Diskussion mit meiner Mama. Ergebnis.

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von habeangst 26.11.10 - 16:22 Uhr

Hallo

es ist doch nicht so schlimm wie ich erst dachte.

Vor 2 Jahren habe ich von ihr erfahren, dass mein Vater noch einen Sohn aus 1. Beziehung hat.

Ich habe also einen Halbbruder.

Mein Vater weiß nicht, dass ich es weiß, er hat und will auch keinen Kontakt zu seinem Sohn.

Und gerade eben hat mir meine Mam gesagt, dass auch sie einen Sohn hat, er ist 3 Jahre älter wie ich.

Mein Vater hat meine Mutter damals schwanger kennengelernt, es war alles in Ordnung.

Und als der kleine Junge dann 3 Wochen alt war hat mein Vater sie vor die Wahl gestellt, er oder das Baby, weil er kein Geld für das Baby hat und sie hat sich dann für ihn entschieden :-[
also entweder ein Leben mit ihm und Geld oder ein Leben allein mit Baby 400 km weit weg von zu Hause.

tja und gestern stand dann ihr Sohn bei ihr vor der Tür nachdem er ewig nach ihr gesucht hat.

Morgen lerne ich ihn auch kennen.

Naja bin noch bissl verwirrt aber eigentlich eine schöne Nachricht, da ich mir als Kind nichts mehr wie nen großen Bruder gewünscht habe.

Jedes Jahr stand "großer Bruder" auf dem Wunschzettel. Jetzt hab ich gleich 2 wobei ich den einen ja nie kennen lernen werde.

Aber wenigstens einen davon.

Gruß

Beitrag von wenig Verständnis 26.11.10 - 16:54 Uhr

Wo ist da bitte die Logik? Für ein Baby hatte er kein Geld aber deine Mutter hat sich für ihn entschieden, für ein Leben mit Geld?
Hätte deine Mutter sich für ihren Sohn entschieden, gäbe es dich nicht.

Beitrag von Lebkuchenmilchschokolade 26.11.10 - 16:57 Uhr

Damit hast Du nichts zu tun aber mein erster Gedanke war was sind das für krasse Eltern!Deine beiden Halbgeschwister tun mir leid!Zu deinem Vater sage ich jetzt mal lieber nichts:-[Und bei deiner Mutter merkt man was ihr wichtiger war pfui#contra


Beitrag von guest70 26.11.10 - 17:16 Uhr

Ich denke die damaligen Umstände muss man heute nicht mehr kommentieren. Es ist nun so, wie es ist.

Für dich ist es doch eine positive Nachricht! Du hast 2 Halbbrüder. Ihr könnt keine verlorene Zeit nachholen, werdet aber möglicherweise doch noch echte Geschwister oder zumindest gute Freunde.

Gibt es keine Möglichkeit für dich, auch den Sohn deines Vaters ausfindig zu machen?

Du darfst ja unabhängig von deinen Eltern und ihrer Meinung Kontakt zu den beiden haben.

Viel Glück für dich, dass sie sich als die Geschwister erweisen, die du dir immer gewünscht hast!!!

Beitrag von älteste von 4 26.11.10 - 17:20 Uhr

Ganz egal was die Gründe zu den Entscheidungen Deiner Eltern waren, freu Dich darauf Deinen Bruder kennen zu lernen.

Ich wünsche Dir eine wundervolle Zeit!

Beitrag von redrose123 26.11.10 - 17:20 Uhr

Die Wahl ist ziemlich mies und ich hätte sie wohl anders getroffen, ich hoffe Ihr findet alle einen Weg damit und mit euch umzugehen viel erfolg#liebdrueck

Beitrag von milka700 27.11.10 - 10:44 Uhr

Warum hat nicht deine Mutter nach ihm gesucht? Man macht einen Fehler doch nicht 2mal...
Aber trotzdem dir eine schöne zukünftige Zeit!
(ich kann mir vorstellen, dass dir diese Ereignisse gerade ganz schön zusetzen)