Traurig!!!! Muss Abstillen!?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von geisterhexe 26.11.10 - 20:56 Uhr

Hallo zusammen und nen schönen Abend..

MUss euch mal was erzählen, was mir auf der Seele brennt. Ist zwar ein völliges Sinnlosposting, aber ich weiß nicht, wem ich es sonst erzählen soll!!

Meine Kleine ist jetzt 9,5 monate. Sie stillte seit 2 monaten nur noch nachts und morgens. ab 9 uhr gibt es "Festes" in Breiform zu futtern :-)

Seit 3 tagen will sie nicht mehr stillen. abends nuckelt sie nur noch, nachts schläft sie momentan durch und möchte erst um 9 das Frühstück haben. Sie ist also von 19-9uhr nix!!

wie seht ihr das? um alles in der Welt weiter stillen, oder lassen??

bin mir unsicher!
mussi ich dann ne Flasche geben?

alles liebe
geisterhexe

Beitrag von lilly7686 26.11.10 - 20:59 Uhr

Biete deiner Kleinen weiterhin die Brust an. Wenn sie keine Milch mehr möchte, dann bringt vermutlich auch Flasche nichts.

Dennoch sollte sie genug Milchprodukte noch zu sich nehmen. Vielleicht möchte sie Milch aus einem Trinklernbecher? Da kannst du abpumpen, wenn du möchtest.

Alles Liebe!

Beitrag von fragmaledeltraud 26.11.10 - 21:02 Uhr

Akzeptiere diesen wichtigen Entwicklungsschritt des Kindes und zwinge es auf keinen Fall an Deine Brüste.

Per Fläschchen musst Du nicht füttern, doch das Kind braucht noch Milch. Nimm' Premilch, wenn Du nicht ausreichend abpumpen kannst oder willst.

Beitrag von anarchie 26.11.10 - 21:09 Uhr

Man KANN kein Kind an die Brust zwingen.

Beitrag von herminasmum 27.11.10 - 15:32 Uhr

Aber Frau kann-und das sollte sie nicht!!!

Beitrag von anarchie 27.11.10 - 19:23 Uhr

Wie das denn???????

Beitrag von herminasmum 27.11.10 - 19:38 Uhr

Eine arme Frau aus unserem Dorf zwingt den Kindern die Muttermilch auf aus Kostengründen. Die Kids sind zum Teil schon weit über die 1tenJahre hinaus.Naja sie bekommen zwar die Milch(zum Teil abgepumt)auch im Glas, findens aber eklig wie sie uns erzählten.Würden lieber Limo oder Saft trinken oder auch Vollmilch.Sie werden leider auch von den anderen Kindern deswegen gehänselt. Was du hängst immer noch an Mamas Brust. Das ist nicht gut für die Kids, ham voll das komische Verhältniss zu ihrer Mutter.
LG R.

Beitrag von duvute 27.11.10 - 20:21 Uhr

Sag mal, kommst du von einem anderen Planeten?#schock
Du weisst selber nicht was du hier schreibst.
Die Kinder sind weit über 1ten Jahre hinaus. Also die Kinder sind höchstens 23 Monate alt. Und die erzählen "dir" wie eklig Muttermilch ist?? Das glaubt dir doch kein Mensch.#rofl#rofl#rofl#rofl
Aber in dem alter Limo, das ist ok?, vieleich Cola oder sogar ein Bierchen?#zitter
"Sie werden auch von den anderen Kindern deswegen gehänselt. Was du hängst immer noch an Mamas Brust."
Das kommt höchstens von solchen Müttern wie Du.Aber nicht von Kinder selbst!
Und dasdie Milch von einem Menschen wesentlich gesünder ist für die Kinder als von einem Tier, das weiß Heute jede belesener Mensch.
Und warum das nicht gut für die Kids ist möchte ich ( als Stillberaterin) unbedingt wissen.

