mein kleiner und sein großer Bruder.... was wenn er ganz anders wird?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von dany2410 26.11.10 - 21:13 Uhr

Hallo,

ich wusste nicht ob ich bei kleinkind oder hier schreiben soll aber hier haben wahrscheinlich einige 2 kids...

also mein großer (im dez. 3) ist wirklich schlau, er weiß schon sehr viel und hinterfragt alles ganz genau, kennt die farben, kann bis 10 zählen, redet schon laaange in ganzen sätzen war mit 19 monaten trocken usw...

ich sehe einfach, dass er sprachlich einigen gleichaltrigen überlegen ist und vom sauberwerden sowieso...

ich weiß aber auch, dass jedes kind sein eigenes tempo hat aber trotzdem mache ich mir oft gedanken wies wird, wenn mein kleiner nicht so wird....? wenn er bis 3 windeln braucht und nicht reden mag...

geht es noch jemandem so??

lg dany

Beitrag von babylove05 26.11.10 - 21:16 Uhr

Hallo

Nein mir geht es nicht so , den würdest du dein Kind dann wenniger lieben??? Nein sicher nicht , also wieso sich den Kopf über so dinge den Kopf zerrbrechen ... nehm dein Kind wie es ist ....

Lg Martina

Beitrag von dany2410 26.11.10 - 21:23 Uhr

ich nehme mein kind ja so, aber es ist einfach sooo schön mich mit meinem großen so problem los unterhalten zu können und ich kann es kaum erwarten mir geschichten von meinem kleinen anhören zu können...

und natürlich würde ich meinen kleinen deshalb nicht weniger lieben und auch nicht weniger stolz sein auf ihn #verliebt

ich liebe meine beiden spatzen wie sie sind,... und auch wenn die "warum, wieso" phase zeit weise sehr anstrengend sein kann :-p

lg dany

Beitrag von nica23 26.11.10 - 21:24 Uhr

Hallo,

mein Großer war auch so schnell. Mit 17 Monaten trocken, konnte mit 3 Zahlen lesen und hatte den sprachlichen Entwicklungsstand eines 6jährigen (wurde mal getestet).

Der Kleine ist ein ganz anderer kleiner Mensch. Wann der was kann, ist mir egal solange er von seiner Entwicklung nicht aus dem "Rahmen" fällt. Dann hat er eben bis 3 eine Windel und redet erst flüssig mit 4. Mir egal, denn für mich sind beide toll so wie sie sind und jeder darf sein Tempo haben.

Nica

Beitrag von schnucki75 26.11.10 - 21:33 Uhr

Hallo,

Unser Großer wird im März 6 Jahre, der Kleine ist 6 Monate.
Bei uns war es auch so, Bennet war in allem sehr schnell.
Aber ich denke, man hat an das erste Kind ganz andere Erwartungen und es wächst anders auf als das 2. Kind- beim 2. ist man ruhiger und hat weniger Erwartungen, übt weniger Druck aus.
Unser Kleiner ist ein ruhiger, freundlicher, süßer Knopf, der ganz anders wird wie sein großer Bruder, das merkt man jetzt schon.

Aber es ist gut so!

LG.

Beitrag von keep.smiling 26.11.10 - 21:50 Uhr

Und wenn es so wäre? Bis zur Einschulung wird das schon alles passen. Vielleicht ist er nicht sooo schnell wie der Große, aber so wie der Durchschnitt. Dann paßts doch immer noch.
Hauptsache er muß sich nicht immer anhören "dein Bruder war aber eher..."

Zerbrich dir nicht den so den Kopf :-)

LG ks

Beitrag von sonne_1975 26.11.10 - 21:58 Uhr

Na hoffentlich wird er anders! Oder willst du 2 gleiche Kinder?

Mein Kleiner ist bisher komplett anders als der Grosse und da bin ich auch froh drum. Es sind 2 eigenständige Persönlichkeiten, sie sollen sich unterschidlich entwickeln.

LG Alla

Beitrag von babybunnychen 26.11.10 - 22:18 Uhr

Nein. ich habe mein Kind seine Zeit gelassen.

Sie war auch schnell mitt 11 Monaten konnte sie laufen. sauber war sie erst nach 3. Sie wollte nicht auf Toilette und hatte geweint. Ne, selbst wennd er kleine sich Zeit läßt..Na und mir egal. Ich liebe ihn so wie er ist. Ob eher oder früher ne. Hasse dieses mein Kind kann schon das und deins noch nicht haha nach dem Motto-

Beitrag von 24hmama 26.11.10 - 22:20 Uhr

hi

mir ging es anfangs genau wie dir.

Doch mit jedem Tag wo der KLeine größer wird, ist es anders.
Weil er einen ganz anderen Charakter und andere Stärken hat.
Daniel war auch sehr bald- z.b lief er mit 10,5 Monaten
Severin ist fast 11 Monate und läuft nicht.
Aber das muss er gar nicht, er kann dafür Dinge die Daniel damals nicht konnte.

Klar vergleiche ich ab und an automatisch, aber nicht im Schlechten

lg k.