Pathologischer Befund beim PCT...

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von nigna 26.11.10 - 10:27 Uhr

Hallo #winke,

ich hatte gestern nach 3 1/2 Jahren KiWu im 30. ÜZ im 2. Puregonzyklus meinen PCT.

Ich selbst hab PCO, dass sich aber irgendwie selbst ein wenig geregelt hat und hab unregelmäßige, aber vorhandene ES. Das SG von meinem Männe ist top. Da es aber nun doch nicht klappt und wir nicht unnütz Hormone spritzen wollen, haben wir jetzt den PCT machen lassen.

Tja, Diagnose: pathologisch.
Haufenweise Spermien im ZS vorhanden, aber alle mausetot - kein Zuck machen die mehr. :-(

Natürlich liest man viel im Internet. Und da gehen die Meinungen ja extrem auseinander. Aber bei so nem Befund ist doch eigentlich alles klar?

Der KiWu Doc hat gleich Blut abnehmen lassen zwecks Antikörper- Bestimmung im Blut und in zwei Wochen wird das besprochen.

Jetzt wollte ich aber doch mal fragen, ob es hier Leidensgenossinen gibt oder Mädels, die was dazu erzählen können. #bitte#danke

#blume LG nigna, die wohl dann nächstes Jahr mit IUI oder IFV ran muss...

Beitrag von a-fire-inside 26.11.10 - 11:35 Uhr

hallo du arme... lass dich mal drücken

bei uns ist es genauso... ich pco, bei ihm alles top.
im pkt waren nur 2 spermien zu finden... diese beiden haben gelebt und sich auch bewegt, aber es waren halt viel zu wenig...

unser doc rät zur iui um den zs zu umgehen... kostenvoranschlag haben wir auch schon 500 euro selbstbeteiligung inkl medis... weiß aber nicht ob ich überhaupt stimulieren muss. letzten zyk ging es nämlich auch ohne #freu

alles gute für euch

wir hören uns :-D

Beitrag von nigna 26.11.10 - 11:56 Uhr

Hallo #winke!

Ja, das war erstmal ein Schock. Hätt es ja nicht so schlimm gefunden, wenn vielleicht ein paar unschlüssige #schwimmer dagewesen wären. Aber alle einfach tot? #schwitz

Werden wohl dann auch ne IUI machen. Aber dann mit Stimu, da ich ja nicht 30 Tage auf nen ES warten kann. Das lässt sich ja dann schlecht planen. #schwitz

#danke dir!
Wann gehts mit eurer ersten IUI los?

Beitrag von shiningstar 26.11.10 - 12:07 Uhr

Huhu,

wenn die Eileiter frei sind und das SG gut ist, dann reicht ja eine IUI -es reicht ja, wenn man den ZS umgeht.
Drück Dir die Daumen, dass eine IUI zunächst reicht!
Bis Januar ist es ja zum Glück nicht mehr lange hin :)

Beitrag von nigna 26.11.10 - 12:16 Uhr

Hallo Shining #winke!

Ja, hoffentlich reicht das. Weiß nur noch nicht, was Antikörper im Blut ausmachen, aber das erfahre ich ja in zwei Wochen. #schwitz

Hoffentlich gehts dann auch zügig weiter. #pro

Beitrag von shiningstar 26.11.10 - 13:24 Uhr

Manche Paare müssen zu einer Immunisierung, andere nicht. Kenne mich damit leider nicht so genau aus. Manche Frauen haben lediglich einen "bösen" ZS der Spermien abtötet.
Ich hab bei der letzten ICSI Dexamethason bekommen, das ist ein Cortison-Produkt -nimmt man es abends hilft es gegen zu viele männliche Hormone, nimmt man es morgens (habe ich gemacht), hilft es gegen eine zu aktive Immunabwehr. Vielleicht kann euch das weiter helfen?!

Beitrag von nigna 26.11.10 - 13:29 Uhr

Mal sehen. Werd jetzt erstmal den Termin abwarten müssen. Vielleicht hab ich ja nur aggressiven Zervix. :-p;-)