12 Wochen, noch immer soviel Milchschorf...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von blanca-louis 26.11.10 - 21:25 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

meine Maus ist nun 12 Wochen alt und seit sie 2 Wochen alt ist, hat sie Babyakne und ganz schlimmen Schorf. Fing an mit den Augenbrauen, dann unter der Nase, jetzt der ganze Kopf, und ab und zu auch wieder im Gesicht.

Die Kinderärztin sagte auch das es ganz schön heftig sei und ich habe Linola Creme dafür bekommen. Die Creme stinkt, der Schorf stinkt, alles mist....die Kleine kratzt sich usw.... Wann geht das denn endlich wieder weg ? Sie hat es schon so lange......

sandra

Beitrag von nini00 26.11.10 - 21:39 Uhr

Huhu

Meine Tochter hatte das auch lange und häftig!Fing bei ihr auch an den augenbrauen an dann die stirn und der ganze kopf! Bei uns bei die Ärzte und Hebi immer was anderes gesagt :-[ Die einen meinten schorf dran lassen die anderen weg machen mit babyöl! Ich habe es erst gelassen dann wurde es so schlimm ,sie tat mir so leid...Linola habe ich dann vom Kia bekommen aber hatte das gefühl das es von sogar schlimmer wurde.
Vor jeden baden hab es dann mit Babyöl einmassiert und langsam weg gebürstet . Es ging dann Weg! Aber leider war es auch schnell wieder da ,aber nicht so schlimm wie vorher. :-) Immerhin!
Dann habe ich mir Avene Milchschorfgel in der Apo gekauft . Und es ging für immer Weg! #freu

Lg

Beitrag von yorks 26.11.10 - 21:43 Uhr

Hallo,

so fing es bei Louis auch an. Erst die Augenbrauen, dann um die Augen und dann der ganze Kopf.

Er ist jetzt 11 Monate alt und hat es immer noch aber nur noch auf dem Kopf. Es wird nach und nach besser aber ich habe mal gelesen, dass es bis zum 2. Lebensjahr anhalten kann.

Erst fand ich das schrecklich weil es so heftig war aber seine Haare sind schnell gewachsen und man sieht es nicht mehr so dolle. Du kannst nichts weiter als cremen, cremen, cremen. Ich habe oft über nacht den Kopf geölt oder mit Vaseline (bekommt man auch vom KiA verschrieben) eingecremt und es konnte dann einziehen. Zu ganz schlimmen Zeiten (also wie bei deiner Maus) hab ich es auch tagsüber so gemacht. Dann bekam er ne Mütze auf und gut war.

Das war jedenfalls besser als das Jucken am Kopf.

Es wird besser, glaub mir aber das kann über viele Monate andauern. Zu mindestens ist es bei Louis so.

LG yorks mit Louis (11 Monate #verliebt)

Beitrag von keep.smiling 26.11.10 - 21:47 Uhr

meine Freundin hat mal was von Stiefmütterchentee aus der Apo erzählt, damit kann man den Schorf wohl regelrecht abnehmen...

LG ks

Beitrag von lil77 26.11.10 - 21:49 Uhr

Das ist neu und soll gut helfen:
http://www.dermabene.de/37.0.html?&MP=37-38

Beitrag von franzi23-09 29.11.10 - 11:54 Uhr

also meine schwiegermutter hat es wie früher gemacht sie hat öl aufen kopf gemacht und mit nem kamm abgemacht ganz vorsichtig und in abstzänden..... und nun ist es weg seid er 3 monate ist......... und jetzt ist er fasst 5 monate...........#huepf