Wie am besten Geld sparen für Hausrenovierung?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von mauskewitzki 26.11.10 - 12:01 Uhr

Hallo,

wir haben vor zwei Jahren ein Haus gekauft. Kleinigkeiten haben wir auch schon renoviert und deswegen einen Kleinkredit der nächstes Jahr fertig ist.
Wir würden dann gerne das Geld (600€) sparen um so in 5-8 Jahren größere Renovierungsarbeiten zu machen (Heizung).

Ist da ein Bausparer zu empfehlen?
Lohnt sich das, wenn man einen KFW Kredit mit günstigen Zinsen bekommt?

Oder wie würdet ihr das Geld sparen?


LG #winke

Beitrag von vwpassat 26.11.10 - 12:04 Uhr

Ehrlich gesagt, komische Frage.

Wie spare ich?

Zuersteinmal lege ich das Geld weg, damit ich es nicht mit ausgebe. Tagesgeld oder Festgeldkonto. Bausparer kost doch nur unnütze Bearbeitungsgebühren.

Beitrag von mauskewitzki 26.11.10 - 12:15 Uhr

Habe mich nicht so gut ausgedrückt #hicks. Uns werden die ca. 35 000€ die wir dann so zusammen hätten nicht reichen.

Also brauchen wir noch was dazu ;-)

Deshalb die Frage, Bausparer oder dann lieber die 600€ auf das Tagesgeldkonto bis eben was zusammen ist und den Rest mit KFW.

LG

Beitrag von vwpassat 26.11.10 - 12:27 Uhr

Ich hab es anscheinend auch etwas falsch verstanden........

Ein Bausparer könnte demnach doch sinnvoll sein, unbedingt Konditionen vergleichen.

Beitrag von sonne_1975 26.11.10 - 12:30 Uhr

Macht KfW noch Einzelsanierungen? Ich dachte, es wäre gestrichen worden.

Wir sparen immer auf Tagesgeldkonto.

LG Alla

Beitrag von wemauchimmer 26.11.10 - 12:53 Uhr

Hi,
ist denn das Haus schuldenfrei?
Wenn ja, könnt Ihr doch einfach für den fehlenden Betrag das Haus beleihen und gut ist. Es gibt da meist einen gewissen Mindestbetrag (10-60.000€), den man aufnehmen muß, damit die Bank mitspielt, aber allgemein kommst Du in den Genuß der günstigen Hypothekenzinsen.
Wenn nein, dann ist es umso kontraproduktiver, wenn Ihr parallel zum Schuldenabbau auch noch Geld spart. Es ist viel sinnvoller, das Geld in eine schnellere Tilgung zu stecken. Wenn dann der Bedarf für die Renovierung da ist, siehe oben. Hängt natürlich dann von der Beleihung ab, aber ehrlich, falls Ihr dann noch deutlich oberhalb der 80% herumkrebst, dann solltet Ihr lieber mit der alten Heizung weiterleben als Euch noch weiter zu verschulden...
LG

Beitrag von mauskewitzki 26.11.10 - 13:16 Uhr

Hallo,

danke für die AW.

Wir sind nicht schuldenfrei, haben ja vor zwei Jahren erst gekauft. Wir haben über die Landesbank BaWü super günstig finanziert. Sind also eh "bald", für unser Alter, mit dem Kredit fertig. Noch mehr wollen wir nicht abzahlen, da die Renovierung unbedingt sein muss, außerdem geht das gar nicht, da wir keine Sondertilgung haben. Das Haus ist 25 Jahre alt und in 5-8 Jahren ist einfach so einiges fällig.

LG

Beitrag von wilma.flintstone 26.11.10 - 12:58 Uhr

Hallo Mauskewitzki,

Bausparen macht keinen Sinn, da Du beim Bausparvertrag nie weißt wann der zuteilungsreif wird, sprich wann Du den Kredit aufnehmen kannst.

Meine Empfehlung: Leg das Geld auf einem Cash-/Tagesgeldkonto an. So kannst Du immer ran und nimm dann, wenn es akut wird für den Rest ein Darlehen auf (wenn das dann noch notwendig ist #schein, denn mit 600 EUR im Monat hast Du in 5 Jahren 36.000 EUR ohne Zinsen angespart, dafür solltest Du eine Heizung bekommen).

Alternativ solltest Du Dir überlegen JETZT ein KfW-Darlehen (mit Tilgungsaussetzung) zum Heizungsumbau aufzunehmen. Die Zinsen sind derzeit sensationell günstig und Ihr würdet mit einer modernen Heizung sofort Heizkosten sparen. Die tilgungsfreien Jahre verschaffen Euch den Spielraum bis Euer "Altkredit" getilgt ist und Ihr die 600 EUR auf das KfW-Darlehen zahlen könnt.

Gruß W.

Beitrag von nobility 26.11.10 - 16:07 Uhr

" Wie am besten Geld sparen für Hausrenovierung? "

Mein(e) liebe (r), die Frage hat es ja in sich. Bin richtig beeindruckt.

Ausgaben gegenüber den Aufnahmen auflisten. Und dies nach dem Journalsystem welches man auch so in der Buchführung praktiziert. Das machst du so lange bis sich SOLL und HABEN gleichen. Die Vorgänge und die Summen mußt du natürlich selber eintragen. Wenn du das nicht hinkriegst, dann lass dir helfen. #winke

Beitrag von mauskewitzki 28.11.10 - 21:15 Uhr

Du bist so schlau#schwitz. Kannst aber den Unterschied zwischen einer Überschrift und dem Inhalt eines Beitrages nicht feststellen?#kratz
Du solltest erst mal den Beitrag zur Überschrift lesen, bevor du antwortest.
Es gibt verschiedene Möglichkeiten Geld anzulegen (Bausparen, Tagesgeld....). Darauf hin war die Frage bezogen #aha

Für dich scheint deine Inronie aber so lustig, dass du sie einfach gerne zu Besten gibst. So eine arme Wurst , die sich so profilieren muss sollte sich lieber selbst um Hilfe kümmern :-P