im januar endlich start icsi hoffe ich

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von annichen1984 26.11.10 - 19:51 Uhr

muss hier mal dampf ablassen. bei uns zieht es sich schon ewig hin. mein mann, hat azoospermie,nix im spermiogramm zu finden. im juli waren wir in HH bei prof dr. schulze. und er hatte glück und es konnte etwas für 2 versuche eingefroren werden. wir wollten auch gleich im nächsten zyklus starten. doch von da ab kam ständig was dazwischen.
meine katze musste sich einer OP unterziehen, hat sie schlecht überstanden, war tagelang kritisch. dann haben sie mist gebaut und sie musste im oktober nochmal los.ihr ging es wochenlang sehr schlecht. und ich wollte einfach nicht dazwischen anfangen, weils dann doch zu ein durcheinander wäre und man keine ruhe hat. hoffe ihr könnt das nachvollziehen. nun würden wir ja in weihnachten reinkommen und am 24. oder so ist Pu oder TF ja auch nicht so prickelnd....
deshalb nun start im januar. freu mich sehr drauf. habe aber auch sehr große angst das die spermien nicht mehr aufwachen oder irgendwas in der richtung passiert.
mein mann sagt immer dann hätte der liebe gott prof schulze nichts finden lassen wenn er nicht wollte das es klappt.
hab auch mega panik vor den ganzen spritzen, zumal ich ein erhöhtes thromboserisiko habe.
sorry, falls ich euch langweile, aber mir war gerade so danach das mal zu schreiben. vielleicht geht es ja wem ähnlich mit dem verschieben, aber nun hoffe ich das endlich mal nichts mehr dazwischen kommt.

liebe grüße

Beitrag von petra2105 26.11.10 - 20:56 Uhr

Hallo

Ich starte auch im januar mit meiner ersten ISCI.
Drücke dir ganz fest die daumen das es klappt.



Gruss Petra

Beitrag von lanni2010 26.11.10 - 21:02 Uhr

Hallo #winke

ich werde im Februar meine ICSI starten und bin auch schon total aufgeregt.
Die letzten 2 Monate war ich ganz cool, aber seit ein paar Tagen bin ich schon verdammt hibbelig.
Wir werden halt durch die weihnachtliche Stimmung da draußen ziemlich krass daran erinnert, dass es nun bald Anfang des Jahres ist und wir vielleicht schon bald ein Würmchen in uns tragen.

Bei mir hat auch einiges dazu beigetragen, dass die ICSI erst im Februar satt findet. Zwar geht es meinen Miezies gut ;-), aber mir nicht so ganz, deshalb geh ich erst einmal 4 Wochen zur Kur.
Naja, danach bin ich jedenfalls ziemlich ausgeruht und entspannt, was die perfekte Grundlage für so einen Eingriff ist.

Wünsche Dir alles erdenklich Gute und gaaaanz viel Glück für Deine ICSI.
Hoffentlich bleibt uns eine weitere erspart ;-)

LG
Lanni #herzlich

Beitrag von maleinsel 27.11.10 - 12:54 Uhr

Hi,

Prof.Dr. Schulze aus´m UKE ist ne Wucht.....er hat bei meinem Mann auch Gewebe gefunden und einfrieren lassen. letzten Mittwoch wurde die erste Probe aufgetaut und siehe da.....ALLE FIT, mehr als vorher. Die haben sogar "Auswahlmöglichkeiten" gehabt. Gestern hatte ich meinen ERSTEN Transfer von 2 Eiern. Zuerst hiess es, es hat nur EIN Ei geschafft, dann aber kurz vorm einsetzen haben wir dann die frohe Botschaft bekommen.....huch, ein Spätzünder war der zweite.....
Und wir hatten nach dem Hodenkreb mit anschliessender Chemo wirklich keine Hoffnungen mehr. Prof. Schulze war unser Engel......
Wir haben uns von ihm verabschiedet und er meinte " Alle seine Hoffnungslosen Fälle sind Positiv ausgegangen!!!!"
In diesem Sinne, VIEL Glück !!!!!

Beitrag von annichen1984 27.11.10 - 14:42 Uhr

oh,das ist schön zu hören. ja,bei uns hatte er auch keine hoffnung mehr.13 proben und in den letzten beiden war dann was.
bei meinem mann ist das wohl angeboren auch laut dr. schlutze. schön das alle spermis so fit waren. das macht mir echte hoffnung!
er versteht echt was auf dem gebiet. nicht um sonst haben wir den weg dorthin gemacht, wenn schon TESE dann nur bei ihm!

ich wünsche dir ganz viel glück#klee
sag mir doch mal wie es ausgegangen ist,ja?

Beitrag von maleinsel 28.11.10 - 08:37 Uhr

Prof.Schulze meinte auch "wenn da noch irgendwas ist, dann finde ich es auch".
Heute bin ich TF+2 ; merken tue ich nichts. Ich versuche hier auch nicht zu viel zu lesen, man kann sich auch verrückt machen lassen. Trotzdem sind einige Berichte sehr interessant.

Haben Katzen eigentlich negative Auswirkungen auf diese Zeit ? Ich meine jetzt Katzen-Klo, viel Kuscheln, im Bett liegen etc.pp. Meine ist sehr anhänglich......

herzliche Grüße#kratz