stimmt das mit mädchen oder junge

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von canay 26.11.10 - 13:07 Uhr

mein artzt hat mir das gesagt in googl steht das und die in der apotheke haben das gesagt hat jemand erfahrung damit...also wenn mann 5 tage oder 4 tage vor dem eisprung geschleschtsverkehr hat kann es ein mädchen werden und wenn man am denn tag geschleschtsverkehr hat wo ein eisprung statt findet das es ein junge wird?

Beitrag von marie-chen2 26.11.10 - 13:11 Uhr

Also ich glaub daran nicht! 4-5 Tage vor ES wär mir ehrlich auch zu gewagt #sex zu haben, wer weiß ob es die kleinen #schwimmer solange aushalten bis das Ei springt. Ob Mädchen oder Junge liegt allein in den Genen des Mannes!

LG Marie

Beitrag von canay 26.11.10 - 13:20 Uhr

ich weiss es nicht aber müsste man versuchen:-)...nur das problem wäre dann wenn man ein mädchen will und das nicht stimmt das man dan nicht schwanger bleibt:-)weil die spermien dann zb nicht so lange leben würden...aber ich weiss nur das das wichtigste nicht das geschlecht sondern die gesundheit des babys ist

Beitrag von majleen 26.11.10 - 13:11 Uhr

Das ist eine Theorie, ja, aber bei z.B. einer künstlichen Befruchtung (IVF) werden die Spermien direkt über die Eichen getan und dann würden es ja nur Jungs werden, wenn das stimmen würde. #schein

Deshalb glaub ich nicht daran

Beitrag von canay 26.11.10 - 13:16 Uhr

schwimmen die auch rein oder wird das genau im ei gelegt?so weit ich weiss bin mir nicht sicher heisst es ja jungs schwimmen schneller als mädchen deswegen wenn man an einem eisprung gexchletsverkehr hat wird es junge und mädchen leben wohl länger als jungs..ich weiss es nicht ..würde es gerne versuchen aber habe angst das ich dann dadurch wenn ich mädchen versuche garnicht schwanger werde wenn die spermien nicht so lange überleben:-)

Beitrag von melli1579 26.11.10 - 13:20 Uhr

Hallo!! Dann versuche es doch 2-3 Zyklen obs klappt und dann kannst immer noch in den folgenden Zyklen mehr bienchen setzen.
Ich habe übrigens 3 Mädchen, alle gemacht um 2-3 Tage vor ES. Und Kind 1 u.3 im 1 ÜZ und Kind 2 im 2.ÜZ ;-)
Mal schauen wir sind ja jetzt wieder im 1.ÜZ fürs 4 ;-)
Lg Melanie

Beitrag von canay 26.11.10 - 13:26 Uhr

bei mir kind 1 kam spät:-)..1 jahr versucht wegen stress mit schwiegereltern:-)..kind zwei 1 üz aber mit einer fehlgeburt geendet:-( also ein as..jetzt wieder kind 2.. 1 üz nach AS..hat glaub ich nicht geklappt:(..ich will aber nicht versuchen weill ich einen willllllll:-(..ich habe angst das es garnicht klappt weil eine AS hatte.sonst würde ich vrsuchen ob es klappt..

Beitrag von melli1579 26.11.10 - 13:32 Uhr

Du darfst dich nicht verrückt machen. Aber ich weiß, ist leichter gesagt als getan. Ich bin froh noch nie eine Fehlgeburt mitgemacht zu haben, und fühle trotzdem mit jedem mit der das erleben mußte #liebdrueck
Auch kenne ich das Gefühl nicht lange auf eine gewünschte und erhoffte SS warten zu müßen. Ich drücke dir ganz dolle die Daumen das es klappt, und ganz egal ob Junge oder Mädchen, hauptsache die Kinder sind gesund. Allein das ist schon ein Wunder ;-)
GLG Melanie

Beitrag von canay 26.11.10 - 13:41 Uhr

ich danke dir...da hasste recht..jede werdende hat die angst das was mit dem baby passiert..und leider passiert manchen auch was.aber ich wünsche es keinennnnnnnnn..ich hoffe das jede frau die sich ein kind wünschen eine gesunde ss kriegen und ein gesundes kind...ein kind ist das schönste was es gibt und naturlich das baby im bauch zu spüren.

