Katze ist ein Terror-Maunzer

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von katitole 26.11.10 - 10:39 Uhr

Hallo Zusammen,

ich hab meine Katze seit über 10 Jahren aus dem Tierheim geholt. Sie hat vom Heim einen ziemlichen Knacks. Absolutes Fehlverhalten (Faucht, wenn es nix zu fauchen gibt und erschrickt sich dann selbst #rofl....)

Sie hat von anfang an immer viel miaut. Ich hatte schon viele Katzen und in dieser Form kenn ich das nicht. Mittlerweile beschränkt sich das auf Futter einfordern (ich weiß das ist in gewisser Weise normal). Sie terrorisiert uns aber geradezu bis sie Futter bekommt. Das geht in der Früh teilweise um 4 Uhr los #gaehn

Futter gibts zweimal am Tag um 6 Uhr morgens und um 17 Uhr abends. Wenn ich ihr mehr oder öfters gebe, platzt sie aus allen Nähten (ist eh mopsig)

Ich kann ihr aber auch nicht z.B. Trockenfutter zur Selbstbedienung hinstellen; zum einen gilt das in ihren Augen nicht als Futter und sie verlangt danach immer Naßfutter zum anderen mampft sie alles auf einmal weg. Sie hat schonmal 5 Schälchen geklaut und dann noch ne Portion gemampft, weil uns das nicht aufgefallen ist... soviel zu ihrem Sättigungsgefühl.

Geht das jemanden auch so? Kann man da irgendwas machen?

Beitrag von kimchayenne 26.11.10 - 11:51 Uhr

Hallo,
wie alt ist Deine Katze,was für eine Rasse und was wiegt sie?
Das maunzen könnte sich mit zunehmendem Alter und abnehmendem Hörvermögen verstärken.
Mit dem nicht vorhanden Sättigungsverhalten ist so ein Fall für sich,ich habe hier auch so Exemplar,da hilft nur konsequenz,im Normalfall haben sie nicht wirklich Hunger sondern eher Langeweile,wie lastet ihr eure Katze aus?Ist sie Freigängerin,hat sie nen tierischen Kumpel,wieviel spielt und tobt ihr mit ihr?Was fütterst Du?
LG Kimchayenne

Beitrag von katitole 26.11.10 - 12:03 Uhr

Hallo Kimchayenne,

danke für die Antwort :-D

Sie ist ca. 13-14 Jahre. Genau weiß ich es nicht.
Sie ist eine normale Hauskatze, kastriert und wiegt bald 5 Kilo.
Seit ich sie habe bin ich konsequent, was das Futter angeht. Sie kriegt zu ihren Zeiten und sonst nix. Von Leckerlies halt ich nix, weil sie eh so mopsig ist. Mein Mann gibt ihr manchmal bissl Trockenfutter vor dem schlafen und wird daher noch mehr angemaunzt als ich... selber schuld sag ich da immer #cool

Wie gesagt, sie verhält sich anders als die meisten Katzen. Deshalb sieht ihr Tag auch anders aus. Sie haßt andere Katzen wie die Pest. Die werden sofort angegriffen. Sie spielt auch nicht. Es gibt nichts, womit man sie dazu motivieren könnte. Ihr Tag besteht aus schlafen und fressen und zwischendurch schmusen. Toben geht gar nicht, da guckt sie einen an, als wäre man verrückt.

Auslauf haben wir versucht aber wie gesagt sie greift jede Katze sofort an, kann sich aber nicht verteidigen weil sie nicht weiß wie das geht #augen und keine Zähne hat. Gab schon ein paar böse Zusammenstöße drum kann sie jetzt nimma raus und will auch nicht mehr.

Sie bekommt das Seniorfutter von Lidl. Je ein Schälchen morgens und abends. Das Futter hatte mal ganz gut abgeschnitten, bin aber auch bereit, was anderes zu kaufen.

Beitrag von kimchayenne 26.11.10 - 12:23 Uhr

Hallo,
irgendwie habe ich das Gefühl du schreibst von meiner Katze ;-),,meine ist aber erst 5 Jahre alt und wiegt fast 8kg.
Wenn ich die Schälchen jetzt richtig interpretiere dann bekommt deine Katzen 200g am Tag,das ist in der Tat nicht das meiste,meine bekommen auch nicht viel mehr aber ich füttere hochwertig.
Vielleicht versuchst Du es mal mit Bozita oder Animona Carny,Schmusy Fisch ist auch okay vom Preis Leistungsverhältnis.
LG Kimchayenne

Beitrag von katitole 26.11.10 - 12:33 Uhr

Hallo,

Ja, manche Katzen scheinen einfach so zu sein ;-)

Sobald ich ihr nur einen Tick mehr Nahrung gebe, wird sie sofort noch dicker. Sie bewegt sich ja kaum und hat auch keine Lust dazu. Naja... sie ist jetzt ja auch schon eine alte Lady.

Ich werd mal hochwertigeres Mampf besorgen. Kann ihr nur besser gehen damit.

Wobei ich nicht glaub, dass das Maunzen dadurch weniger wird. Bei meiner Katze geht es nämlich definitiv um Futter und das in Massen... egal was nur sofort und viel ;-)

Beitrag von kimchayenne 26.11.10 - 12:39 Uhr

Wenn sie einmal unter Nahrungsmangel gelitten haben ,ist das oft so,meine wurde ausgesetzt und ich habe sie total abgemagert usw. am Strassenrand gefunden.

Beitrag von katitole 26.11.10 - 12:48 Uhr

Ja, das kann schon auch eine Ursache sein. Wer weiß, was sie schon alles durchgemacht hat.

