wenn die Fruchtblase platzt...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von spm2010 26.11.10 - 15:34 Uhr

wie lange hab ich dann Zeit ins KKH zu fahren?
ich weiß, es gibt keine genaue Zeitangabe - mein Freund braucht ca. 30 Minuten von der Arbeit nach Hause und dann wären es noch mal ca. 20 Minuten bis zur Klinik.
Meint ihr ich könnte auf ihn warten oder sollte ich lieber schon mal alleine zur Klinik fahren?

LG
Sylvie 39. SSW

Beitrag von steffi2408 26.11.10 - 15:37 Uhr

Also ich denke als 1. solltest du auf keinen Fall in Panik fallen!

Der Kopf rutscht ja eigentlich automatisch nach unten und verschließt die Gebärmutter!

Die Zeit ist auf jeden Fall ok, wenn ihr dann sofort ins Kh fahrt!

Lg und alles gute

Steffi

Beitrag von spm2010 26.11.10 - 15:39 Uhr

ja dann würden wir schon sofort fahren - ich glaube sonst würde ich in Panik verfallen#schwitz

Ich würde ihn nur gerne dabei haben und soooo schnell sollte es beim ersten Kind ja nicht sein das ich dann zu spät losfahren würde...

Na ja, wir warten mal ab - vielleicht habe ich ja Glück und er kommt am Wochenende oder abends wenn mein Freund wieder zu Hause ist.

LG und ein schönes Wochenende

Sylvie

Beitrag von jackywaldi 26.11.10 - 15:42 Uhr

Dein wie vieltes Kind ist es denn?
Also ich kann nur von mir sprechen,bei unsrer 2. Tochter im Juli ist mir nachts um kurz vor 4 die FB geplatzt, im Bett#aerger#rofl
Naja und die kleine hatte ich um 10:09 Uhr in meinen Armen also meiner Meinung nach genug Zeit.

Aber das ist wie das meiste,von Frau zu Frau verschieden!

LG
Jacky

Beitrag von spm2010 26.11.10 - 15:47 Uhr

mein erstes Kind - bin deswegen auch noch ein wenig ungeduldig.

Bis vor 1 Woche lag er noch in QL und nun hat er sich halb gedreht, meine Frauenärztin hat mir damals gesagt das ich nicht mehr im sitzen ins KKH fahren dürfte wenn mir die Blase platzt und er in QL liegt.
Wieso darf man das denn nicht mehr??

Habe natürlich vor lauter Stress vergessen zu fragen.. :-[

Beitrag von cordulaklaus 26.11.10 - 16:43 Uhr

Es ist möglich, dass in diesem Fall die Nabelschnur vors Köpfchen rutscht und dann bei späteren Wehen zwischen Becken und Köpfchen abgequetscht werden kann. Nennt sich Nabelschnurvorfall. Kann zu Sauerstoffmangel und damit im schlimmsten Fall zu bleibenden Schäden oder dem Tod des Babys führen.

Meine Hebi sagt, man soll auf keinen Fall in Panik geraten, aber es ist auch nichts womit man spaßen sollte!

Beitrag von jindabyne 26.11.10 - 15:44 Uhr

Wenn die vorzeitig Fruchtblase platzt, hast Du ja in der Regel noch nicht mal Wehen. Klar reicht es aus, dass Dein Freund dann erst mal nach Hause kommt, Du die letzten Sachen packst und ihr zusammen in die Klinik fahrt. Geburten dauern ja Stunden, also habt ihr vermutlich EEEEEWIG Zeit!

Sturzgeburten sind nämlich wirklich EXTREM selten ;-)

Lg Steffi

Beitrag von runa1978 26.11.10 - 15:45 Uhr

Huhu,

also wichtig ist auch, was der Arzt gesagt hat! Ist das Köpfchen fest im Becken?? Wenn ja, kannst Du Dich noch ganz in Ruhe duschen, die restlichen Sachen packen, ein Stück Kuchen essen, Deine Lieblingsserie gucken etc. etc. Wenn dann regelmäßige Wehen hinzukommen, solltest Du Dich langsam aufn Weg machen...

