Mein Kind hat Scharlach - Inwieweit kann ich es an andere übertragen?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von cherry19.. 26.11.10 - 12:12 Uhr

Geht das überhaupt? Oder kann ich andere anstecken, obwohl ich es ja selber nicht habe.

Ich frage so "blöd", weil ich Sonntag Probearbeiten habe. Und das in einem Restaurant. Möchte ungern den Mist an andere weitergeben (schwangere Frauen, kleine Kinder.....).
Oder brauch ich mir da gar keine Gedanken machen?
Angefasste Gegenstände können ja auch infiziert sein. Und ich werd als Mama ja ständig abgeschlappert und angehustet und und und.....

Danke für Antwort

Beitrag von brautjungfer 26.11.10 - 12:48 Uhr

du kannst auch Scharlach haben ohne es zu merken. ist oft so denn Scharlach verläuft in der Regel unbemerkt.
ich würd mir deswegen keine Gedanken machen. außerdem ist diese Krankheit ziemlich harmlos

Beitrag von cherry19.. 26.11.10 - 12:53 Uhr

Also meinst du, kann ich beruhigt ins Restaurant gehen.
Hab n bißle mulmiges Gefühl in der Magengegend dabei wegen zbsp. Schwangeren. Ich weiß ja nicht, wer da alles kommt und vor allem, wer ein Kind in sich trägt. Ich glaube für diese Frauen ist es doch gefährlich, oder?

Beitrag von brautjungfer 26.11.10 - 12:59 Uhr

Nein. mein Sohn hatte Scharlach da war ich auch schwanger. hebamme und Gyn haben beide gesagt das keine Gefahr besteht.

Beitrag von cherry19.. 26.11.10 - 13:01 Uhr

Achso. Na dann is ja gut.. Danke

Beitrag von brautjungfer 26.11.10 - 13:05 Uhr

hab mir damals auch einen Kopf gemacht aber es haben alle gesagt es ist kein Problem. der Kinderarzt hätte es mir auch gesagt.

Beitrag von purpur100 26.11.10 - 12:49 Uhr

wurde bei dir auch ein Abstrich gemacht?
Du könntest Träger sein, ohne daß die Krankheit bei dir ausbricht.
http://www.medhost.de/gesundheit-lexikon/scharlach.html

Beitrag von cherry19.. 26.11.10 - 12:54 Uhr

Nee, bei mir wurde kein Abstrich gemacht. Habe bisher, außer nen dicken Kopp, keinerlei Beschwerden.

Beitrag von fascia 26.11.10 - 15:30 Uhr

Hallo Cherry,

Deine Verunsicherung ist verständlich, finde ich.
Schön auch, dass Du an Deine Mitmenschen denkst.
Und verhindern möchtest, dass sich jemand über Dich anstecken könnte.
Denn auch wenn Scharlach meist gut überstanden wird und ohne Folgen bleibt, sollte man doch anderen das ersparen, soweit es einem möglich ist.

Scharlach wird über Tröpfchen in der Atemluft übertragen.
Auch über Nasenschleim und Sabber natürlich. Aber wenn Du Deine Hände gut wäschst und abtrocknest, überträgst du die Bakterien nicht durch Berührung von Deinem Kind oder von Dir auf andere, auch nicht über Gegenstände.

Es bleibt also die Atemluft. Wenn Du Halsschmerzen, Halskratzen, vermehrtes Niesen, Schnupfen, Fieber, Hautrötungen und andere Krankheitszeichen bei Dir entdeckst - ja, dann gehörst Du nicht unter Menschen - und natürlich auch nicht ins Restaurant.
Wenn Du Dich auch am Sonnteg gesund fühlst, kannst Du Deinen Probetag ruhig antreten.
Dabei aber dennoch: Nicht dichter ran, als nötig.


Wenn Du ganz sicher sein möchtst, schau doch mal heut oder morgen im Restaurant vorbei und frage nach, was denen am liebsten ist. (Falls Du bei den Leuten ein gutes Gefühl hast.) Das aber am besten wirklich nur, wenn Du persönlich dort aufschlagen kannst. So entsteht nicht der Eindruck, dass Du Dich drücken möchtest. Sie sehen zudem, dass Du selbst mit einem erkrankten Kind noch beweglich bist (,weil Du ja vor ihnen stehst in dem Moment) und dass Du eine mitdenkende und verantwortungsbewusste Mitarbeiterin bist.


Deinem kleinen Schatz gute Besserung
und Dir viel Spass und Erfolg am Sonntag!
fascia.

Beitrag von cherry19.. 26.11.10 - 19:47 Uhr

Danke für deine Antwort.

Nunja. Seit vorhin hab ich nun auch Halsweh #augen

Ich warte mal ab, wie es sich entwickelt. Kopfweh sind auch schon da. Aber bei dem Wetter is es ja auch gut möglich, dass man sich so mal erkältet hat. Sollten die Halsweh schlimmer werden, werde ich den Probearbeitstag wohl lieber verschieben. Bringt ja nix, wenn ich mich dahin quäle und andere noch anstecke.
Vielleicht is aber auch morgen gar nix mehr. Lassen wir uns mal überraschen.

Beitrag von geli0178 26.11.10 - 15:46 Uhr

Hallo,

meine Kinder hatten schon viel zu oft Scharlach und bisher blieben alle anderen unverschont. Meine Haus- und Kinderärztin rät mir immer nicht zuviel zu kusseln.

VG Geli