Das endlose Warten auf einen sinkenden E2 Wert

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von regudi 26.11.10 - 21:16 Uhr

Hallo zusammen,

Nach endlosen 19 Tagen Stimulation mit Merional (teilweise bis 500 i.E) bin ich schon seit einer Woche zu Hause, da mich meine 46 Follikel ganz schön plagen (Konnte teilweise nicht mal mehr sitzen). Dienstag abend habe ich (bzw. mein Mann) das letze mal Merional gespritzt. Seit Mittwoch fahre ich nun jeden Morgen nach Bregenz, um mir Blut abzapfen zu lassen. Und jeden Abend warte ich auf den Anruf, dass ich die Auslösespritze machen darf. Bisher leider vergebens. Der Wert ist nicht gefallen, nein, er ist noch gestiegen. Jetzt muss ich Sonntags dann sogar nach Vaduz in ein Privatlabor fahren, um den Wert erneut testen zu lassen. (Das Labor in Feldkirch macht anscheinend am Wochenende keine Blutuntersuchungen für Bregenz). Also kann ich frühstens Sonntag Abend auslösen. War schon mal jemand in der selben Situation? Was passiert wähend des wartens mit meinen Follikeln? Können die auch überreif werden? Kann ich was machen, damit dieser E2 (Östradiol Wert) endlich sinkt?

Danke für Eure Antworten!

Regudi

Beitrag von alexnana 27.11.10 - 10:15 Uhr

Hey
ich finde das schon bissel verantwortungslos von der Klinik 46 Follikel herauszuzüchten. Ich kann so etwas nicht nachvollziehen. was bringt dir das, abgesehen das dies ein gesundheitliches Risiko bedeutet?
Davon sind sicherlich nicht mal die hälfte Reif, und die anderen die eingefroren tauen nicht mehr auf.
Sorry für die negativen Aussagen, aber bei mir war das mal bei 19 so. Davon hatten sich 16 befruchtet und 14 wurden eingefroren mehr wie die Häflte haben das auftauen nicht überlebt, weil die Qualität viel zu schlecht war.
Dieses mal hatte ich 9 EZ, alle befruchtet, alle super 3 Blastos, und die anderen eingefroren.

Ich drücke dir die Daumen

Lg Nadine