...also die TOUR kannt ich noch nicht *EBAY*

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von super_mama 26.11.10 - 10:50 Uhr

Hallo,

ich habe mal wieder bei Ebay verkauft, Sachen meiner Maus ... viel Next, Gymboree, etc ... lief auch sehr gut.
Sooo, nun hat eine Käuferin sehr viele Sachen ersteigert (Samstag Abend). Sonntag Morgen fasste ich den Versand dann zusammen zu einem Päckchen und fragte ob sie DHL oder Hermes möchte.
Erst mal kam keine Antwort.
Ok, da die Sachen in Gr 68/74 sind, ging ich davon aus es handelt sich um ein Baby, ca 6 Monate und da hat man nun mal nicht jeden Tag zig Std Zeit an den PC zu kommen (sind ja net alle Kinder so Schlafmäuse wie meine ;-))
So, eben schau ich bei Ebay, weil ich Sachen versandfertig machen wollte und zur Post bringen bevor es Mittagessen gibt und was seh ich da ? Eine Nachricht von ihr.

""Liebe ***
Da sie auch Kinder haben werden sie mich vielleicht verstehen wenn ich sie darum bitte das ich die Sachen in Raten bei ihnen abbezahle. Die 1 Rate habe ich bereits überwiesen, ich werde nun monatlich, immer zum 3 Werktag, einen Betrag überweisen (immer so 3 bis 5 Euro) und noch 3 Euro zusätzlich für den Versand mit Hermes BITTE! Ich habe 3 kleine Mädchen, mein Mann ist arbeitslos, ich bin Hausfrau, wir können es uns sonst nicht leisten unseren Kindern Weihnachtsgeschenke und solche schönen Sachen zu kaufen. Dankeschön.""

#schock

Ja das ist ja alles gut und schön, aber wir sprechen hier von einem Betrag in Höhe von 63,54 + Hermes !!!
Die 1. Rate (wie hoch auch immer die sein soll) ist noch nicht da, wäre auch egal, denn ich habe ihr jetzt nett geschrieben das ich kein Versandhaus bin, sie bitte entweder den Gesammtbetrag (bis zum 3.12.) überweist, oder aber dann jetzt vom Kauf zurücktreten soll damit ich unterlegenen Bietern die Sachen anbieten kann.

Tut mir ja echt leid, aber das ist mal wieder so ne Masche wo ich denk - klar ich schicke die Sachen und sehe mein Geld niemals und zu verschenken habe ich auch nichts, auch wenn es Markensachen sind die ich "uns" da gekauft und wieder verkauft hatte. Wenn dem so wär, dann würde ich die Sachen dem roten Kreuz geben.

LG eure sprachlose Mara

Beitrag von gaeltarra 26.11.10 - 11:20 Uhr

Hi,

da wäre ich auch sprachlos.

LG
Gael

Beitrag von hermina 26.11.10 - 11:31 Uhr

Hallo.

Ich musste auch erstmal nochmal nachlesen. Ist ja wirklich dreist. Biete ihr doch an, die Ware zu verschicken, wenn die Summe beglichen ist. Dann muss sie eben zwei Jahre warten:-p.

Ne mal im Ernst, das geht gar nicht. Sie kann doch nicht Sachen ersteigern, was sie nicht bezahlen kann. Die Masche wird immer härter.

Sie soll die Ware sofort bezahlen oder vom Kauf zurücktreten. Ansonsten drohst du mit Meldung und tritts selbst vom Verkauf zurück.

Leute gibts#augen

Lg hermina

Beitrag von 280869 26.11.10 - 11:39 Uhr

Biete ihr doch an, die Ware zu verschicken, wenn die Summe beglichen ist. Dann muss sie eben zwei Jahre warten.

Das habe ich auch gedacht.


Ich finde schon Ratenzahlung frech,aber dann mit 3,00 und 5,00 Euro ist der Gipfel.

VG 280869

Beitrag von hermina 26.11.10 - 11:46 Uhr

Ich glaube, sie hat dich doch mit einem Versandhaus verwechselt. Aber wo sind dann die Zinsen. Frag mal nach, wie es mit Zinsen aussieht.

LG

Beitrag von 280869 26.11.10 - 11:41 Uhr

Ich würde ihr auch anbieten zurückzutreten und gleich einen Hinweis auf die Kleiderkammer mitgeben.
Sollte sie nicht zurücktreten, dann eröffne einen Fall wegen nicht Bezahlter Ware.

Oder hast du ein Teil was mit Versandkosten auf den bezahlten Betrag kommt?Dann schicke ihr nur das eine Teil.Aber Versichert sonst kommt es vielelicht nicht an #schein.

