Manduca oder Bondolino

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von neekah 26.11.10 - 14:46 Uhr

Hi

Kann mir vielleicht jemand erklären was der Unterschied ist? #kratz Welchen bevorzugt ihr?

LG
Neekah

Beitrag von tanteelli 26.11.10 - 16:27 Uhr

Hi,

ich hab zwar (noch) keinen von beiden zu Hause, aber beide am Mittwoch bei meiner Trageberaterin ausprobiert.

Den konkreten Unterschied kann ich dir jetzt zwar nicht nennen, musste aber für mich feststellen, dass ich den Manduca recht unangenehm im Tragen fand - die Schultergurte - und ich ihn nicht richtig gut an mich ranschnüren konnte. Das war beim Bondolino um einiges besser.

Ich denke, das sollte jeder für sich ausprobieren, da gibts keine pauschalen Antworten.

Ich werde erstmal mit Tragetuch tragen.

LG

Beitrag von lachris 26.11.10 - 16:48 Uhr

Hi,

vor der gleichen Frage stehe ich auch.

Der Hauptunterschied ist wohl, dass der Bondolino mit Klettverschluss funktioniert (sehr breitem Klett) und die Manduca wie üblich mit Klickverschluss.

Da ich recht kräftig bin brauche ich allerdings bei dem Bondolino noch ein Verlängerungsstück, bei der Manduca nicht, da hier der Gurt ziemlich lang einstellbar ist.

Die Manduca habe ich gestern getestet. Leider habe ich sie alleine nicht zubekommen (die Verschlüsse sind ja bei den Tragen hinterrücks). Das ist schon mal ein dickes Minus.

Den Bondolino konnte ich bislang nicht testen, da die im Laden leider nie die Verlängerungsstücke dahaben.

Ich schätze aber mal, dass es der Bondolino wird. Klett müsste sich ja auf dem Rücken leichter schließen lassen.

Den Ergo Carrier hatte ich mir noch angeschaut. Aber den fand ich total unbequem.

VG lachris

Beitrag von gslehrerin 26.11.10 - 23:39 Uhr

Du muss da keinen Klett auf dem Rücken schließen.
Der Klettteil ist nur am Hüftgurt, den schließt du vorn und drehst das ganze Teil nach hinten. Die "Träger" werden geknotet.

LG
Susanne

Beitrag von bs171175 27.11.10 - 14:18 Uhr

kannst die Gurte ganz hoch schieben dann bekommst du den auch zu selbst wenn du so wie ich sehr ungelenkig bist#winke

Beitrag von anom83 26.11.10 - 17:06 Uhr

Hallo,

also ich habe beide zuhause. Für die ganz kleinen Babys ist der Bondolino besser, weil er sich dem Baby besser anpasst.

Allerdings mag ich persönlich die Manduca lieber. Wenn man sie ein paar mal benutzt, dann hat man kein Problem die Verschlüsse zu erreichen, man kann sie ja einstellen.

Also mein Fazit:
Bondolino: -besser für die ganz kleinen
Manduca: -für Kinder ab Sitzalter einfach suuuuper (ich habe Niklas schon mit 7 Wochen darin getragen der Neugeboreneneinsatz ist dort integriert.

Im Endeffekt ist es abhängig von der persönlichen Vorliebe. Ich würde, wenn möglich, auch beide einfach mal ausprobieren.

LG Mona mit Niklas (18 Monate und immer noch gerne in der Manduca)

Beitrag von motorradtinchen 26.11.10 - 17:17 Uhr

Hallo,

ich hab meine Maus die ersten 8/9 Monate im Bondolino getragen und bin dann auf den Ergo Carrier umgestiegen. In den ersten Monaten fand ich den Bondo einfach genial, im Ergo ist sie mir damals noch versunken. Als sie dann größer wurde, wurde es ihr zu eng im Bondo und wir haben noch den Ergo angeschafft. Hab beide Investitionen nicht bereut und werd sie in der Reihenfolge auch jetzt beim 2. anwenden!

Viel Spaß beim Aussuchen,
Tina

Beitrag von jazzmin84 26.11.10 - 17:25 Uhr

Huhu
ich habe die Manduca. Sie ist mal mehr und mal weniger oft im Einsatz, zeitweise wollte mein Kleiner leider gar nicht hinein... Ich rate dir, dir eine Trage erst zu kaufen wenn dein Baby da ist. Dann kannst du verschiede Tragen ausprobieren und selbst die Beste für dich und deinen Zwerg finden. Und anfangs ist sicher ein Tragetuch die bessere Wahl, die Manduca ist zwar ab 3500 g, für ganz kleine Babys finde ich sie dennoch ungeeignet.

LG jazzmin

Beitrag von tragemama 26.11.10 - 17:47 Uhr

Für ein Neugeborenes ist der Bondolino besser, er lässt sich einfacher an das Baby anpassen.

Beitrag von iseeku 26.11.10 - 18:43 Uhr

hab dir ne pn geschickt! #herzlich

den bondolino "bindet" man...der hüftgurt hat n klettverschluss, besteht aus tragetuchstoff - manduca hat wie ergo carrier klicksysteme an hüft und schultergurten, das anlegen wirkt auf den ersten blick einfacher.

lg

Beitrag von jans_braut 26.11.10 - 22:33 Uhr

Hallo,

für die ersten Monate (gute 9 Monate) fand ich den Bondolino super!!
Danach hatte ich den Beco Butterfly 2 (Komforttragehilfe wie Manduca oder Ergo).

Bei Junior werde ich es genauso machen.
Der Bondolino ist super für kleinere Säuglinge, es ist äusserst anschmiegsam und aus Tragetuchstoff gefertigt.
Ich würde für die ersten Wochen oder Monaten weder Manduca, noch Ergo noch Beco nutzen.

Gruss

Beitrag von neekah 30.11.10 - 10:01 Uhr

Vielen Dank für die vielen Antworten #liebdrueck Ich denke ich werde doch wohl zur Trageberatung gehen und ausprobieren welchen ich lieber mag #schein

GLG und nochmals #danke
Neekah