ab wann spazieren gehen??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von roxy262 26.11.10 - 21:27 Uhr

huhu mädels...

meine tochter ist heute eine woche alt #verliebt und wir wollten gern mal morgen spazieren gehen, 1h oder so...
ich hatte einen ks...

ist das ein problem? soll ich noch warten?

und am donnerstag wollten wir mal in die city fahren mit dem kiwa weihnachtsgeschenke einkaufen... was kann ich ihr dann anziehen in den kiwa? einen winteroverall und fusssack? noch ein kirschkernkissen mit rein?

will ja nicht das die maus friert...

lg und danke

roxy + romy #verliebt

Beitrag von keep.smiling 26.11.10 - 21:38 Uhr

Hallo,
erst mal herzlichen Glückwunsch!
Keiner kann dir deine Fragen wohl wirklich beantworten, denn keiner weiß, wie fit ihr beide seid, wie schwer deine KLeine ist, hat sie Probleme, Temperatur zu halten etc.

Jetzt wird es ja erst mal richtig kalt, eine ganze Stunde draußen ist schon lang, ich würde das so machen, dass man es auch früher abbrechen könnte.

Ich gehe mal davon aus, dein Mann scheibt den Wagen etc...

Mach einfach langsam und übertreibe es nicht, hör auf deinen Bauch.

Es heißt nicht umsonst "Wochenbett" - also eigentlich bleibt die Mama 6 Wochen mit ihrem Baby zu Hause...na wer schafft oder kann das schon.

Und vergiß nicht, jetzt geht wieder voll die Erkältungswelle rum, also in Geschäfte würde ich nicht so rumstürzen.

LG ks

Beitrag von roxy262 26.11.10 - 21:41 Uhr

huhu

also sie wiegt jetzt 3100g
ich fühl mich eig. super fit...
naja gut dann lassen wir das samstag, dachten halt uns und vor allem dem hund tuts mal gut.. muss mein freund alleine ne grosse runde drehen..

und mit den weihnachtszeug warten wir halt dann auch noch bis mein freund urlaub hat in 2 wochen..

ich würd halt gern mal raus, will aber der maus nicht so viel zumuten..

lg und danke

Beitrag von keep.smiling 26.11.10 - 21:44 Uhr

ihr könnt ja mal klein anfangen und ne kleine Runde drehen ;-)

Beitrag von nini00 26.11.10 - 21:51 Uhr

Huhu

Ich hatte kein kaiserschnitt aber war auch nach 1 woche mit meiner kleinen das erste mal sparzieren .Für ca. 30-40 min.... Ein schneeanzug hab ich ihr nicht angezogen fand ich noch zu unbequem.... Sie lag ja schön warm im fußsack mit Jacke und mütze + babydecke. ;-)
Wenn es dir gut geht warum sollte es dann nicht ok sein raus zu gehen.... ;-)

Lg

Beitrag von mueckle84 26.11.10 - 21:54 Uhr

Unsere kleine Maus kam im Februar, übrigens auch per KS, zur Welt, es war kalt, aber die Sonne hat gescheint..... warum also im Haus versauern?

Wir haben 8 Tage nach der Entbindung zusammen den ganzen "Papierkram" erledigt und haben noch die restlichen Baby-Sachen eingekauft. Wir waren eigentlich jeden Tag draußen.

Pack Dein Baby schön warm ein (wir hatten Langarmbody, dickes Nicki-Shirt, Strumpfhose,dicken Nicki-Strampler, dicke Jacke mit Kapuze, Mützchen, dann ab in den Kinderwagen mit Fußsack und extra Decke noch drunter) und raus mit Euch. Kirschkernkissen auf die Füßchen ist vielleicht auch nicht verkehrt.

Aber überschätz Dich nicht, so ein KS ist schon eine Belastung, auch wenn man sich richtig fit fühlt.... nach dem Spaziergang wirst Du es einwenig merken.... jedenfalls war es bei mir so.

Beitrag von woelkchen1 26.11.10 - 22:27 Uhr

Hey ihr zwei Mäuse, ihr könnt morgen raus, aber fahr einfach mal ne halbe Stunde ums Haus, das reicht. Weihnachtsgeschenke können auch noch warten!

Ich bin sehr sehr früh raus, aber dafür kürzer. Hebi sagte- wenn du dich übernimmst, kommen gern Brustentzündungen, Wundheilungsschwierigkeiten ect.

Gerad wenn es so kalt ist, weiß ich nicht, ob das in deiner Wunde schmerzen könnte.