... Wenn das Köpfchen noch nicht fest sitzt, kannste direkt einen Krankenwagen rufen, weil Du dann liegend transportiert werden musst! Sprich bitte nochmal Deinen FA an, meiner hats immer extra dazu gesagt...

Alles Gute, Runa

Beitrag von spm2010 26.11.10 - 15:50 Uhr

ja da bin ich mir jetzt sehr unsicher.
Er lag bis vor 1 Woche auf jeden Fall in QL und sie hatte etwas erwähnt das ich dann liegend ins KKH müsste.
Letzte Woche war der Kopf dann unten, aber nicht fest im Becken, sie konnte ihn auch nicht ertasten.

Wieso muss man denn liegend transportiert werden wenn der Kopf nicht fest im Becken sitzt?

Fährt einen der Krankenwagen auch in die nächste Stadt? Ich habe nämlich meine Geburtsklinik nicht in der Stadt in der ich wohne...

Oh man, jetzt bin ich wieder verunsichert..

LG
Sylvie

Beitrag von runa1978 26.11.10 - 15:56 Uhr

Verunsichern wollte ich Dich jetzt nicht! Wenn Du Dir aber unsicher bist, dann rufe bitte den Krankenwagen an. Dieser fährt Dich dann aber in die nächste Klinik, nicht in Deine Wunschklinik.

Liegend, aufgrund des vorkommenden "Nabelschnurvorfalls". Wenn das Köpfchen noch nicht fest im Becken ist, kann die Nabelschnur davor rutschen und das Köpfchen kann die Nabelschnur dann abklemmen. Den Rest kannst Du Dir ja denken...oder bei Dr. Google nachlesen.

Sprich bitte nochmal mit Deinem FA, wenn die Blase vorher platzt, hinlegen und KW rufen. Alles Gute!!

Beitrag von spm2010 26.11.10 - 16:00 Uhr

Ok, dann rufe ich meine Frauenärztin am Montag noch einmal an und frage nach.

Danke Dir für die schnelle Antwort

LG
Sylvie

Beitrag von runa1978 26.11.10 - 16:01 Uhr

Gern geschehen!!! Alles Gute für die Geburt ;-)

Beitrag von spm2010 26.11.10 - 16:15 Uhr

danke!!!! Dir noch eine schöne SS und ein schönes Wochenende!

Ich hoffe ich habe keinen Blasensprung oder der Kleine liegt fest im Becken

Beitrag von sannifee83 26.11.10 - 15:49 Uhr

und zu dem Zeitpunkt der Kopf schon im fest im Becken ist, hast Du 2 h Zeit in´s KH zu fahren.
Sollte der Kopf noch nicht im Becken sein, dann einen Krankenwagen rufen und liegend in die Klinik fahren- wegen der Nabelschnur.

So hat es uns zumindest die Hebi im GVK erklärt.

lG, Sanni mit Sporti 37.SSW.

Beitrag von spm2010 26.11.10 - 15:51 Uhr

wegen der Nabelschnur? Was kann denn da passieren?

Der Kopf sitzt noch nicht fest im Becken.

Beitrag von connie36 26.11.10 - 16:09 Uhr

hi
im gkv gestern abend, meinte die hebi...wenn das köpfchen schon tief im becken sass hat man locker 3 stunden zeit bevor man ins kkh fährt.
wenn wehen schon da sind, und zwar regelmässig, sollte man sich logischerweise früher aufmachen.
lg conny 29.ssw

Beitrag von kugelblitz2005 26.11.10 - 16:34 Uhr

Hallo Sylvie !
Also , bei meinem Ersten ist die Fruchtblase im Krankenhaus geplatzt und ich hatte direkt sehr starke Wehen, auch wenn das Kind sich noch ein bißchen Zeit gelassen hat. Beim zweiten ist die Fruchtblase auch im Krankenhaus geplatzt und ich hatte wieder starke Wehen und das Kind kam ein bißchen schneller. ich würde direkt losfahren, da ich mit den Schmerzen nicht noch eine halbe Stunde oder länger alleine zuhause verbringen möchte !
LG Nadine