op in ss. condylome

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von alessa-tiara 26.11.10 - 11:19 Uhr

hallo ihr lieben,

wurd eine von euch schonmal in der ss an condylomen operiert??
ich muss jetzt dienstag zum vorgespräch :(

hasse ops und hab angst wegen der ss..

LG

Beitrag von kitti27 26.11.10 - 11:23 Uhr

Hu hu,

ich hatte in meiner 1. SS Condylome im Intimbereich! Ich habe sie nicht weg machen lassen, sondern wir haben uns dann für einen Kaiserschnitt entscheiden! Und kurz nach der Entbindung sind sie von alleine weg gegangen!
Jetzt bin ich wieder ss, und vermute, dass ich sicherlich wieder welche kriege! Bin total anfällig für so Sachen in SS!

Alles Gute!

Kitti

Beitrag von alessa-tiara 26.11.10 - 11:25 Uhr

ich muss sie leider wegmachen lassen weil ich im geburtshaus entbinde ..
danke für deine antwort

Beitrag von wuestenblume86 26.11.10 - 11:24 Uhr

die vollnarkose ist nicht so schlimm...die Wundheilung je nachdem wieviele du hast und wie schnell sowas bei dir geht, wird einige Wochen dauern.

Beitrag von alessa-tiara 26.11.10 - 11:26 Uhr

ist die vollnarlose denn nicht für das baby gefährlich???
hatte die in der letzten ss schonmal, wurden danach operativ entfernt, jaa die wundheilung ist doof. weiss noch das das weh tat :(

Beitrag von wuestenblume86 26.11.10 - 11:28 Uhr

ich habe mir viele Gedanken gemacht vor der Narkose und hatte auch Angst #hicks als ich aufwachte hing ich am ctg und sah die Herztöne meines schlafenden Babys und hab gefühlt...war noch alles da ;-) dem Kleinen geht es prächtig

Beitrag von alessa-tiara 26.11.10 - 11:29 Uhr

das macht mir schonmal mut.. in welcher woche musste das bei dir gemacht werden??musstest du im kh bleibenb??

Beitrag von wuestenblume86 26.11.10 - 11:38 Uhr

Ursprünglich hieß es, das würde ambulant gemacht werden. Dann einen Tag vorher bekam ich einen Anruf ich müsste eine Nacht zur Überwachung bleiben und letztenendes hing ich noch 48 Stunden am Wehenhemmer und wurde am 3. Tag Abends entlassen auf meinen Wunsch hin ;-)

Ich glaube es war in der 27. Woche #gruebel hatte eine Intubationsnarkose.

Beitrag von alessa-tiara 26.11.10 - 11:39 Uhr

bei mir haben sie gesagt entweder ambulant oder eine nacht bleiben, bin ich mal gespannt. hasse khs :( wollt in der ss eigentlioch mal garnicht in ein kh..

bei mir wird das voll spät gemacht, erts so um die 35 ssw rum. aber wieder kamen die bei dir nicht oder??

Beitrag von wuestenblume86 26.11.10 - 11:45 Uhr

Ich hatte noch in der selben Woche einen OP-Termin #gruebel ging echt fix obwohl es garnicht soo viele waren. Das Problem ist wohl, diese Warzen streuen sehr stark und werden sehr schnell mehr.

Ich habe schon öfter gelesen das wird erst um die 35. Woche gemacht um bei der Geburt keine zu haben #kratz aber einen "wunden" Intimberereich möchte ich bei der Geburt auch nicht haben und die Abheilung hat schon seine Zeit gebraucht und ist heute auch noch nicht 100%.

Nach der OP hatte ich eine leichte Wehentätigkeit, deshalb haben sie mich zur Überwachung dort gelassen.

Beitrag von julimond28 26.11.10 - 11:32 Uhr

Hallo,

seid ihr auf die malignen HPV-Formen getestet worden??
LG

Beitrag von alessa-tiara 26.11.10 - 11:34 Uhr

was ist denn das??? und wie teste mman das??

Beitrag von wuestenblume86 26.11.10 - 11:41 Uhr

#kratz Condyloma kommen doch von low risk-Viren die nicht krebserregend sind #aha standardgemäß wurde zwar ein histologischer Befund angefordert aber der war unauffällig.

Beitrag von alessa-tiara 26.11.10 - 11:42 Uhr

ach meint ihr so nen abstrich beim arzt oder wie??

Beitrag von jalin 26.11.10 - 11:44 Uhr

Ich hatte das auch - allerdings war ich nicht schwanger - und bei mir wurden die Dinger weggelasert, war nur in der Praxis und dann hat man die am Muttermund weggelasert. War schon unangenehm. Vielleicht macht man das in der SS nicht, oder sind deine so sehr gross?

Ich hatte sie in kleinerer Form im Intimbereich und die wurden weggeäzt mit einer Tinktur. Das war zwar kein Spass, aber immerhin bekam ich keine Narkose...

Liebe Grüsse und alles Gute

PS: es gibt verschiedene HP-Viren, manche können das Risiko an Gebärmutterhalskrebs zu erkranken, stark erhöhen, manche Viren sind harmlos und man muss sich keine GEdanken machen.

Beitrag von wuestenblume86 26.11.10 - 11:49 Uhr

Cremes, Tinkturen und Sitzbäder sind in der Schwangerschaft nicht erlaubt, da sie fruchtschädigend sind/sein können.
Bei mir wurde mit Laser operiert und laut den Ärzten gäbe es da in der Schwangerschaft auch keine Alternative.