Hab auch so meine "Fälle" bei Ebay

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von filo 26.11.10 - 11:25 Uhr

Hallöchen!

Muss mir jetzt auch mal Luft machen wg. 2 Fällen, die ich bei Ebay grad am Laufen habe:

Beim ersten Fall war ich die Käuferin. Hab das Spiel "Freibeuter der Karibik" ersteigert. Das ist eine Kombination aus Brettspiel mit Konsole. Habe dafür 50 Euro hingeblättert. Dann kam das Spiel – aber ohne Konsole.
Hab dann dem Verkäufer geschrieben, wo denn die Konsole ist. Der schreibt daraufhin, dass die nicht mit im Angebot war.
Dazu muss ich was erklären: Auf der Spielpackung ist die Konsole abgebildet, aber dazu steht ein kleiner Hinweis, dass diese nicht mit enthalten ist. Diesen Hinweis konnte man auf dem Foto aber überhaupt nicht entziffern. Im Angebotstext wird die Konsole aber vom Anbieter mit erwähnt, u. a., was man damit alles machen kann. Deshalb war es für mich klar, dass die Konsole mit enthalten ist (Konsole auf Foto und im Angebotstext, Hinweis auf Nichtvorhandensein nicht entzifferbar).
Habe mich jetzt via Ebay über ihn beschwert. Er weist aber alles zurück. Bin total sauer, weil ich die Konsole jetzt noch zusätzlich kaufen musste :-[


Beim 2. Fall war ich die Verkäuferin. Habe eine Maxi-Single CD für 1 Euro verkauft. Daraufhin schreibt mir die Käuferin, dass sie unter "sehr gutem Zustand" etwas anderes versteht, weil auf der CD Fingerabdrücke und andere Verschmutzungen seinen. Habe ihr daraufhin freundlich geschrieben , dass mir das Leid tut und ich da wohl nicht richtig aufgepasst habe und sie gefragt, ob die CD nicht abgespielt werden könne. Sie schrieb daraufhin, dass die CD einwandfrei funktioniere, aber eben Gebrauchsspuren habe. Habe ihr daraufhin angeboten, den hälftigen Betrag von 1,50 Euro (inkl. Versand) zurückzuerstatten.
Sie daraufhin: Sie ist damit nicht einverstanden. Soll ihr gefälligst 7 Euro per Vorkasse überweisen, damit sie mir die CD per Einschreiben zurückschicken kann. #klatsch
Habe ihr geschrieben, dass sie bitte ein Baumwolltuch nehmen soll , um damit die Flecken zu entfernen und dass ich ihr mit einer hälftigen Erstattung schon sehr entgegenkomme. Eine Rücküberweisung des Gesamtbetrages käme aber nicht für mich in Betracht, da die CD abgespielt werden kann.. Habe ihr noch geschrieben, dass sie in Zukunft keine gebrauchten CDs mehr kaufen soll, wenn diese keine Gebrauchsspuren haben dürfen. Jetzt hat sie sich via Ebay über mich beschwert.#augen


Was sagt ihr dazu?

LG Filo

Beitrag von hermina 26.11.10 - 11:43 Uhr

Hallo,

zum ersten kann man nicht viel sagen, dazu bräuchte man den Link, um selber mal nachzuschauen.

Zum zweiten würde ich genauso machen. Ich glaube, ich hätte nicht mal Geld überwiesen. Ist gebraucht und nicht neu. Und wenn sie noch gut abspielt.

Für einen Euro so ein Wesel draus machen#augen

Bei ebay wird es auch immer schlimmer. Sind die Leute nur noch auf Ärger aus.

Lg Hermina

Beitrag von huhu123 26.11.10 - 11:48 Uhr

Hallo Filo,

also zum 2.Fall kann ich nur sagen: es gibt wohl Käufer die finden in jeder Suppe ein Haar. Einen ähnlichen Fall habe ich auch gerade... Ich meine wenn man von hohen Summen sprechen würde, könnte ich (falls es denn mit den Gebrauchsspuren so gravierend ist) ja verstehen. Aber bei 3 euro? Dann soll sie doch in den Laden gehen...

Wahrscheinlich hat sie sich schnell ne kopie von der cd gemacht und will jetzt auch noch abkassieren...

leute gibts...

viele Grüße, Melanie

Beitrag von super_mama 26.11.10 - 11:54 Uhr

Hallo,

na super.

Also Fall 1, so wie du ihn beschreibst, ist eigentlich klar, die konsole wird erwähnt, man kann davon ausgehen das sie enthalten ist und nicht wie auf dem Foto der Verpackung NICHT enthalten.
Aber sowas hat man oft - man siehe Fälle in denen PS3 oder WII Kartons für 200 - ... verkauft werden weil nicht klar und deutlich gelesen oder verstanden wird.
Da ist meist der Käufer im Nachteil.

Schick den Link und ich schau auch gern mal.

Im 2. Fall muss ich sagen ich bin hart geworden ! Fingerabdrücke lassen sich abputzen, die CD ist abspielbar und das ist für mich dann schon das Wichtigste und sie beklagt ja auch nur den Zustand der CD, die ja einwandfrei funktioniert, nicht mal das die Hülle oder dergleichen beschädigt sei.

An deiner Stelle würd ich nichts zurücküberweisen und wenn sie dich negativ oder neutral bewertet, um Überarbeitung bitten oder streichen lassen - mit den Mails kannst du schon nachweisen das es "Erpressung" ist.

Du bist private Verkäuferin und gar nicht zur Rücknahme "gezwungen".

LG

Beitrag von liz.lemon 26.11.10 - 12:33 Uhr

Zu Fall 1 würde ich auch sehr gerne mal den Link haben und schauen, wie das im Angebot mit der Konsole so dargestellt ist. Stellst du ihn mal rein?


Zu Fall 2 - bzw. zu dem dusseligen Käufer kann ich nur sagen:
#klatsch


:-)
LG
Liz

Beitrag von filo 26.11.10 - 13:39 Uhr

Ich kann den Link hier gar nicht mehr reinstellen, weil ich gerade gesehen habe, dass der Verkäufer seine Ebay-Mitgliedschaft beendet hat. Das sagt wohl alles #augen

Alles Verbrecher :-[

Beitrag von nobility 26.11.10 - 16:28 Uhr

Hallo,

zu deinem 1.Fall ;

Ich hatte bei dem untenstehenden Thread " Ebay an den Pranger stellen " u. a. wie folgt geantwortet,

Ich kann nur jedem raten. Alles mehrfach gründlich zu lesen. Wenn was nicht verstanden wird andere um Rat fragen. Fotos genau angucken. Preise vergleichen. Sich ein Preislimit für das mitbieten setzen. Im Zweifel, auch im geringsten Zweifel, NICHT mitbieten! Man braucht keine Angst zu haben, dass es dieses oder jenes morgen nicht mehr gibt. Der Markt ist so heiß im Wettbewerb, da sind manche Neuartikel bei uns billiger als bei Ebay gebraucht oder beim Polenmarkt.

Käufer werden immer ausgefuchster. Da ist es nicht verwunderlich wenn Verkäufer versuchen, dem noch eins drauf zu setzen.

Gruß
Nobility