Dumme Frage aber wie bringt ihr eure Babys ins Bett?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von yvonne17111981 26.11.10 - 10:48 Uhr

ich meine damit, legt ihr eure kleinen ins Bett wenn sie noch wach sind, oder erst wenn sie eingeschlafen sind.

Meine Frage deshalb weil meine kleine kommt etwa um 23-24 uhr zum Stillen. Bis wir dann fertig sind, ist eine halbe Stunde vorbei. Dann ist es oft schon halb eins uns sie schläft aber dann nicht gleich.
Da ich aber um halb 7 wieder auf muss, weil mein großer zur Schule muss habe ich oft nur 4-5 Stunden Schlaf. Und leider habe ich auch unter Tage keine Möglichkeit mich hinzulegen da wir eine Firma haben.
Wenn sie dann Nachts kommt, schläft sie Gott sei dank gleich wieder weiter.

Sorry für die komplizierte Beschreibung, aber wie würdet ihr das machen?

LG Yvonne

Beitrag von hardcorezicke 26.11.10 - 10:55 Uhr

meine maus 6 monate, geht jeden abend zwischen 18.30 und 19.00 uhr ins bett...wir haben jeden abend den gleichen ablauf... stillen.. wickeln und anziehen... dann fluor tablette.. die 2 zähnchen putzen... und dann ins bett mit spieluhr.. mal weint sie noch 5 min.. weil sie müde ist und den schnuller immer ausspuckt... mal schläft sie so ein... sie ist aber immer wach

LG Diana und Leonie

Beitrag von jumarie1982 26.11.10 - 11:24 Uhr

Huhu!

Wir gehen zusammen ins Bett, er wird gestillt und schläft dann in meinem Arm ein. Wenn er schläft, gehe ich wieder runter zu meinem Mann.

Nachts stillt er so 3-10 Mal, aber da er neben mir liegt, dock ich ihn nur an und schlafe direkt weiter.

Müde war ich schon lang nichtmehr ;-)

LG
Jumarie

Beitrag von kikiy 26.11.10 - 12:45 Uhr

Meine Tochter wird abends in der Regel gegen 18.30 richtig müde.Das ist bei uns Abendessen Zeit mit dem Großen.Ich mache die Kleine meistens dann VOR den Abendessen fertig und während wir essen bekommt sie ihre Flasche. Danach ist sie meistens müde genug um ins Bett zu gehen.Ich gehe mit ihr also rauf,lege sie hin und mache ihr Musik an.Oft schläft sie dann schon.Wenn nicht, lege ich mich Wir haben nicht jeden Abend den gleichen Ablauf, ich versuche es aber je nachdem wie es mit dem Großen läuft,was wir gemacht haben und ob ich alleine mit den Kindern bin,ist es auch schon mal anders.

Beitrag von kikiy 26.11.10 - 12:47 Uhr

"lege ich mich dazu bis sie schläft", muss das in meinem Beitrag natürlich heißen

Beitrag von viofemme 26.11.10 - 13:09 Uhr

Ich habe unseren Sohn trotz aller Warnungen, dass er so ja nie lernen würde, allein einzuschlafen, bis vor ein paar Wochen in den Schlaf gestillt. Und irgendwann hatte ich abends das Stillkissen unten vergessen und J. schon mal im dunklen Schlafzimmer ins Bett gelegt, um fix das Kissen zu holen. Ich hatte mit Protest gerechnet und es blieb ruhig! Er war einfach so eingeschlafen. Von da an habe ich es immer erst einmal so versucht und ihn nur noch in den Schlaf gestillt, wenn er alleine nicht einschlafen konnte. Mittlerweile klappt es komplett ohne stillen nur durch geregelte Abläufe.
Was den Zeitpunkt angeht, da haben wir uns gar nicht eingeschmierte. Ich habe ihn immer erst dann ins Bett gebracht, wenn er müde war. Und das war mitunter schon recht spät... Ich hatte schon ein schlechtes Gewissen: Muss ein Baby nicht um sieben ins Bett? Aber ich bin auch nicht jeden Tag um 23:00 müde.
Unser Sohn hat dennoch mittlerweile einen ganz festen Rhythmus, den er sich mit der Zeit selber gestaltet hat. Er geht nun zwischen 19:00 und 20:00 ins Bett und mittags schläft er etwa von 12:30-15:00. Auch nachts schläft er nach dem Stillen schnell wieder ein, manchmal an der Brust, manchmal erst im Bett. (und die letzten beiden Nächte hat er durchgeschlafen!!!)
Ach ja, er ist jetzt acht Monate alt.