Tricks Mündchen weit öffnen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von boochan 26.11.10 - 22:48 Uhr

Guten Abend ihr Lieben,

ich habe seit kurzem folgendes Problem und hoffe ihr habt ein paar Tipps und Tricks für mich...

Mein kleiner ist jetzt 3 Monate und steckt sich seit neustem alles in den Mund. Noch vor 2 Wochen hatte er sein Saugbedürfnis komplett an der Brust gestillt.. Das war ihm auch genug. Jetzt ist es so, dass er den Schnuller noch zusätzlich braucht (hab ich ihm angeboten, weil er seinen Daumen entdeckt hatte) und seit dem öffnet er seinen Mund beim Stillen nicht mehr richtig... Er nutschelt jetzt genauso wie mit dem Schnuller#augen Das heißt er geht ganz dicht ran und saugt schon los und meine Brustwarze flutscht rein. Sorry :-) weiß nich anders zu beschreiben...

Dass das unangenehm ist, brauch ich euch ja nicht zu sagen..

Habt ihr Tipps wie ich es ihm wieder "beibringen" kann den Mund zu öffnen? Vorher hat es wunderbar geklappt...

Danke schon mal

Liebe Grüsse

Boochan

Beitrag von lilly7686 26.11.10 - 22:57 Uhr

Hallo!

Du kannst, wenn dein Baby an der Brust ist, das Kinn ein bisschen nach unten ziehen. Meist reicht das schon.

Und ich würd den Schnuller weg lassen. Meine Kleine lutscht trotz Schnulli am Daumen.
Durch den Schnulli kann es sein, dass dein Kleiner das Trinken an der Brust "verlernt".

Lass mal eine Stillberaterin kommen, die kann dir noch einie Tricks zeigen ;-)
http://www.lalecheliga.de
http://www.afs-stillen.de
Beide Vereine arbeiten ehrenamtlich, du zahlst also nichts für deren Hilfe.

Liebe Grüße!

Beitrag von boochan 26.11.10 - 23:11 Uhr

Danke für deine Antwort...
oh mann und ich dachte, dass die Gefahr nur in den ersten Wochen besteht...
Ich selbst hab erst aufgehört am Daumen zu nutscheln als ich "schon" 7 Jahre war.. Dementsprechend hat sich mein Kieferorthopäde gefreut ;-)
Dem wollt ich mit dem Schnulli entgegenwirken...

Verlernt er nicht auch durch den Daumen an der Brust zu trinken? Wenn er schon nach 1 Woche Schnulli so "verwirrt" ist...

Zum Glück gibts bei uns im Ort ne Stillgruppe.. Da such ich mir dann noch mal Rat.

Gut Nacht #danke#winke


Beitrag von lilly7686 26.11.10 - 23:17 Uhr

Nein, der Daumen ist was anderes.
Am Daumen kann man genauso lutschen, wie an der Brust trinken. Der hat ja eine ähnliche Form, wie die Brustwarze.
Der Schnulli dagegen nicht ;-)

Stillgruppe ist eine gute Idee ;-)

Liebe Grüße!

Beitrag von steffi0413 27.11.10 - 19:42 Uhr

Hallo Boochan,

ich würde Dir auch vorschlagen den Schnuller wegzulassen. Zum Schnuller muss man den Mund nichtr weit öffnen, muss man mit der Zahnleiste halten (später kann zum Beissen beim stillen führen) und kann noch dazu auch Saugverwirrung verursachen.

Dass Dein Kleiner jetzt seinen Daumen entdeckt hat, bedeutet nicht, dass er später auch am Daumen lutschen wird. Das ist jetzt eine Phase, als er alles mit seinem Mund (als sein empfindlichster Sinnesorgan ;-)) entdeckt.
Wenn Du immer nach Bedarf anlegst, dann befriedigt er sein Saugbedürfnis komplett an der Brust.

Wenn vor dem Andocken seine Nase (und nicht sein Mund) in der Höhe deiner BW ist, dann muss er beim Andocken seinen Kopf ein bisschen nach hinten nicken und so macht vielleicht den Mund weiter auf.

Beim Andocken kannst Du mit Deiner Brust seinen Mund noch etwas weiter öffnen.

Beim Trinken kannst Du auch versuchen (wenn er abrutscht) seinen Unterkiefer vorsichtig nach unten ziehen und ihn gleich sehr dicht zur Brust ziehen.
Hier bei ca. 1:40 kannst Du einen Beispiel sehen:
http://www.youtube.com/watch?v=VkfR9xlQFi4&feature=related

Wenn Du aber den Schnuller wegnimmst, vergisst er hoffentlich die falsche Technik alleine. Damit kann er ja auch nicht so effektiv trinken.

LG
Steffi