Wenn es bei euch auch Minus-Grade sind, würd ich:

Body, Strampler, Pullover, Teddyoverall, Halstuch, dicke Mütze, Handschuhe und Fußsack nehmen. Wärmekissen hab ich nie genommen- auch bei größter Kälte und 3 Stunden Spaziergang nie.

Wenn du es reinlegen willst, dann nimm es aber wieder raus, wenn du das Kind reinlegst- also nur zum anwärmen. Denn diese Säcke halten die Hitze extrem, und dann kann es schnell ins Gegenteil umschlagen!

liebe Grüße!

Beitrag von roxy262 26.11.10 - 22:40 Uhr

danke #herzlich

Beitrag von chidinma2008 26.11.10 - 22:52 Uhr

hi
na klar kannst du raus ,pack deine maus schön ein und ab gehts.
wir sind auch immer raus gegangen und jetzt bei minus graden immer noch mein sohn ist 11 wochen alt.
Ich packe immer noch ein dünnes Tuch übers verdeckt vorne damit der eisige wind nicht rein Kommt.


lg

Beitrag von solina77 27.11.10 - 00:13 Uhr

Hallo Roxy,

kann nachvollziehen, dass Ihr gerne schon raus wollt. Teste einfach mal, wie Du in der näheren Umgebung klarkommst. Wenn alles gut ist, kannst Du Deinen Bewegungsradius ja ausweiten.

Hatten auch einen KS und sind damit gut zurechtgekommen. Wenn ich am Anfang zu viel gelaufen bin, schwoll die Narbe an und tat weh... Ich musste mich auch erst daran gewöhnen, dass manche Dinge nicht mehr so schnell und einfach zu erledigen sind wie vorher. Mit der Zeit wird es besser. :-)

Wir wohnen in einer Großstadt. Gerade deshalb war ich erstaunt, wie schlecht man sich hier manchmal mit dem Kinderwagen bewegen kann. Keine Aufzüge in manchen U-Bahn-Stationen u.s.w.... Mit solchen Hindernissen hatte ich nicht gerechnet. Habe mich da am Anfang manchmal etwas hilflos gefühlt, weil man nach dem KS ja erst einmal nicht schwer heben darf und kann...

Vielleicht kannst Du ja einen Teil Deiner Weihnachtseinkäufe über das Internet erledigen?

Kirschkernkissen, Wärmflaschen etc. kann man bei diesem Wetter gut nutzen, um den Kinderwagen, die Babyschale o.ä. anzuwärmen. Sie sollten jedoch niemals zum Baby gelegt werden, da die kleinen Würmer sich nicht wegbewegen oder das Kissen nicht selbst entfernen können, wenn es ihnen zu warm wird. Bei Babys empfindlicher Haut besteht sogar die Gefahr von Verbrennungen (auch wenn uns Großen das Kissen gar nicht so warm erscheint). Also lieber sehr vorsichtig damit sein.

Was mit dem Kissen geht, ist z.B. dem Baby mit einem leicht angewärmten Kissen sanft den Bauch massieren, wenn das Kleine Blähungen hat. Kissen dabei ständig in Bewegung halten. Ich hoffe natürlich, dafür braucht Ihr es nicht. ;-)

Wünsche Euch einen schönen Abend und viel Spaß bei Euren ersten Ausflügen.

VG
Solina



Beitrag von solina77 27.11.10 - 01:02 Uhr

Nachklapp / hätte eigentlich zuerst kommen sollen:

Herzlichen Glückwunsch zu Deiner kleinen Maus!!

:-)

Beitrag von anela- 27.11.10 - 08:24 Uhr

Herzlichen Glückwunsch.

Wir waren schon als wir noch im Krankenhaus waren mit unserem Sohn spazieren. Ich war 4 Tage da und am 2. und 3. Tage waren wir draußen. Wurde uns vom Krankenhaus angeboten, die haben da sogar 3 Kinderwagen zum Leihen.

Das war allerdings Sommer. Jetzt wo es so kalt ist, würde ich noch nicht so lange rausgehen und mit Weihnachtseinkäufe solltet ihr auch noch etwas warten.

Also das Mäuschen ordenlich warm einpacken und ein bißchen durch die Nachbarschaft etc. schieben. Viel Spaß.

Beitrag von siomi 27.11.10 - 09:54 Uhr


Hallo

Mein kleiner Sohn kam im April zur Welt, zwei Tage später sind wir das erste Mal mit ihm spazieren gegangen. Ich würde darauf achten das es noch nicht zu lange ist und das Baby gut eingepackt ist. Ansonsten steht euch nichts im Weg.

LG Siomi