Reflux - Sodbrennen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von 1983. 26.11.10 - 22:04 Uhr

Hallo!

Meine Maus (7 Wochen alt) hat seit ca 2 Wochen Reflux (= Sodbrennen) und speibelt auch viel.

Laut Kinderarzt brauche ich nichts weiters zu unternehmen, da sie ordentlich zunimmt.

Manchmal ist es schlimmer, manchmal geht es ihr den ganzen Tag super und weint nicht.

Abends ist es schlimmer, habe ich das Gefühl.

Bereits während des Trinkens (ich stille) fängt sie an, die Brust nicht mehr zu nehmen und zu strampeln .... manchmal fängt sie an, ganz gierig und schnell und agressiv zu trinken .... danach weint sie oft viel und lange. Je mehr dass man sie anspricht und beruhigen will, desto mehr und lauter schreit sie.

Wer kennt das und kann mir Tips geben?

Ich habe mir von der Apothekte homopatische Globule geholt gegen Sodbrennen b. Säuglingen und hoffe, dass ihr das etwas helfen wird.

Ich bitte um Tips. DANKE

Beitrag von zwei-erdmaennchen 26.11.10 - 22:37 Uhr

Hi,

oh ja, kenne ich nur zu gut. Hat unsere große Tochter auch. Wird euch vermutlich noch ne Weile begleiten...

Ich melde mich morgen ausführlich - hatte heute eine sehr kurze - fast nicht vorhandene Nacht #gaehn

Für heute Nacht schon mal der Tipp - leg sie viel auf die linke Körperseite (leicht angeschrägt reicht schon). Denn der Mageneingang ist von ihr aus gesehen rechts. Legst du sie auf ihre linke Körperseite dauert es viel länger bis der Magensaft rauslaufen kann.

Liebe Grüße und gute Nacht
Ina #winke

Beitrag von gutgehts 27.11.10 - 11:56 Uhr

Hallo,

meine Kleine hat das auch. Wir mussten letzte Woche sogar in die KiKlinik fahren, weil sie nichts mehr trinken wollte. Dort hat sie dann eine Infusion bekommen. Sie hat auch sehr schlecht zugenommen die letzten Wochen.
Sprech mit deinem KiA mal über Antra Mups. Das ist eine Tablette, die den Magensaft entsäuert und somit kann sie die Speiseröhre erholen. Mir wurde die vom Chefarzt der Klinik mitgegeben und dann von KiA verschrieben. Leider hat Johanna sie überhaupt nicht vertragen, deswegen müssen wir jetzt erstmal so weiter gucken, wie es wird. Das soll aber ein Einzelfall sein, normalerweise wird die Tablette wohl sehr gut vertragen...
Bei Johanna ist es bis zur Speiseröhrenentzündung gekommen und sie weint abends auch viel. Ihr hilft es immer ganz toll, wenn ich sie in den Fliegergriff nehme, dann beruhigt sie sich sehr schnell!

Ich wünsch Euch alles Gute
Lydia mit Johanna 11 Wochen