Frage zu Fieber und Zäpfchen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von flipsa 26.11.10 - 15:43 Uhr

Hallo zusammen,

gebt ihr prinzipiell bei höheren Temperaturen (alles über 39 Grad) ein Fiebersenkendes Zäpfchen oder eher nicht?

Unsere Tochter hat Fieber seit gestern Nachmittag.
Habe grad gemessen und es ist nun auf 39 gestiegen.
Ihr geht es sonst den Umständen entsprechend (Husten, Schnupfen) gut.

Bin mir nun unschlüssig ob ich ihr ein Zäpfchen geben soll oder noch abwarte. Sie hatte noch nie zuvor so hohes Fieber (sie ist nun knapp 18 Monate alt).

Was würdet ihr tun?

Lg, Flipsa

Beitrag von amadeus08 26.11.10 - 15:51 Uhr

tagsüber lasse ich meinen Kleinen (18 Monate) fiebern, zumindest solange es unter 40 bleibt. Fieber hat ja durchaus einen Sinn im Körper und solange ich ihn unter Kontrolle habe, finde ich das okay.
Nachts gebe ich über 39 aber ein Zäpfchen, zumal er im eigenen Zimmer schläft.
Ich würde das Zäpfchen tagsüber nur geben, wenn ich den Eindruck hätte, dass das Kind Schmerzen hat.
Lg

Beitrag von flipsa 26.11.10 - 15:52 Uhr

Ok. Das war auch meine Intuition gewesen.
Dann warte ich ab bis sie ins Bett geht. Sollte das Fieber weiterhin steigen, bekommt sie dann ein Zäpfchen.

Danke dir!