Mit Knie-Schmerzen zum Arzt?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von melmystical 26.11.10 - 13:35 Uhr

Hallo! #winke

Mein Sohn war schon seit dem Aufstehen total schlecht gelaunt. Nichts konnte ich ihm recht machen. Ihn nervt wohl auch sein Husten, aber der ist schon fast weg. Frühstücken wollte er auch nicht richtig.
Dann wollte ich mit ihm rausgehen. Er hat sich auf den Boden gesetzt, damit ich ihm die Schuhe anziehen kann. Anschließend steht er auf und sagt "Aua!" Ich dachte, im Schuh drückt was und habe ihn neu angezogen, aber er sagte dann "Aua Knie".
Ich muss ehrlich sagen, ich habe das erst nicht für voll genommen, denn wenn er nicht raus will, tut ihm immer was weh (letztens war es die Nase ;-)). Dann humpelte er in seinen Buggy, hielt sich dabei sogar an der Wand fest. #gruebel Hm, so ein guter Schauspieler ist er dann doch nicht.
Ich habe dann schnell meine Einkäufe erledigt und als wir gerade nach Hause kamen, habe ich sein Knie mal "untersucht". Also in alle Richtungen gestreckt und gedehnt und nichts tat ihm weh. Nur, als ich den Fuß nach oben drückte (also die Fußspitze nach oben) sagte er ganz leicht "Aua" und er läuft noch leicht auf Zehenspitzen auf dem Fuß.

Er spielt jetzt gerade, also scheint es nicht permanent weh zu tun.

Da es bei Arztbesuchen immer tierisches Geschrei gibt, möchte ich das natürlich möglichst vermeiden, daher meine Frage, ob jemand von euch sowas kennt und ob das evtl. von alleine wieder weg geht?

Nur um das klar zu stellen: wenn er geweint hätte und gar nicht mehr auftreten würde, wäre ich sofort ins KH gefahren, aber wie gesagt, ich möchte ihm (und mir #schwitz) unnötigen Stress ersparen.

#danke

Gruß

Melanie + Simon (2 Jahre und 10 Monate)

Beitrag von nana13 26.11.10 - 14:39 Uhr

Hallo,

Nicht so einfach, ist er dan gester oder heute morgen vor dem nachdrausen gehn auf die knie gefallen oder hat er es angeschlagen?

Warscheinlich würde ich noch abwarten und am montag zum arzt gehen wen es das wochenende über anhält mir den symptome.

ich kenne das von mir selbst, das mal der fuss oder das knie, einander mal macht die hand weh ohne das irgendwas pasiert ist, und nach ein 2 tagen geht es meistens von selbst wider weg, aber ich und ein kleines kind ist ja auch ein unterschied.

du must dich wohl fühlen wen du noch wartest.

lg nana

Beitrag von melmystical 26.11.10 - 15:14 Uhr

Danke, für deine Antwort.

Ich glaube, meine Bedenken waren umsonst. #schein Er ist mir gerade fröhlich entgegen gehüpft, schein also alles wieder ok zu sein.

Beitrag von nana13 26.11.10 - 17:20 Uhr

Ah schön :-D

Beitrag von mausebaer86 26.11.10 - 16:51 Uhr

Hatte Khira auch. Irgendwann waren wir dann doch mal beim KiA und die hat erst ne Hüft-Sono germacht um Hüftschnupfen ausschließen zu können und dann nochmal Blut abgenommen. Da war aber alles ok.

Danach war auch erstmal Ruhe-der nächste "Schub" kam dann im August und einer im Okt-sie hatte so schlimme Schmerzen, dass wir sogar Schmerzsaft gegeben haben.

Ich erzählte das dann nochmal beim KiA und bekam eine Überweisung zum Orthopäden mit, das die "Wachstumsschmerzen" mal angeguckt werden.

Khira´s Beine wurden auch untersucht, gedehnt etc und anschl. geröngt-alles ok. Der Arzt stellte dann einen Senk-Spreiz-Fuß fest und Khira bekam Einlagen aufgeschrieben.

Diese hat sie nun seit 4 Wochen und seitdem ist es mit ihren Knie-Schmerzen wesentlich besser.


LG Maike mit Khira (*Nov 2007) & Alea (*Dez 2009)