VG 280869

Beitrag von super_mama 26.11.10 - 11:47 Uhr

Also bisher ist noch nichts da ... bin ja mal gespannt.
Sofern der Teilbetrag irgendwas inkl. Porto deckt schicke ich ihr den gern zu, aber nicht so wie sie sich das denkt.
Es tut mir ja echt leid, aber wenn ich mir etwas nicht leisten kann (abgesehen von großen Anschaffungen) dann kauf ich es doch nicht.
Und in dem Alter müssen Kinder wohl kaum mit Anderen mithalten wie zB wenn sie in die Schule gehen und Markenzwang herrscht (und selbst dann würd ich mich nicht auf sowas einlassen).
Meine Maus hat auch das eine oder andere von Kik im Schrank oder so, wo ist das nun schlimm, die Sachen sind auch nicht häßlich.
Ne, also daraus werd ich net klug.

Beitrag von huhu123 26.11.10 - 11:51 Uhr

.. auch nicht schlecht. Man lernt doch immer wieder was dazu!

lg Melanie

Beitrag von alpenbaby711 26.11.10 - 13:56 Uhr

Na ich finde das geil aber ironisch gemeint. Denn bei 63 Öcken zahlt sie ca. 2 Jahre ab und das nur für Klamotten die sie die ersten Zeit braucht. Wenn sie vorher und das wird sie ja Klamotten in den nächsten Größen kauft wieder mit Raten anfängt wann will sie die abzahlen, wenn das Kind in den Kiga kommt. Sorry da hätte ich aber auch gefragt wie sie sich dann ein kind leisten kann wenn sie zwischen 3 und 5 Euro Ratenzahlung anbietet. Die tickt nicht mehr gescheit.
Hat sie sich eigentlich auf deine Mail schon zurückgemeldet?
Ela

Beitrag von super_mama 26.11.10 - 14:41 Uhr

Neee, bisher noch net.
Vermutlich ist SIE jetzt erst mal sprachlos und verwundert wie ICH auf das Angebot nicht eingehen kann.
Aber die "Rate" ist eingegangen. 8, 54 Euro !
Muss ich mich wohl freuen das es nicht wie vorhin nach der Nachricht noch gedacht nur 3 Euro sein werden ...
Ich weiß nicht was sie sich da denkt ... hab mal geschaut - das wäre einer von 6 Artikeln (in dem Fall mit Porto wenn ich als Warensendung verschicken würde).
Ich schreib ihr nachher noch mal ob sie den einen Artikel haben will, die 4 Cent die sie in dem Fall dann überzahlt hat würde ich wieder beilegen, aber was nun ist würd ich gern wissen - weil wenn nicht, dann würd eich die Artikel eben an die unterlegenen Bieter "geben".

Beitrag von alpenbaby711 26.11.10 - 15:07 Uhr

Dein ANgebot finde ich auch cool, grins. Trotzdem halte mich doch mal auf dem laufenden. Da bin ich echt gespannt.
Ela

Beitrag von nila76 26.11.10 - 15:57 Uhr

Hallo,
also ich würd auch gern mal wissen was dabei raus kommt.
Habe auch grad einige Aktionen laufen, und auf 6-7 Stück hat auch eine Bieterin geboten. Ich hoffe nicht, dass die das dann ist *g*.
LG Nicole

Beitrag von fusselchen. 26.11.10 - 16:04 Uhr

hallo,

sowat gibts doch nit mal bei nem versandhaus...

leute gibts... kann man da nicht selbst sagen das man den verkauf rückgängig macht!?

meine in den regeln von ebay steht das ja nicht und dann kannst du schneller die sachen dem anderen bieter geben, der freut sich bestimmt und überweist auch sofort...

sowas...

lg

Beitrag von candy84 26.11.10 - 17:34 Uhr

#rofl


Das ist ja zu geil. Was bei der Frau wohl im Kopf vorgeht? #schein



LG Candy

Beitrag von imzadi 28.11.10 - 01:20 Uhr

Falls sie wirklich einen Teil überwiesen hat nimm das als Unkostenbeitrag hin. Wenn sie die Ware haben will gib ihr den von ihr vorgeschlagenen 3 Werktag im Monat um ihr eine Chance zu geben den vollen Betrag zu bezahlen.

Beitrag von sternschnuppe215 30.11.10 - 15:48 Uhr

... schick ihr über das Ebaysystem die Rechnung, dann die Zahlungserinnerung, ggf. noch eine Erinnerung und dann wend Dich an Ebay wg Kostenrückerstattung... denn das Geld von der wirst Du nie sehen...

Geld für Internet haben die - logisch, aber nicht um ihre Kinder günstig einzukleiden...

#kratz