fremdgegangen...soll ichs für mich behalten?und jetz antrag :S

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von schlechtesgewissen 26.11.10 - 14:36 Uhr

hallo

ich und mein freund sind jetzt seit 3j zusammen eigentlich auch superglücklich!
ich hätte nie gedacht das mir das passieren würde aber vor 2wochen bin ich mit einer freundin und ihrem freund feiern gewesen,ich habe auch nicht viel getrunken aber irgendwie ist es dazu gekommen ich und der freund von meiner freundin haben uns so gut verstanden und sie hat mich gefragt ob ich lust auf einen dreier hätte ich dachte erst das ist alles nur spass und wir haben noch viel rumgetüttelt sind dann ja auch mittlerweile schon bei ihm zuhause gewesen und dann kam eins zum anderen sie küsste mich und er fing an man mir rumzufummeln...ja und dann habe ich mit ihm geschlafen udn wenn man es genau nimt auch mit ihr!
ich habe jetz seit dem tag solche gewissensbisse mir tut das sooo leid und wenn ich könnte würde ich es rückgängig machen!
ich hatte eigentlich vor gestern abend mit ihm zu reden und ihm alles zu beichten, wir sind essen gegangen und haben uns erstmal nett unterhalten, ich war schon ganz angespannt und wollte eigentlich wenn wir dann zuahuse sind auspacken weil mir klar wurde das ein restaurant nicht der richtige ort ist.
und dann passierte es, er stand auf und kniete sich von meinen stuhöl und hatte schon ringe! er fragte mich ob ich seine frau werden will!
ich war so perplex, habe aber ja gesagt.
aber das gespräch das ich mit ihm führen wollte habe ich gelassen.
ich habe so angst das er mir nicht verzeiht!
und ich würde es doch nie wieder tun, jetz weiss ich nicht ob ich es für mich behalten soll oder doch lieber klartext reden?!
also rauskommen würde es kaum denn er hat mit meiner freundin und ihrem freund nichts zu tun und die 2 wohnen auch fast 250km von uns weg.
ich weiss nicht mehr weiter bitte helt mir!!!

#danke

Beitrag von zweiflerin 26.11.10 - 14:45 Uhr

Hi,

ich würde unter den Umständen nichts sagen. So ein Geständnis kann das Vertrauen Deines Partners zu Dir massiv beeinträchtigen und zu ändern ist es eh nicht mehr. Du solltest Dir nur drüber klar werden, ob Du Deinen Freund wirklich liebst oder in Wirklichkeit etwas anderes möchtest.

Lg von der Zweiflerin

Beitrag von guest70 26.11.10 - 14:46 Uhr

Wem sollte deine Beichte denn helfen?

Du quälst dich doch schon genug damit herum, warum willst du deinen Freund auch noch damit belasten?

Ob du ihn tatsächlich heiraten möchtest, solltest du unabhängig davon prüfen. Wenn du nur vor lauter Schreck JA gesagt hast, wäre das wohl eine schlechte Basis.

Beitrag von engelsbluten 26.11.10 - 14:50 Uhr

mit ner lüge geht man weder in ne Beziehung noch in Ehe.. finde fremdgehen zum kotzenund erst recht wenn man zu feige dazu ist es zu gestehen!!!!!!!!!!!!!! man liebt jemand steigt aber mit anderen in die kiste was soll das für liebe sein... da is dir dein Verstand wo in die Hose gerutscht hasse solche menschen sorry is aber so!!

Beitrag von happy_mama2009 26.11.10 - 15:03 Uhr

Und was bringt es ein Geständnis zu machen?? Sie fühlt sich schlecht, schlimm das sie fremdgegangen ist , aber es is keinem geholfen wenn sie es beichtet. Es lässt sich nich rückgängig machen.

Beitrag von scrollan01 26.11.10 - 15:08 Uhr

Nichts sagen und als einmalige Erfahrung abhaken!

Den Kontakt zu den anderen komplett abbrechen!

LG

Beitrag von happy_mama2009 26.11.10 - 15:29 Uhr

Genau meine Meinung°!

Beitrag von engelsbluten 26.11.10 - 17:52 Uhr

schweigen ist scheisse.. da können das gleich alle machen war ja nur ein ausrutscher hm.. kein wunder das das misstrauen unter menschen wächst..

Beitrag von zweiflerin 26.11.10 - 15:14 Uhr

Ob man beichtet oder nicht ist doch keine Frage von Mut oder Feigheit. Dass Fremdgehen unschön ist, wird wohl kaum jemand bestreiten, aber einen Ausrutscher nur der Ehrlichkeit halber beichten?? Halte ich in diesem Fall nicht für eine gute Idee...

