Wie lange Fläschchen in den Sterri?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schnucki75 26.11.10 - 20:55 Uhr

Hallo,

Tristan wird nächste Woche 6 Monate und ich dampfe die Flaschen nach jedem Trinken aus.
Wie lange ist es sinnvoll/sollte man es machen?
Sein Spielzeug, welches er pausenlos im Mund hat, wasche ich abends nur heiss ab...
Wäre dankbar für Meinungen!

LG.

Beitrag von littleblackangel 26.11.10 - 20:59 Uhr

Hallo!
Solange Milch in die Flasche kommt!
Bei Sterilisieren geht es nicht um die alltäglichen Bakterien, sondern um die Milchsäurebakterien.

LG

Beitrag von koerci 26.11.10 - 21:03 Uhr

Sehe ich genauso.
Unsere Maus ist bereits 16 Monate alt, trinkt aber immernoch Milch, und deshalb kommen die Flaschen noch jeden Abend in den Steri.

LG
koerCi

Beitrag von aurice 26.11.10 - 21:01 Uhr

hallo,
wir haben es nach 6 monaten nicht mehr gemacht. gut abwaschen reicht.
babys nehmen in dem alter eh alles in den mund...und es ist ein guter übergang um mal mit ein paar keimen in kontakt zu kommen. bei uns war alles ok, kein problem ohne sterri...

Beitrag von punkt3 26.11.10 - 21:07 Uhr

Habe das Problem zwar nicht, weil ich stille, aber in unserer Stillgruppe/Elterngruppe wurde gesagt: Flaschen waschen reicht, Sauger in den Sterilisator. ??? Der Grund erschließt sich mir nicht....

LG
Punkt

Beitrag von schnucki75 26.11.10 - 21:24 Uhr

Danke für Eure Antworten!

#winke#klee

Beitrag von 10petra 26.11.10 - 21:38 Uhr

Wir haben die Flaschen nur nach jedem Gebrauch sterilisiert bis unser Kleiner 6 Monate alt war. Ab dann nur noch 1x in der Woche. Das Ausspülen mit Spülmittel und heissem Wasser reicht ab einem halben Jahr aus da die Kleinen sowieso (wie Du ja schreibst) alles in den Mund nehmen. Und das Spielzeug wäschst Du jeden Abend ja auch nur heiss ab - was ich persönlich nicht für nötig halte denn sobald ihr in eine Krabbelgruppe oder wo auch immer hin geht wird Tristan dort auch Sachen in den Mund nehmen, die nicht am Vorabend gespült wurden.
Ich habe gehört, dass das Immunsystem der Kleinen ab 6 Monate so gut ist, dass sie auch ein bißchen Dreck, der im Mund landet, wegstecken können bzw. sogar sollten.
Aber wenn Dir das nicht zu umständlich ist, alles zu sterilisieren, wird es evtl. auch nichts schaden. Wobei: irgendwann wirst Du es sowieso sein lassen da es keinen Sinn mehr machen wird.
Viele Grüße und alles Gute

Beitrag von laboe 26.11.10 - 22:17 Uhr

Wir machen es seit der 8. Woche ca. nicht mehr. Beim 2.Kind sieht man alles irgendwie etwas lockerer...#schein
Dem Kleinen gehts gut, er hat davon noch nie Bauchweh oder so gehabt.
Bei der Großen hab ich damals auch brav nach jedem Trinken sterilisiert...

Beitrag von darla2009 26.11.10 - 22:30 Uhr

hey schnucki,

also ich hab hier so nen super-schlaues babybuch und da steht auch drin "bis zum 1. vollendeten lebenshalbjahr", also 6 monate. danach sollen sich die kinder an die familienkeime gewöhnen.

werden wir auch so machen, getreu dem motto "kinder die im mist aufwachsen sind gesünder, als überbehütete stadtkinder" #rofl ok wir haben hier kein mist und erik ist auch ein stadtkind aber wir übertreiben es mit der sterilisation, desinfektion usw nicht. ;-)

Beitrag von malix81 26.11.10 - 22:44 Uhr

Hallo!

Meine Hebi war gerade auf ner Hebammentagung und nach neuesten Erkenntnissen, kann man komplett auf das Sterilisieren verzichtent. Ebenso auf das Abkochen des Wassers. Hmmm...sie ist aber davon auch nicht so ganz überzeugt und meint, es wäre wohl besser, beides wenigstens drei Monate lang zu machen. Bei meinem Sohn habe ich sechs Monate sterilisiert und abgekocht.

Gruss Malix

Beitrag von schnucki75 26.11.10 - 22:53 Uhr

Ihr seid so gut zu mir ;-), vielen Dank für Eure zahlreichen Antworten!
Also bei unserem Großen (bald 6 J.) hab ich es ewig gemacht...
Aber beim Kleinen werd ich es nicht übertreiben (das Los der 2ten Kinder :-p)
Da er eh schon alles in den Mund steckt (eingeschlossen die schmutzigen Kindergartenfinger seines Bruders #schock), ist es nicht zwingend notwendig.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!