Akkupunktur wegen Übelkeit - viele Fragen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von woogie 26.11.10 - 13:41 Uhr

Hi zusammen,

mein Frauenarzt hat mir gestern nahe gelegt wegen der leider noch anhaltenden Übelkeit Akkupunktur zu versuchen.
Besser ist die Übelkeit in jedem Fall schon, aber mir ist immer noch sehr häufig flau im Magen und es ist halt einfach unschön.

Nun würde ich gern ein paar Dinge dazu wissen:

- wie sind Eure Erfahrungen damit?

- kann es zu Nebenwirkungen kommen oder sich verschlimmern?

- ist es kontraproduktiv, wenn man parallel weiter Nausema, Seabands, Nux Vomica nimmt?

- wie sieht es mit den Kosten aus? Werden die generell übernommen oder hängt das von der Krankenkasse ab?

Vielen Dank und liebe Grüße
Stephie (16. SSW)

Beitrag von carryheffernan 26.11.10 - 15:30 Uhr

Hey Stephie,

ich habs machen lassen - aber leider ohne Erfolg...

Ich habe auch bis zur 19. SSW mich täglich mehrfach übergeben und mir war dauernd flau im Magen.

In der 18. SSW nehmen verschiedene Organe der Babys ihre Funktion auf und dann geht es einem oft mit der Übelkeit plötzlich deutlich besser.

Bei mir war es jedenfalls so.

Die Kosten für die Akupunktur hat übrigens die KK übernommen.
Ich würde es an deiner Stelle machen - man sollte nichts unversucht lassen... ;-)

Lg
Carry (36. SSW)