ich sollte es doch geniessen...

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von nne 26.11.10 - 14:09 Uhr

Ich muss mich jetzt hier auch mal von meinen Gedanken befreien, denn zunehmend werden diese schwerer und das tut nicht gut.

Ich lebe seit dem 19.7.10 getrennt von meinem nochgatten (trennung deshalb weil er mich die ganze beziehung und ehe über mit seiner arbeitskollegin betrog, sie ist dann auch direkt nach unserem auszug bei ihm eingezogen. naja und das gemeinsame kind, das habe ich ihm ja sowieso angehängt, logisch)

Naja nun war ich in meiner alten Heimat wo ich wieder wohne auf der Suche nach ein paar netten Leuten um einen Freundeskreis aufzubauen. Und dann lernte ich ihn kennen. Nennen wir ihn mal Bärchen.

Wir lernen uns langsam kennen und haben auch schon Zeit zu dritt mit meinem Sohn verbracht. Er schreibt ab und zu wenn wir uns durch die Arbeit nich sehen können, das er uns schon vermisst...

Auch seine Mama, die ich noch gar nicht kenne, hat für den kleinen schon 2 sachen gekauft.

Ist doch so süss.

Ich geniesse auch wirklich die Zeit mit ihm, aber ich meine auf Dauer, ich habe Angst das es ihm doch zuviel wird, denn mich gibt es ja nunmal nur mit meinem Sohn. Er ist auch 28, sechs Monate jünger wie ich.

Ich kann mich einfach nich so richtig fallen lassen, weil ich eben Angst habe, wieder, und wie sooft in meinem Leben auf die Nase zu fallen.

Dabei hab ich ihn aber doch schon so gerne........ich bin so hin und her gerissen.............

was soll ich denn nur tun?

Beitrag von grrr 26.11.10 - 14:14 Uhr

Hallo!

Du musst Dich ja auch noch nicht richtig fallen lassen, wo ist denn das Problem? Du bist doch erst ganz frisch getrennt. Lass es langsam angehen, genieße die Zeit mit ihm, aber halte auf jeden Fall Deinen Sohn noch da raus!

Viel Glück,
M.

Beitrag von zeitblom 26.11.10 - 15:01 Uhr

"Dabei hab ich ihn aber doch schon so gerne"

Das reicht nicht....

Beitrag von guest70 26.11.10 - 15:50 Uhr

Du willst ihn ja wohl nicht gleich heiraten!!!

Warum solltest du nicht genießen, was dir im Grunde guttut. Er ist gut für dein angekratztes Ego, eignet sich als Freizeitbegleiter, du kommst mal raus aus dem Alltagstrott......

Solange dein Kind ihn nicht als neuen Papa präsentiert bekommt und er dich nicht unter Druck setzt, ist doch alles gut. Lass soviel Nähe zu, wie du vertragen kannst, denk' nicht an die Zuzkunft in 5 Jahren und lass es auf dich zukommen.

Beitrag von mir ging es genauso! 27.11.10 - 12:47 Uhr

Hallo,

dagegen kannst Du gar nichts tun und erst mit der Zeit wird sich alles ändern.
Als ich mit meinem Freund zusammen gekommen bin, war ich gerade ein halbes Jahr getrennt (geschieden noch nicht, da hat bei mir länger gedauert) von meinem damaligen Mann.
Ich und mein Ex Mann haben zwei Kinder zusammen und zu dem Zeitpunkt der Trennung war auch auch erst 26 Jahre alt.
Auf jeden Fall hab ich mir bei meinen neuen Freund auch immer Gedanken gemacht, wir haben uns die erste Zeit immer ohne Kinder getroffen, weil ich das so wollte. Nach einer Zeit wollte er sie dann unbedingt kennenlernen und wir haben zu viert was unternommen, das hat super geklappt und alle haben sich gut verstanden.
Ich hatte aber immer die Gedanken im Kopf, wird es ihm vielleicht zu viel, er selber kennt das mit Kinder ja gar nicht und wird jetzt ins kalte Wasser geschmissen, mit zwei kleinen Kindern (4+1 Jahr), aber hat sich nie beklagt, fand immer alles ganz toll, hat Windeln gewechselt, Fläschchen gegeben, ist Nachts mit aufgestanden....allles wie es auch der richtige Papa tun würde. Ich war so happy und bin es immer noch, mittlerweile sind wir über sieben Jahre zusammen.
Ich hab mir vorab auch so viele Gedanken wegen seiner Familie gemacht, was werden sie sagen, eine Frau mit zwei Kinder etc. Aber alles ist super und ich und die Kinder wurden von Anfang an super aufgenommen.

Lass einfach alles auf Dich zukommen und mach Dir keine Stress, versuch alles zu geniesen und mach Dir nicht zuviele Gedanken (ich weiß das ist schwierig), entweder es klappt oder es klappt eben nicht :-)

LG

Beitrag von vale46-nadine 28.11.10 - 12:55 Uhr

vielen dank für eure antorten!!!!!!!!!!!

vorallem von mir ging es genauso!

;-):-D:-D:-D

Beitrag von mir ging es genauso! 29.11.10 - 17:00 Uhr

Bitteschön :-)

Mach Dir einfach nicht so viele Gedanken, wenn Du Lust hast können wir uns ja auch so mal schreiben, manchmal ist es ganz gut zu hören wie es anderen in der gleichen Situation geht :-)
LG


Hab gesehen wir haben auch die gleiche Lieblingsserie ;-)