Beitrag von neeeeeeee 28.11.10 - 04:37 Uhr

HASS ist anscheinend dein Lieblingswort?!? #rofl

Und, wie lange hat sich dein Partner getraut, auf der Weihnachtsfeier zu bleiben?!? #schein

Beitrag von ug2712 26.11.10 - 15:19 Uhr

Was würdest du mit der Beichte erreichen?
Dein schlechtes Gewissen teilen, ihm deinen Schlamassel aufbürden!
Lass es und komm selbst damit klar.

Beitrag von jihugz 26.11.10 - 15:37 Uhr

Ich finde schon, dass Dein Freund ein Recht hat zu wissen, wen er heiratet und dass er danach entscheiden soll, ob er es weiterhin will oder nicht. Du musst es ihm sagen - alles andere wäre unfair.

Beitrag von engelsbluten 26.11.10 - 15:40 Uhr

genau!! wer fehler macht soll dazu stehn bist doch erwachsen oder?

Beitrag von Lebkuchenmilchschokolade 26.11.10 - 17:01 Uhr

Natürlich solltest Du nichts sagen denn das Wort Ehe heißt ja nicht treue ,liebe und ehrlichkeit sondern fremdgehen und nochmals fremdgehen!

Sage mal welche Antworten erwartest Dui denn wirklich?Frage Dich doch malselber ob Du ihn wirklich heiraten willst wenn du schon fremdgegangen bist?Dann kann es ja wohl nicht die große Liebe sein oder?

Entweder Du belügst Dich und ihn noch gleich mit!!!Oder Du ersparst Dir Eure Ehe!

Beitrag von erfahrenes Frauenzimmer 26.11.10 - 18:07 Uhr

Ein Dreier ist kein Fremdgehen, sondern reiner Sex! Das gahört zu der Sorte Erfahrungen, die man mal gemacht haben sollte , ehe man die Augen für immer schließt.

Es gibt nichts zu beichten - Du hast genossen, nun schweige für immer!


e.F.

Beitrag von fensterputzer 26.11.10 - 18:28 Uhr

deiner Definition wäre auch ein Gangbang , also sie und 10 Kerle kein Fremdgehen. Von welchem Planeten stammst du? (Melmac)

Beitrag von erfahrenes Frauenzimmer 26.11.10 - 18:56 Uhr

Na, wenn das zur Erfüllung sexueller Wunschträume gehört und einmal im Leben ausgelebt sein will - why not???

Das hat doch nichts mit der Beziehung zu tun!

Ich dachte immer gerade Männer können Sex von Liebe trennen, oder ist das nur so, wenn es um die eigenen Belange geht?

Ist also eine Frau, die ihre geheimen Wünsche auslebt auch noch im 21 . Jahrhundert eine Schlampe - ein Mann aber nicht????


e.F.

Beitrag von fensterputzer 26.11.10 - 19:02 Uhr

wer fremkdgeht egal aus welchen Gründen ist in meinen Augen immer eine Schlampe/Schlamperich. A...loch sein ist doch völlig geschlechtsunabhängig.

Beitrag von fensterputzer 26.11.10 - 19:03 Uhr

streiche k in fremdgeht

Beitrag von erfahrenes Frauenzimmer 26.11.10 - 19:39 Uhr

Schon seltsam, das "Schlamperisch" kein Wort ist - Daher ist die Doppelmoral schon im Sprachgebrauch manifestiert.

e.F.

Beitrag von zustimm 27.11.10 - 21:16 Uhr

Frauenzimmer, ich stimme Dir zu.

Solche Sachen wie Dreier, gleichgeschlechtliche Experimente, swingen und wenn man mag (wär nicht meins) auch der vom Fensterputzer vorgeschlagene Gangbang zählen für mich nicht zum Thema Fremdgehen.

Wobei ich den Unterschied machen würde/mache, solche Dinge VORHER grundlegend mit meinem Partner zu klären. Dann gibts nachher keinen KAtzenjammer. Wir sind da beide erwachsen und offen eingestellt.

Ich kann da keinen Tipp geben - ich weiß nicht, wie Dein Partner drauf ist.

Beitrag von fensterputzer 26.11.10 - 18:28 Uhr

schon Schwangerschaftstest gemacht?

Beitrag von engelsbluten 26.11.10 - 19:19 Uhr

#rofl sorry

Beitrag von fensterputzer 26.11.10 - 19:29 Uhr

nach solchen Aktionen werden Frauen schnell mal schwanger! Außerdem ab zum Doc HIV-Hepatitis B+C Test, Tripper und Syph werden auch übertragen wenns eine(r) hat.

Beitrag von nick71 28.11.10 - 11:12 Uhr

"nach solchen Aktionen werden Frauen schnell mal schwanger! Außerdem ab zum Doc HIV-Hepatitis B+C Test, Tripper und Syph werden auch übertragen wenns eine(r) hat."

Woher weißt du denn, dass nicht mit Kondom verhütet wurde?

  • 1
  • 2