Naja... ich hab mit dem ständigen gemaunze jetzt schon 10 Jahre gelebt, werd es also noch weitere 10 Jahre aushalten ;-)

Beitrag von kimchayenne 26.11.10 - 12:51 Uhr

Genau,aber leib haben wir die Nervbacken ja trotzdem #verliebt.
Kann deine auch den Kühlschrank aufmachen?Das konnte meine immer,wenn es nichts gab hat sie sich halt selber bedient,hab dann ne Kindersicherung angebaut:-p

Beitrag von katitole 26.11.10 - 13:00 Uhr

Kühlschrank schafft sie nicht, weil der eingebaut ist.

Als sie noch Zähne hatte, hat sie die Milchpackungen immer ganz unten aufgebissen und die Milch weggeschlabbert. Sie konnte soger Milch von Saft unterscheiden #rofl

Sobald es was zu klauen gibt, entwickelt sie ungeahnte Fähigkeiten. Sie kann dann zB auf einmal auf einen Tisch springen (sonst schafft sies nichma bis aufs Sofa #augen).

Beitrag von kimchayenne 26.11.10 - 13:08 Uhr

Das kenne ich auch,die werden echt sehr einfallsreich.Saft ist ja auch bah,das könnte gesund sein#rofl.
Unsere klaut auch Wurst in geschlossenen Verpackungen wenn die Kinder sie liegen lassen,dann wird die Packung halt notfalls mit gefressen.
Kann hier auch echt nichts stehen lassen,was die Katze dann mal verschmäht versucht dann der Hund zu klauen.Alles diebische Elstern hier#huepf

Beitrag von katitole 26.11.10 - 13:29 Uhr

Es gibt eigentlich nichts, was meine nicht frißt... Karotten, Kartoffeln, Gurken, Salat, rohe Zwiebeln... es geht alles hauptsache es ist geklaut.

Zum Glück geht sie nicht auf die Küchenarbeitsflächen. Ob aus guter Erziehung oder weil sie nicht so hoch springen kann weiß ich nicht #rofl

Der Vorteil an den diebischen Elstern ist, dass man seeehr ordentlich wird und nix mehr rumstehen läßt #putz

Beitrag von simone_2403 26.11.10 - 13:17 Uhr

>>>Wie gesagt, sie verhält sich anders als die meisten Katzen. Deshalb sieht ihr Tag auch anders aus. Sie haßt andere Katzen wie die Pest. Die werden sofort angegriffen. Sie spielt auch nicht. Es gibt nichts, womit man sie dazu motivieren könnte. Ihr Tag besteht aus schlafen und fressen und zwischendurch schmusen. Toben geht gar nicht, da guckt sie einen an, als wäre man verrückt. <<

Bist du sicher,das sich da keine Siamkatze mit eingeschlichen hat? #schein Bis aus "sie hasst andere Katzen" sprichst du exakt von unseren #schein Unsere Siams sind "Diven" und "quatschen" denlieben langen Tag.Es reicht ein einfacher Blickkontakt und schon "labern" sie mich zu #rofl

Es ist mir been so aufgefallen,weil du ja sagst,sie macht das schon von Anfang an,jetzt aber eben vermehrt und vorallem wenns ums Futter geht .

Was das Futter angeht...ich würd das Futter umstellen,auf hochwertigeres Futter und wenns möglich ist anstatt 2mal am Tag 4 mal.Ältere Katzen neigen dazu "Speck" anzusetzen und sind ständig vom Hunger geplagt,obwohl der "Altfutter" noch nicht mal verwertet ist.Deswegen...gleiche Tagesration aber auf 4 mal verteilt (3 mal ginge auch)

lg

Beitrag von katitole 26.11.10 - 13:27 Uhr

Hallo,

auch eine sehr gute Idee mehrere Mahlzeiten einzuführen. Hab jetzt schon Futter bestellt. Versuch erstmal das Schmusy. Mal sehen, wie sie das nimmt (wobei ich mir da eigentlich keine Sorgen mache).

Zu dick war sie schon immer. Hat einen richtigen Hängebauch... sieht lustig aus, wenn sie doch mal läuft #rofl#rofl

Sollte ich nicht Seniorfutter füttern? Deswegen kaufe ich ja das vom Lidl weil das mal recht gut bewertet wurde #kratz

Momentan ist zum Glück die Heizung an und sie liegt oben drauf und bruzelt sich #rofl

Beitrag von simone_2403 26.11.10 - 13:37 Uhr

Im Grunde braucht man weder Seinor/Junior oder Adult-Futter.Es kommt einfach drauf an wie die Zusammensetzung des Futters ist,wie Hochwertig und verwertbar ;-).Wir Barfen unsere Hunde und Katzen und fahren da eigentlich recht gut damit.

Bei Dosenfutter sollte man darauf achten das es 70-80% Fleischanteil drin befindet.Wenn du mal auf die Dose schaust,wirst du dich wundern WAS da alles drin ist #zitter Ein hoher Rohfaseranteil bewirkt im Grunde nur,das die Katze mehr kackt #schein wohingegen ein hoher Rohascheanteil gut ist und der sollte zwischen 4-7% liegen.

Rohproteine in masen,denn als Rohproteine gelten auch Federn und Knochen.Wenn du dich an die "natürliche Nahring" der Katze erinnerst...eine MAus/Vogel/Küken hat nicht mehr Fell/Federn als Fleisch auf dem Körper ;-) verstehst wie ich mein?

lg

Beitrag von katitole 26.11.10 - 13:01 Uhr

stell mir grad vor, wie Deine Katze vor dem offenen Kühlschrank sitzt und sich überlegt, was sie zuerst mampfen soll #rofl#rofl#rofl