Frage an Euch: Wie wurdet Ihr trotz schlechtem PCT schwanger?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nico-m 26.11.10 - 16:31 Uhr

Ihr Glücklichen und Wissenden, ich muss Euch mal wieder was fragen, was nur Ihr beantworten könnt:
Wurdet Ihr trotz schlechtem Post-Koital-Test schwanger und wenn ja wie?

Ich habe es mir gestern erst wieder anhören müssen in meiner KiWu: Bei zwei schlechten Post-Koital-Tests hilft nur eine Insemination.
Ist das wirklich wahr?

Angeblich habe ich zwar "Super-Schleim", aber wohl ein so gutes Immunsystem, dass ich alle Spermien meines Mannes sofort kille. (Die Vorstellung, dass wir rein chemisch einfach nicht zueinander passen, finde ich auch sehr verletztend, muss ich sagen.)

Ich google mir nen Wolf und finde einfach keine andere Lösung als die besagten Inseminationen. Unsere erste IUI ist grad negativ verlaufen ...

Wisst Ihr da mehr?
Kann man nicht noch irgendwas anderes ausprobieren?
Das gibt es doch nicht, dass ich wegen einer guten Immunabwehr unfruchtbar bin!

Danke und Euch allen eine tolle Kugelzeit!

Beitrag von sunnyloca 26.11.10 - 16:45 Uhr

Ich schon wieder. :-D

Ich hab letztens auf NTV eine Reportage gesehen, die hieß "Sperm Race". Da wurde auch genau gezeigt, wie schwer es die Kämpfchern im Körper der Frau haben, eben wegen der Immunabwehrstoffe. Guck mal, bei Youtube gibt es die sogar auch:

http://www.youtube.com/watch?v=_SFYFEsHLu4

Na ja. Daran erinnerte mich nur gerade bei Deiner Frage. Aber was man sonst noch machen kann weiß ich auch nicht.