Oh Gott, Baby 6 Monate alt und ich bin überfällig !!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lulu06 26.11.10 - 13:20 Uhr

Hallo,

ich habe 2 Kinder. Leni 3 und Ben 6 Monate alt. Alles super und so sollte es auch bleiben. Jetzt hat das bei uns mit der Schwagerschaft nicht so einfach geklappt und ich musste erst Clomi nehmen bei beiden Kids, um ss zu werden.

Da ich stille und wegen dem Clomi haben wir das mit der Verhütung nicht so genau genommen, bzw. garnicht verhütet. Stille zwar nicht mehr voll, aber wir sind jetzt auch nicht täglich übereinander hergefallen.

Jetzt hatte ich letzten zum ersten Mal meine Tage wieder. Das waren sie auch definitiv !!! Danach haben wir nur einmal nicht verhütet...und ich bin jetzt den 9. Tag überfällig. Gestern war mir dazu noch mega schlecht... Trotz allem kann ich mir einfach garnicht vorstellen ss zu sein. Kennt ihr das??? Hattet ihr sowas auch schon mal ??? Wenn s jetzt wirklich so wäre, dann wäre das schon ok. Muss aber nicht sein #cool

Ach und keine Vorwürfe...wenn man so oft wie wir zum Arzt musste, um überhaupt ss zu werden, dann kann man sich das nicht vorstellen. Ich hoffe ich irre mich und werde dann mal am Montag nen Test machen, falls sich bis dahin nichts getan hat :-p

LG lulu

Beitrag von sternchen3012 26.11.10 - 13:23 Uhr

wie kommst du darauf das du/ihr nicht verhüten mußt wenn du stillst???klar kann es sein das du jetzt ss bist!

Beitrag von lulu06 26.11.10 - 13:27 Uhr

Ja ich weiß, dass stillen nicht 100 % sicher ist. Nur wir konnten vorher ja auch keine Kinder auf normalem Wege bekommen und man sagt ja, stillen schützt schon in ner gewissen Form.

Beitrag von beckie83 26.11.10 - 13:30 Uhr

Das ist kompletter Blödsinn das Stillen vor eine SS schützt.

Wird einem aber nicht nur im KH gesagt und sollte man eigentlich auch wissen ^^

Beitrag von mauz87 26.11.10 - 13:59 Uhr

Richtig!

Wer nicht darauf achtet sollte sich nicht wundern! Ganz einfach.

Das lernen heute die Kids schon mit 12 Jahren und nun wissen es nicht mals Erwachsene echt peinliche Sache.

Beitrag von nudelmaus27 26.11.10 - 13:41 Uhr

1) Fakt ist das Stillen überhaupt nicht schützt, denn irgendwann ist der erste ES und erst danach kommt die erste Mens. Also wenn du ca. 10-14 Tage vor deiner jetzigen ausbleibenden Mens. geherzelt hast, kann es durchaus sein, dass du schwanger bist!

2) Möglicherweise hat sich deine Mens. auch verschoben, muss sich ja auch erstmal wieder einpegeln.

3) Kenne Leute, die haben weil sie so unfruchtbar waren ein Kind adoptiert und nicht mal ein halbes Jahr später war sie plötzlich schwanger weil der Druck weg war.

Mach doch einen Test ;-) oder hast du Schiss #zitter,
Nudelmaus

Beitrag von seelking 26.11.10 - 13:42 Uhr

man sagt voll stillen kann dazu frühren dass der körper die hormone noch nicht umstellt... aber sobald du aus dem takt kommst mit dem stillen und nicht mehr voll kannst locker ss werden auch ohne je deine tage gekriegt zu haben da ja erst die tage kommen wenn sich was aufgebaut hat und nicht befruchtet wurde zb...

das mit clomi kann ich verstehen aber das ist nich so wie zb bei uns... wir hatten mit künstlicher befruchtung schlechte chancen...

clomi ist nicht sooooo schlimm... das hormonelle ist nach der ss schneller korriegiert als bei mir zb... clomi hat bei uns gar nicht geholfen...

ich stille voll und hatte letzte woche schon meine tage... also von daher stillen ist nicht immer ausreichend um die hormone einzudemmen...

