Clomi, Auslösespritze und Punktion Frage

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von miniplacebo 26.11.10 - 19:32 Uhr

Hallo !
Befinde mich gerade in unserer 3. ICSI - diesmal mit Clomifen.
Heute ZT 10 sind drei Folis von einer Größe von 1,8 vorhanden.
Die Schleimhaut ist auch prima.
Ich soll morgen Abend um elf Uhr mir die Ovitrelle Auslösespritze geben.

Am Montag um 8.15 soll dann die PU sein #schwitz
Dann wären die Folis so um die 2,4 groß.

Ich habe ein bißchen Angst, dass die Folis vorher hüpfen. (hatte ich unter Bravelle und Menogon leider schon mal, allerdings ist ein Foli ohne irgendeine Auslösespritze gehüpft)

Ist es nicht so, dass ca. 36 Stunden später dann der ES ist?
Das wäre dann ja ca. 11 Uhr am Montagvormittag.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit Clomi, Auslösung und Punktion gehabt ?
GV nach Plan ist bei uns ausgeschlossen, wg. OAT III.
Es muss punktiert werden.

Ich bin so aufgeregt!
#schein

Beitrag von penny-lane 26.11.10 - 19:51 Uhr

Hallo,

Ich habe damals auch mit Ovitrelle ausgelöst. Das war an einem Mittwochabend auch so gegen 23:00 Uhr und die PU war dann Freitagmorgen um 08:30 Uhr. Also alles ähnlich wie bei Dir. ich wünsche dir gaaaaanz viel Erfolg.

Bye Penny

Beitrag von miniplacebo 26.11.10 - 20:00 Uhr

Ahh, danke für Deine Antwort!

Habe gerade auch nochmal gegoogelt ! Also da steht, dass der ES frühestens nach 34-36 Stunden stattfindet.

Dann müsste das ja passen!

Danke #sonne