Weißes Sekret aus einem Ohr, MOE??!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von knuffel84 26.11.10 - 13:34 Uhr

Hallo zusammen,

heute Nacht ist mein Sohn einmal wach geworden und meinte ihm tut das linke Ohr weh. Hab dann nachgesehen, abgestastet, nichts gesehen. Dann wollte er wieder schlafen. Heute morgen waren die Schmerzen wohl weg. Als ich eben nochmal nachgesehen habe, habe ich gesehen, dass das scheinbar ganz viel weißes Sekret aus dem Ohr gelaufen ist, welches nun getrocknet war. Sah ein bisschen aus wie Käseschmiere und das getrocknete etwas gelblich, wie Ohrenschmalz.
Mein Arzt hat heute nicht mehr auf. Sollte ich damit zum "Notdienst" gehen oder abwarten?
Schmerzen scheint er jetzt keine zu haben.

LG
Jasmin

Beitrag von maschm2579 26.11.10 - 14:46 Uhr

Hallo,

ich würde sofort zum Notdienst gehen. MOE kann richtig schmerzhaft werden. Ich war mit meiner Tochter am So beim Notdienst weil ich dachte sie hat Bronchitis. Er hat zusätzlich noch eine MOE festgestellt und meinte spätestens heute Nacht wäre es richtig übel geworden #schwitz

Also lieber hingehen...

lg Maren

Beitrag von sonne_1975 26.11.10 - 20:14 Uhr

Jetzt ist es bestimmt zu spät, aber du hättest nichts machen brauchen. Es kommen keine Schmerzen mehr, weil Trommelfell einen Riss hat und keinen Druck mehr aufbaut (was Schmerzen verursacht).

Weiss heisst durchsichtig? Dann ist es eher viral, da braucht man sowieso nichts machen.

Falls du es noch liest - erst, wenn es nach 4 Tagen nicht aufhört zu laufen, braucht man ein AB. Virale MOE ist meistens ruck zuck weg.

LG Alla