Asthmamedis in der ss

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von claudiar2d2 26.11.10 - 17:00 Uhr

hallo ihr lieben,

ich habe asthma und musste mit der Schwangerschaft mein cortisonhaltiges Dauermedikament absetzen, seit dem wird mein asthma immer schlimmer. bei kleinsten anstrengungen bekomme ich keine luft mehr. mein akutspray hilft nur kurze zeit. kennt das jemand? wie macht ihr das?

Beitrag von sweetstarlet 26.11.10 - 17:01 Uhr

also ich nehm meins weiter, erste ss auch schon, nehme sogar noch zusätzlich cortison, geringe menge is ok.

zudem produziert dein körper ja selbst auch cortison von daher

Beitrag von sweetstarlet 26.11.10 - 17:02 Uhr

zude die lungenreifespritze besteht auch fast nur aus cortison ;-)

Beitrag von coraana83 26.11.10 - 17:05 Uhr

Hallo,

ich nehme jeden abend viani (mit cortison) ein und soll das auch weiterhin inhalieren.
Bei Bedarf habe ich ein salbutamol-spray. Lungenarzt und Frauenarzt meinten beide, dass ich das so nehmen darf.

LG
Corina 18 SSW

Beitrag von stefk 26.11.10 - 17:05 Uhr

Hallo! #winke

Ich selber nehme zwar im Monet kein Cortison, musste es allerdings nehmen, als ich ganz ganz frisch schwanger war (3./4. Woche). Als ich meine Hebi und meinen FA darauf ansprach, sagten sie, dass manche es die ganze ss über nehmen müssten und das ok wäre.

Frag doch mal Deinen Arzt! Ich selbst habe Heuschnupfen...ab dem Frühling muss ich garantiert was nehmen.

LG,
stef

Beitrag von claudiar2d2 26.11.10 - 17:07 Uhr

@sweetstarlet ,welches medikament nimmst du?(wenn ich fragen darf)

Beitrag von sweetstarlet 26.11.10 - 17:13 Uhr

ich nehm seit 15 jahren aarane N , kp ob da cortison dri ist #schein und dermosolon 2,5 mg tabletten das ist cortison

Beitrag von ichbindie 26.11.10 - 17:24 Uhr

Ich nahm in beiden Schwangerschaften Symbicort Turbohalter (160 Budesonid, 4,5 Formoterolhemifumarat 1 H2O) für jeweils mehrere Wochen ein. Hatte ich vom Lungenfacharzt verschrieben bekommen. Allerdings habe ich ein infektbedingtes Asthma, das sich bessert bzw. ganz weggeht.

Beitrag von ichbindie 26.11.10 - 17:27 Uhr

Nachtrag:
Ein Asthmaanfall ist in der Schwangerschaft "schlimmer" als wenn man die ganze Zeit Medikamente nehmen muss. Ich würde schnellstmöglichst einen Lungenfacharzt aufsuchen

Beitrag von tdhille 26.11.10 - 17:47 Uhr

Hey,

du darfst das auf keinen Fall absetzten. Wenn du schlecht Luft bekommst, bekommt dein Krümel auch zu wenig Sauerstoff!!!!
Ich war zu Beginn der SS bei meinem Pulmologen und mein Gyn hat auch gesagt, dass die Cortisonhaltigen Aerosole nicht schädlich sind!
Was nimmst du denn? Ich hab die Dosis nur etwas reduziert. So dass ich noch genug Luft bekomme! Ich nehm Junik (jetzt 2x tägl. 2 Hub). Und Bedarfsmedikation wenn nötig!

Kannst mich gerne auch persönlich anschreiben!

Lg Tanja #sonne

Beitrag von claudiar2d2 26.11.10 - 18:30 Uhr

ich nehme auch das Symbicort(abgesetzt worden) und das sultanol als akutspray (was für die katz ist und überhaupt nicht hilft) . ich habe das ja nicht einfach so abgesetzt mir wurde das von der pulmologin so angeraten. da meine FÄ sich keinen rat wusste bin ich zur Pulmologin . hab letzte woche da angerufen und gesagt das es mir viel viel schlechter geht und die antwort war wieder dieselbe : weg lassen und nur im notfall nehmen. sie sagte noch da gibt es jetzt nix anderes was ich nehmen kann.na toll... fühle mich ganz schön verarscht!

danke für eure hilfe

Beitrag von supermaus16782 26.11.10 - 18:37 Uhr

hi


also ich hab auch stark asthma und ich hatte es abgesetzt und zum schluss der ss wurde es auch ganz heftig und da hat mein arzt total gemeckert das ich dieses nie absetzen sollte ohne mit ihm zu sprechen und es sei vor allem nicht schlimm dieses zu nehmen.


2 mal am tag zwei stöße cortison spray
und 3 mal das akut spray musst ich nehmen


lg besprech das doch mal mit deinem arzt


eine schöne schwangerschaft noch :-)

Beitrag von lilly0102 26.11.10 - 21:12 Uhr

Setz Dich mit Deinem Lungenfacharzt in Verbindung!
Ein Asthmaanfall in der SS ist schlimmer als die Medis, die Du nehmen musst!
Ich habe in allen drei SS meine Medis weiter genommen immer in Apsprache und angepasst an die jeweilige Situation.

Beitrag von tanjaukids 27.11.10 - 12:22 Uhr

Hallo
hatte in der 'Frühschwangerschaft extreme Asthmaanfälle . Durfte ohne Bedenken " berodual" und " Salbutamol" nehmen.
Guck mal bei embryotox.de da findest Du alle Medis, die Du nehmen kannst.

lg Tanja#winke