wir verhüten auch nicht aber nur weil wir gerne ein zweites kind haben möchten, uns egal ist wann und ich lieber jetzt eins hab als wieder das ganze zeug durch zu machen... wir wäre froh über ein wunder...

also kann ich nur sagen: selber schuld ;-) halt uns auf dem laufenden

Beitrag von yorks 26.11.10 - 13:29 Uhr

Das kenne ich. Mein Mann und ich haben auch einen Arztmarathon hinter uns mit dem Ergebnis: Frau... Sie können auf normalen Wege nicht schwanger werden. Mein Mann hat so ein schlechtes Spermiogramm, da ist kaum was in Bewegung. ;-) Und bei mir spinnen die Hormone auch. Tja und einige Monate später war ich schwanger. #huepf So kann es gehen und deswegen verhüten wir jetzt auf jeden Fall, denn so ein kleines Wunder kann ja jederzeit wieder passieren.

Mache doch einfach einen Test, dann weißt du bescheid und wenn es eh schon so schwer für euch ist schwanger zu werden, dann ist es doch umso schöne und ja auch gar nicht so ungewollt wenn ihr nicht verhütet. :-D

Ich werde in einigen Jahren (ich hoffe nicht so lange) auch wieder auf die Verhütung verzichten und dann lassen wir das Schicksal entscheiden ob wir noch ein Wunder erleben werden und bis dahin gibbet Kondome.

LG yorks mit Louis

Und halte uns auf dem Laufenden. #winke

Beitrag von tinasophia 26.11.10 - 14:13 Uhr

Meine Schwester ist nachdrei Jahren probieren und letztendlich doch mit künstlicher Befruchtung schwanger geworden. Mein Neffe ist 15 Monate. Genau wie Du haben sie es nach der Entbindung auch nicht so genau genommen mit der Verhütung. Naja, nach der ersten Periode war sie schwanger. Einfach so und blitzschnell.

Beitrag von romance 26.11.10 - 14:44 Uhr

Wie bei uns.

Ein Monat war ich schwanger.#rofl

Beitrag von tanzlokale 26.11.10 - 14:22 Uhr

Also ich hatte im April meine erste Mens nach der Geburt und seitdem nicht mehr. Schwanger bin ich auch nicht (obwohl.. immer dieser Schokoladenhunger ;-)).

Kann also sein, dass du einfach noch nicht wieder regelmäßig deine Mens bekommst. Test kannste ja trotzdem machen - aber verrückt brauchst du dich auch noch nicht zu machen.

Schöne Grüße!

Beitrag von dentatus77 26.11.10 - 14:26 Uhr

Hallo!
Sicherheit kann dir nur ein Test geben, aber dass du überfällig bist, muss noch gar nichts bedeutet.
Es dauert meist eine ganze Weile, biss sich der Zyklus wieder stabilisiert hat und die Blutung regelmäßig kommt.
Aber trotzdem solltet ihr verhüten, auch wenn es bei den ersten beiden Kindern schwierig war SS zu werden, so kurz nach der Entbindung ist der Körper noch auf Schwangerschaft eingestellt und es geht oft schneller, dass man wieder SS wird.
Liebe Grüße!

Beitrag von romance 26.11.10 - 14:50 Uhr

Huhu,

nicht verrückt machen lassen. Teste jetzt, wenn du eh drüber bist. Warum bist du bis Montag warten?

Und klar kann es passieren. Aber ich denke nicht anders, falls es klappt. juhuuuuuuuuu auch wenn es gerade nicht passt. Aber sonst naja, ich bin froh Emma zu haben.

Und bei mir hieß auch, ohne Medis ohne künstliche geht gar nichts. Und was ist, Emma wurde an dem Tag des Eisprunges nach etlichen Stunden dannach gezeugt. Sex, davor hatten wir garantiert nicht. Und es war noch der Todestag meines Schwiegervaters. Wenn das also kein Wunder ist.
Wir hätten ein Monat später unsere künstliche gehabt.

Es passiert immer dann, wenn mann damit nicht mehr rechnet.

LG Netti