan bin ich in der 18. SSW.
Eine Einnistungsblutung hatte ich bei allen vier Schwangerschaften, immer fünf bis zehn Tage nach Eisprung, das ging von kleinem hellbraunen Streifen im Slip bis zu vier Tagen fast periodenstarker Blutung bei dem jetzigen Baby, das sich wohl mit aller Wucht eingenistet hat...
Also wenn Du mich fragst, kannst Du gerne an die Einnistungsblutung glauben...
Alles Gute,
Caro

Beitrag von mira24 26.11.10 - 10:54 Uhr

Ich hatte auch etwa 10 Tage nach ES einmal ganz leicht rosa Schleim am Toi-papier. Gehe davon aus das es eine Einnistungsblutung war.
LG

Beitrag von glitzer-glas 26.11.10 - 22:26 Uhr

Huhu,

bei unserem Sohnemann hatte ich auch ca 8 Tage nach ES für vier Tage ganz leichte Schmierblutungen. Also teils wirklich nur leicht rosa verfärbter Schleim beim Toilettengang, teils eine ganz leichte dunkle Schmierblutung (am ersten der 4 Tage).

Ich denk schon dass es das gibt.

LG