Mein Sohn ist 3, er stllt immer noch, er ist ein toller Junge, super beliebt, gesund, hübsch, total cool und wird von niemandem gehänsel.:-p:-p

Beitrag von herminasmum 27.11.10 - 21:40 Uhr

Ich sagte die Kinder sind WEIT über die 1ten hinaus. Das Mädel ist so 4 und der Bub kommt nä. Jahr in die Schule.
Ich persönlich find stillen toll.Für so 1-3 Jahre. Kann aber jeder machen wie er mag....

LG R.

Beitrag von anarchie 27.11.10 - 22:48 Uhr

Also sorry, aber das glaub ich nu echt nicht #rofl

Beitrag von duvute 27.11.10 - 13:39 Uhr

Jetzt kannst du wieder deine Pre Milch verkaufen.
Wer fragt Dich überhaup?????:-[:-[
Edeltraud, Steffi, Hartmut Hans Hipp oder wie auch immer du heißt.

Beitrag von anarchie 26.11.10 - 21:14 Uhr

Ich würde mal ein paar tage abwarten, meisst gibt sich das wieder.

Ich persönlich würde freiwillig keine Kunst- oder Tiermilch füttern wollen und tagsüber die Brust anbieten, oder im Halbschlaf...

Natürlichweise stillen kinder 2-7 Jahre, 2 jahre brauchen sie auch mind. Milch..

Isst sie Milchbrei?
Den könntest du auch mit Muttermilch machen...

WILLST du denn noch stillen?
Wenn du eh bald abstillen wolltest, solltest du die chance nutzen und eben pumpen oder kunstmilch nehmen..

lg

melanie mkit 4 kindern, die meisst klein schreibt, weil sie stillt(Felix, 15 Monate) gerade

Beitrag von geisterhexe 26.11.10 - 21:21 Uhr

ja, ich stille gern und würde es, wenn es nach mir ginge, weiter machen!

Wollte auch NIE kunstmilch anbieten. muss ich ja jetzt leider!

Und milchbrei isst sie auch sehr gern, mit PRE. Meine MUMI reicht nicht mehr. Hab ich früher, also am anfang gemacht, bis die milch weniger wurde.
also weiter mit pre

Danke übrigens für deine antwort.

Beitrag von culturette 26.11.10 - 21:24 Uhr

Du musst keine Kunstmilch anbieten.
Das wäre sehr schade, denn so musst du sie irgendwann der Flasche entwöhnen.
In ein paar Tagen wird sie bestimmt wieder Muttermilch trinken.
Vielleicht hat sie gerade mit Zähnchen zu kämpfen?

lg

Beitrag von finnundole 26.11.10 - 22:24 Uhr

du musst keineswegs kunstmilch geben...du hast doch milch! wenn sie im moment nicht möchte kann das unterschiedliche gründe haben. wenn du sie ihr zu jeder mahlzeit anbietest kann da auch nix schief gehen...sie holt sich schon was sie braucht....wichtig ist nur immer anbieten.


stillfreundliche grüße
katja....die noch nie ne pulle gemacht hat weil das zeug eigentlich keiner brauch;-)

Beitrag von lilly7686 26.11.10 - 22:31 Uhr

Dein Profilfoto ist sooo süß! Sorry, aber das ist mir grad aufgefallen! Herzig #pro

Beitrag von geisterhexe 26.11.10 - 21:18 Uhr

Vielen Dank für eure Antworten.

Ich bin überhaupt nicht böse auf meine kleine, dass sie nicht mehr stillen will. ist völlig in ordnung. klar ist ein lachendes auge und ein weinendes dabei, denn ich hab einfach super gern gestillt und bin traurig darüber, dass ich es nicht bis zu ihrem ersten geb. geschafft habe.
nur, falls das irgendwie falsch verstanden wurde!

Bin mir jetzt bloß nicht sicher, ob ich eben ein Fläschchen anbieten soll. Sie nimmt das problemlos. Aus dem Trinklernbecher trinkt sie wasser und dabei möchte ich auch bleiben. ansonsten bekommt sie nur einmal am tag, abends, einen milchbrei!

Soll ich ihr statt dem fläschchen in der früh nen milchbrei anbieten?

danke