Wachstumsschübe?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von elenam 26.11.10 - 20:32 Uhr

Hallo,
ich mache mir gerade sehr viele Sorgen um meinen kleinen Sohn.
Er wird bald 16 Monate und wie heute morgen die Kinderärztin feststellte ist er seit August keinen zentimeter gewachsen.....
Er ist also gute 15 Monate alt und immernoch "nur" 74 cm groß....
Die Kinderärztin meinte wir sollten abwarten und es im Auge behalten,
aber trotzdem mache ich mir nun natürlich große Sorgen und wollte mich mal hier umhören, wie groß eure Kleinen in dem Alter waren und was ihr so für Erfahrungen mit Wachstumsschübe habt..kann es sein das 4 Monate vergehen ohne dass die Kinder wachsen?
In Orthopädischer Behandlung sind wir schön seit längerem wegen einem Füßchen bzw Beinchen, ihm war noch nichts aufgefallen...

Mein Mann und ich sind durchschnittlich groß, 1,70 und 1,80...unsere Tochter hingegen mit ihren 5 Jahren und 1,22 sehr groß.

Über Antworten würde ich mich sehr freuen...ihr kennt es ja..man bekommt so etwas immer gesagt wenn Wochenende ist und man keinen Arzt erreichen kann ;-)

LIebe Grüße,
Elena

Beitrag von pimperrella 26.11.10 - 20:37 Uhr

Also meine Maus war schon immer recht groß mit 12 Monaten 84 cm ist eine weile geblieben und jetzt die letzten 2 Wochen passt mit einmal nichts mehr und sie ist mit 18 Monaten 90cm groß............fällt am meisten auf da sie mit einmal die Türen alleine aufbekommt

Beitrag von yvschen 26.11.10 - 20:42 Uhr

hallo

mal ne ganz blöde frage.wurde er im august im liegen gemessen und jetzt im stehen?
Bei uns gab es da immer einigen unterschied.Denn im stehen haben sie in dme alter leicht o-beine, und im liegen kann man die beim messen ja richtig strecken.

Ist nur so ne idee

lg yvonne

Beitrag von elenam 26.11.10 - 20:44 Uhr

Weißt du noch in etwa wie lange sie bei der Größe stehen geblieben ist?

p.s. Herrlich wenn man sieht wie selbstständig sie plötzlich werden und Türen öffnen können, stimmts?

Beitrag von amadeus08 27.11.10 - 10:52 Uhr

also dass Dein Kind ein paar Monate nicht wächst finde ich in dem Alter normal. Unser Kleiner wächst auch alle paar Monate, dann aber ein paar Zentimeter. Die Größe an sich ist vielleicht eher etwas klein. Da solltest Du mal ins U-Heft schauen. Liegt er denn für sein Alter noch in einer der Kurven? Kommt ja auch drauf an, wie groß er war, als er geboren wurde. Mein Kleiner war, mal zum Vergleich, mit zwölf Monaten 78,5 cm (Geburt 50) und jetzt mit 18 Monaten ist er so um die 85cm, wobei er halt zwei Wachstumsschübe hatte, einen eine Woche nach der U6, also dann genau mit 1 Jahr, da war er dann so um die 81cm und vor kurzem ist er nochmal gewachsen und ist jetzt so ca85 cm. Das heißt er ist auch von 12 Monate bis 17 Monate gar nicht mehr gewachsen. Trotzdem ist er für sein Alter über der Normalkurve. Das kann also alles noch im Rahmen sein, aber im Auge behalten würde ich das auch, aber wie gesagt, kommt auch drauf an, wie groß er bei der Geburt war.
Lg

Beitrag von froehlich 27.11.10 - 22:49 Uhr

Hab Dir auch ins andere Forum gepostet ;-).... . Also, jetzt mal zu Deiner Beruhigung: mein kleiner Sohn ist mit 17 Monaten auch erst ca. 77 cm "klein" (oder sogar erst 76 cm?) und ich habe das Gefühl, er wächst im Schneckentempo!!!!! Bei der Geburt war er eher groß, perzentilenmäßig ist er also im Endeffekt ziemlich "abgefallen" über die letzten Monate. Habe mir auch Sorgen gemacht, aber unser Kinderarzt sieht das alles sehr entspannt (Spatz hat auch erst 4 Zähne! Kaut aber alles!). Er meinte völlig gelassen, daß manche Kinder eben langsamer wüchsen - und vielleicht wird er ja auch nicht soooo groß...;-). Mein älterer Sohn (7) gehört so wie Deine Tochter immer zu den größeren Kindern, mein Mann und ich sind auch nicht klein. Aber der Großvater ist nicht der Allergrößte, vielleicht kommt der Kleine ja eher nach ihm? Jedenfalls, wie schon jemand schrieb: man kann sich beim Messen auch tierisch täuschen, selbst bei der Kinderärztin ist mir das schon passiert!!!!! Hast Du denn sonst das Gefühl, daß Dein Sohn aus manchen Sachen rauswächst seit August? Bodies und so? Daran merke ich bei meinem Sohn immer, daß doch irgendwas vorwärts geht. Jedenfalls ist Sohnemann fit wie ein Turnschuh und Kia sagt, das sei die Hauptsache. Übrigens, ich hab mal gegoogelt: und es gibt doch immer wieder Kinder die bei der Geburt "normal" groß waren und mit 17 Monaten so "klein" wie unsere sind. Vielleicht fangen sie später noch zu "schießen" an! ;-)

LG, Babs