DHL Packstation

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von merline 26.11.10 - 10:49 Uhr

Ich hatte gestern eine Benachrichtigung im Briefkasten, dass für uns ein Paket nicht abgegeben werden konnte (beide ganztägig berufstätig) und deshalb an der Packstation XYZ deponiert ist.

1. Wir haben gar nix bestellt.
2. Und sowieso noch NIE an eine Packstation (bei manchen Lieferanten ist die Option ja gegeben)
3. Früher hieß es doch immer, dass man das in der Postfiliale abholen muss.

Ist das jetzt neu? #kratz Und was muss man da machen? Wird das Paket dann über den Strichcode auf dem Zettel erkannt und "ausgespuckt"? #zitter :-)

LG Merline

Beitrag von evebaby 26.11.10 - 10:56 Uhr

hallo, vielleicht ist es ein weihnachtsgeschenk?

jetzt wird das an die packstation gebracht da das fexibler ist, man kann die päckchen 24 std am tag dort abholen.

du musst der anweisung auf dem bildschirm folgen dann den code einscannen, unterschreiben, dann bekommst du dein paket ;-)


lg

Beitrag von kruemlschen 26.11.10 - 11:01 Uhr

Hallo Merline,

ja, das kann jetzt immer mal sein, dass Du das Paket an der Packstatoin abholen musst, auch wenn Du nicht angemeldet bist.

Du hältst den Strichcode er Karte an den Scanner der Packstation und folgst den Anweisungen. Ist praktisch Idiotensicher ;-)

Gruß K.

Beitrag von kruemlschen 26.11.10 - 11:01 Uhr

Hallo Merline,

ja, das kann jetzt immer mal sein, dass Du das Paket an der Packstatoin abholen musst, auch wenn Du nicht angemeldet bist.

Du hältst den Strichcode der Karte an den Scanner der Packstation und folgst den Anweisungen. Ist praktisch Idiotensicher ;-)

Gruß K.

Beitrag von merline 26.11.10 - 11:39 Uhr

okay #danke dann werde ich das wohl schaffen *g* Hauptsache, das Paket kommt nicht ausm Iran #schock oder so...........

Beitrag von drage 26.11.10 - 18:49 Uhr

Ich finde so ne Packstation einfach genial.
Eine tolle Erfindung. Ich versende sogar nur noch darüber, ist billiger :)
Hast es ja schon richtig erkannt, strichcode scannen und unterschreiben und schon geht die tür auf.
Zeigt er aber alles auf dem Bildschirm an.
Schon ne tolle Sache :)

Beitrag von paddelboot-neu 27.11.10 - 07:22 Uhr

Hi!

Willkommen bei den von DHL Beschissenen!

Ich bekomme meine Pakete neuerdings auch immer an eine Packstation:

- die ist doppelt so weit weg, wie die normale Post - (!!)

Auf Nachfrage bei DHL gab es nur eine Standart ANtwort: Das ist, um den Service für die Kunden zu verbessern (da man dort Tag und Nacht abholen kann) - ist aber ohne Auto und 4 Km (anstatt 2 zur Post) nicht sehr kundenfreundlich!

Außerdem: ACHTUNG ACHTUNG ACHTUNG ACHTUNG!!!

Auch VERSICHERTE Pakete werden dort gelagert! Dann musst du auf diesem Touchscreen unterschreiben (bei der Post musst du stattdessen deinen Personalausweis vorlegen).

DU kannst aber auch mit

WEIHNACHTSMANN oder LECK MICH AM ARSCH unterschreiben. Du bekommst das Paket trotzdem.

Das heißt, JEDER, der deine Karte in den Händen hält, kann sich das Paket abholen!!

Da ich nicht mal angemeldet war bei der Packstaton konnte ich mich dort auch leider nicht abmelden....

Ich würde mich bei DHL beschweren, schriftlich, am besten per FAX!!

Beitrag von merline 27.11.10 - 13:41 Uhr

Also, ich konnte das Paket problemlos abholen! Das mit dem Unterschreiben ist natürlich nicht fälschungssicher, das stimmt................