Erfahrung mit Bromhexin Saft/tropfen???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lena4ka87 26.11.10 - 16:14 Uhr

Hallo,

ich wollte wissen ob jemand schon von euch diesen Saft kennt??

Meine Nachbarin hat die mir empfohlen und sagt das es sehr gut Hilft, allerdings hat sie die als Drogesees. Sie hat die mir gebracht für die kleine(fast 4 Jahre) aber in gebrauchsanweisung steht ab 6 Jahren. Habe google und gefunden das gleiche als Saft oder tropfen für Kinder ab 2 Jahren. Jetzt weiß ich nicht ob ich ihr das überhaupt holen soll ohne Absprache mit Arzt.


LG

Beitrag von new-mom 26.11.10 - 17:02 Uhr

Hallo,

vielleicht hilft dir meine Antwort nicht wirklich - aber ich kann mich daran erinnern das meine Mutter mir immer Bromhexin bei Erkaeltung gegeben hat, auf einem Loeffel Zucker - und ich bin manchmal einfach nur so hin und habe gehustet damit ich Bromhexin bekommen habe.. ich weiss #hicks....

Mir haben sie jedenfalls nicht geschadet.

Manchmal sind die Altersbegrenzungen auch Lizenzabhaengig bzw. ob in dem jeweiligen Land genug Geld da war um zu testen. Zirtek zum Beispiel (ein Antihistamin) wird in Deutschland ab 1 Jahr zugelassen, in Irland erst ab 2 Jahren usw.

Ruf doch mal beim Hersteller an?

LG
new mom

Beitrag von flammerie07 26.11.10 - 18:41 Uhr

ich kenne bromhexin auch aus meiner eigenen kindheit - ist also schon ein
paar jährchen auf dem markt. ;-)

vielleicht kannst du dir erstmal den beipackzetter durchlesen, da steht ja auch was über anwendungsgebiete usw, vielleicht hilft dir das schon weiter. ansonsten kannst du ja auch kurz beim doc anrufen und sein ok einholen.

lg