Wir brauchen 2 Weihnachtsbäume

Archiv des urbia-Forums Marktplatz.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Marktplatz

Wenn ihr wieder richtig Platz im Schrank braucht, ist hier der richtige Ort, um gebrauchte Babykleidung, Umstandsmode etc. zu verkaufen.

Ratschläge für den sicheren Handel im Internet

Bitte beachte folgende Regeln:

  • keine Hinweise auf Ebay-Auktionen oder andere Verkaufsplattformen
  • mehrere Artikel in einem Posting zusammenfassen
  • Babynahrung, Lebensmittel und Getränke dürfen nicht angeboten werden
  • Medikamente (egal ob verschreibungspflichtig oder nicht) und Nahrungsergänzungsmittel dürfen nicht weitergegeben werden
  • nur privater Verkauf von gebrauchten Gegenständen, keine Restposten oder Selbsthergestelltes 
  • die Weitergabe von lebenden Tieren über unser Forum ist nicht erwünscht.

Beitrag von joann210586 26.11.10 - 22:06 Uhr

und zwar für jedes Kind einen.

Meine Schwiegereltern haben scheinbar Nachholbedarf. Nachdem sie sich jetzt ca. 3 Jahre nicht gemeldet haben fallen sie gerade in den Geschenkerausch.

Ist ja schön und gut, dass sie (endlich) Interesse zeigen, aber 1 Geschenk reicht doch, oder? Es müssen doch nicht 2 oder gar 3 werden, nur weil der Wunsch meiner Kids keine 50 € beträgt. Meinen Kindern ist es Wurst was die Geschenke kosten und mir auch. Die freuen sich über ein 5 € Geschenk mindestens genauso wie über 50 €.

Die Große bekommt

- Tiptoi Starterset + 2 Spiele + Buch von uns und meinen Eltern
- Spiel Curly Kuller von meiner Oma
- Kleinigkeit von meinem Bruder und seiner Freundin
und dann noch Strickkleid und Haba Schmuck von meinen Schwiegereltern + XXX von der Schwester meines Mannes.

Die kleine bekommt

- neues Töpfchen da das alte immer wegrutscht (ist gleichzeitig Fußbank, so kommt sie auch allein ans Waschbecken) + Spielzeugkamera (hing am Paket dran) von uns
- Lego Puppen von meinen Eltern
- Spiel von Ministeps von Oma
- Kleinigkeit von meinem Bruder und seiner Freundin
und dann noch Bagger + Aqua Doodle (?) von meinen Schwiegereltern + XXX von der Schwester meines Mannes.

Das sind pro Kind ca. 5 Päckchen, teilweise nicht gerade klein und passt doch im Leben nicht unter 1 Baum.

Vielleicht sollten wir in Etappen feiern, oder es wie Ostern machen und alles in der Wohnung verstecken #verliebt

Wie macht ihr das denn?

Beitrag von mausgewitz 26.11.10 - 22:38 Uhr

Hallöchen,

also bei uns ist es wirklich in Etappen.

Heiligabend machen wir Bescherung bereits gegen 16 Uhr.
Elisa bekommt ein großes Lego Duplo Spielhaus (100 Euro) und noch eine Kleinigkeit dazu.
Laura bekommt den Playmobil Reiterhof und noch 2-3 kleine Geschenke dazu.
Was genau, weiß ich noch nicht.

Die Geschenke von den Großeltern liegen ebenfalls bei uns unter dem Baum, da meine Oma 6 Kinder hat, die alle 2-3 Kinder haben, wird es bei ihr sonst viel zu eng, wenn sie die ganzen Geschenke dort stapelt.

Bei Elisa haben wir das allerdings so gemacht, dass wir ihr die Krippe von Little People gekauft haben und die stecken wir in ihren Adventskalender. Jeden Tag gibt es also eine Figur, am 6. Dezember die Krippe ansich und am 24. dann das Jesuskind.

Laura wird wohl Einrichtung für das Playmobilhaus bekommen oder Zubehör für den Reiterhof.

Um 18 fahren wir dann zu meinen Großeltern zum Essen. Meine Schwester kommt ebenfalls dort hin und nach dem Essen gibt es für die Kinder Geschenke.
Elisa bekommt einen Hund, der an der Leine läuft
Laura Zubehör für Playmobil

Am 1. Feiertag werden wir zu den Eltern meines Freundes fahren.
Elisa bekommt eine Hello Kitty Rutsche
Laura einen Stoffhasen im Käfig. Den wünscht sie sich sooo sehr und ich habe so etwas tatsächlich gefunden *lach*
Der Bruder meines Freundes wird auch dort sein. Von ihm bekommen die Kinder jeder ein Play-doh Set. Laura wünscht sich die Softeismaschine, Elisa bekommt die Play-doh Küche.

Am 2. Feiertag wird wohl meine Mutter zu uns kommen.
Elisa bekommt von Little People die große Auto-Spielbahn und Knete
Laura bekommt 2 Erweiterungen für ihr Playmobil-Haus und zwei Zimmereinrichtungen für das Haus sowie Knete.

Am Abend kommt dann die Patentante von Laura. Sie ist die einzige, die sich daran hält, wenn ich sage, dass es nur Kleinigkeiten sein sollen.
Laura wird ein Top Model Malbuch bekommen und für Elisa wissen wir noch nicht.

So und irgendwo dazwischen kommt dann auch noch Lauras Papa und seine Eltern. Was er und die Großeltern kaufen weiß ich allerdings noch nicht. Er fragt immer erst ein paar Tage vor Heiligabend, was er kaufen soll. Und ehrlich gesagt, ich hab keine Ahnung....

Theoretisch bräuchten wir überhaupt keine Geschenke zu kaufen, weil die Kinder soooo viel bekommen.

Und im Januar hat Elisa dann Geburtstag und keiner weiß, was man schenken kann, weil alles an Weihnachten aufgebraucht wurde.#schwitz

LG Silke

Beitrag von joann210586 27.11.10 - 06:23 Uhr

Ähnlich gings bei uns früher auch zu.

Bei uns ist halt das Problem, dass alle Geschenke vor Weihnachten bei uns landen bis auf die von Meinen Schwiegereltern und Marius seiner Schwester. Naja und alle werden Heilig Abend anrufen und fragen was es so gab. Wären natürlich auch beleidigt wenn ihrs nicht aufgezählt wird.

Mal sehen wie wir das machen. Haben ja noch ein paar Tage Zeit.