Eisprung nach Pille

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von lagefrau78 26.11.10 - 15:52 Uhr

Ich bin total verunsichert. Ich befinde mich im ersten Zyklus nach Absetzen der Pille (Valette, seit März genommen), heute ist ES+3, und mir ist total komisch. Es zwickt immer mal in Bauch und Rücken, mein Kreislauf ist auf Sparflamme und mir ist latent übel. Außerdem habe ich viel (!) Ausfluss. Muss dazu sagen, dass es mir so geht, seit ich errechnet habe, wann mein Eisprung ist.
Ich hab im Forum gelesen, dass Zyklen der meisten total unregelmäßig waren - vielleicht hätte ich gar nicht lesen sollen, jetzt bin ich völlig verstört. #zitter
Ich weiß, ich könnte einen Test machen (könnte ich schon?? Fragen über Fragen...), aber ich will mir das traurige Erlebnis ersparen, nach nem positiven Test doch meine Tage zu kriegen...

Entschuldigt das #bla, kann man ja auch selbst klären eigentlich... Darf ich Einschätzungen hören...?

Danke von der neurotischen lagefrau...

Beitrag von katniss84 26.11.10 - 15:56 Uhr

Seit ich im Januar die Pille nach 12 Jahren abgesetzt hab, hab ich Zyklen von 27-28 Tagen, also regelmäßig.

Es kann sein, dass sich der Körper erst wieder einstellen muss. Muss aber nicht sein...

Bei ES+3 brauchst du noch nicht zu testen. Da hat sich noch nix eingenistet. Warte lieber bis mindestens ES+12 oder lieber gleich bis NMT, das ist sicherer.

#winke

Beitrag von wartemama 26.11.10 - 16:05 Uhr

Die wenigsten Frauen haben nach Absetzen der Pille einen regelmäßigen Zyklus - aber mit Glück gehörst Du dazu. :-)

Wenn Du wirklich erst vor drei Tagen Deinen ES hattest (es kann auch sein, daß er noch gar nicht war), wird noch kein Test anschlagen. Dann hätte eine eventuelle Einnistung noch gar nicht stattgefunden und somit wird auch noch kein HCG produziert, auf welches ein Test anschlägt. Die Einnistung erfolgt ca. 5-10 Tage nach dem ES.

Einen Test kannst Du m.E. ab ES+11 in Erwägung ziehen.

Viel Glück! #klee

LG wartemama

Beitrag von majleen 26.11.10 - 16:07 Uhr

Einen 10er könnte ab ES+10 anschlagen. Muß aber nicht

Zwischen ES+5 und ES+10 ist ja erst die Einnistung und erst dann produziert der Körper HCG

Beitrag von lagefrau78 26.11.10 - 16:20 Uhr

Danke Euch. Dann hab ich mir das Ganze wohl wieder eingebildet, kenn ich schon... #augen
Seit ich von meiner ersten Schwangerschaft weiß, wie es sich anfühlt, höre ich das Gras wachsen. Wahrscheinlich ist mir dann von der Hormonumstellung nach dem Absetzen so übel.

Bis bald, schönes Wochenende!

Beitrag von alepha 26.11.10 - 16:49 Uhr

Hallo,

bin gerade Anfang des 2. Zk nach Absetzen der Pille.
Mein 1. ZK war eigentlich super...Mit ES und 29 Tage lang. Aber die Umstellung nach der Pille hab ich auch mehr als deutlich gemerkt. Hatte UL-Schmerzen in der 1. Hälfte und Brustspannen, Ziehen im UL, Rüchenschmerzen, Schwindel in der 2. Hälfte.
War schon versucht zu glauben, dass es gleich im 1. ÜZ geklappt hat, aber SST an ES+13 war natürlich negativ. Hätte ich mir auch eigentlich denken können, denn als ich mit meiner Tochter schwanger war, hatte ich überhaupt keine Anzeichen. Selbst beim Ausbleiben der Mens hab ich noch nicht daran geglaubt, dass ich schwanger sein könnte. Und Veränderungen an der Brust und andere typische Anzeichen wie Übelkeit, kamen bei mir erst ein paar Wochen später.

Also, es ist zwar grundsätzlich alles möglich, aber ich würde Deine Anzeichen auch eher auf die Umstellung nach der Pille zurückführen.

LG