Beitrag von sephora 26.11.10 - 13:30 Uhr

Um ehrlich zu sein, ich glaube schon dran.
Diese Umfrage wurde hier schon sooft gemacht und ich kann sagen, zu 90% habe ich immer wieder gehört und gelesen, dass die mädchen ein paar tage vor ES "gezeugt" wurden..
Natürlich ist das keine sicherheit, aber ich glaube schon, dass sich die Wahrscheinlichkeit erhöht.

Würde auch versuchen ein paar zyklen 3 Tage vor ES zu herzeln. Aber dann müssten Mädels eigentlich immer Kampfbienchen sein..und das wäre auch seltsam. Denn wenn ich das hier richtig verfolge, ist es eher unwahrscheinlich dass es mit 4-5 Tage vor ES klappt..

lg

Beitrag von canay 26.11.10 - 13:35 Uhr

das mit drei tage vorher versuche ich mal...aber nur zwei zyklus wenn es bis zum dritten nicht klappt versuche ich kein mädchen zu machen:-).sondern egal was es wird:-)

Beitrag von sephora 26.11.10 - 13:31 Uhr

http://www.9monate.de/articles/read.php?article_id=1364

Beitrag von sephora 26.11.10 - 14:07 Uhr

Daraus schliesse ich, du möchtest unbedingt ein Mädel?

Also versuchen kannst du es ja mal...
Wenns nicht klappt, dann wirste dir sowieso einfach nur wünschen überhaupt bald schwanger zu werden. Egal ob Mädl oder Bub:-)

viel glück

Beitrag von canay 29.11.10 - 13:29 Uhr

eigentlich will ich ein mädchen da ich ein sohn habe...aber die gesundheit ist mir wichtiger...aber wenn es geht wieso sollte man es nicht versuchen:-)..nach mein zweites kind will ich nachdem beide kindergarten sind lange keine kinder das dritte will ich zum schluss nach dem ich paar jahre gearbeitet habe deswegen will ich eigentlich ein mädchen damit ich ein junge ein mädchen habe:-)..aber zurzeit ist mir am wichtigsten überhaupt schwanger zu bleiben und das es dann gesund ist.und nicht wieder eine fehlgeburt zu haben.

was wünschst du dir?

Beitrag von nonn 29.11.10 - 20:44 Uhr

Hach jeee... es gibt soooooooooo viele Theorien!
Die Zeitmethode ist überholt und nicht auschlaggebend.

Hier gibt es einige MÄDCHENKURVEN:

http://kiwu.winnirixi.de/k-maedchen.shtml

wenn du dir nun das Buch

"Kosmobiologische Empfängnis" schnappst und nach den
ES-Daten der Kurven schaust wirst du sehen, dass die fast
alle im Mädchenmond waren...

Eine Frau hat es hier mal mit 100 Frauen getestet, ES Datum
und Geschlecht gefragt und hatte eine 98 % Trefferquote..
oder der Mond wechselte gerade das Zeichen.

Google einfach mal nach

"ZEUGEN MIT DEM MOND"

oder

Kosmobiologische Empfängnisplanung


Noch eine Theorie:

Es kommt nicht auf den Abstand an, auch wie gut das Sperma
ist und welcher PH Wert in der Scheide ist. Die Männlein
überleben besser im alkalischen Schleim, sauren mögen die
nicht, Mädels überleben auch im sauren Schleim gut.
Zum Eisprung hin ist der Schleim alkalischer, deshalb gibt
es oft Jungs zum Eisprung