Paket bezahlt - Päckchen bekommen

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von knuddel24688. 26.11.10 - 23:57 Uhr

Hallo!

Mir ist es nun in 4 Wochen 3x passiert, dass ich für ein Paket bezahlt habe und ein Päckchen bekommen habe (Differenz jeweils 2,80€) Heute das nächste Päckchen was ich als Paket bezahlt habe und auch als DHL Paket drin stand.
Langsam macht Ebay wirklich keinen Spaß mehr. :-[

Was macht ihr in so einem Fall? Es sind "nur" 2,80€ aber auch die läppern sich!

GLG


Beitrag von joann210586 27.11.10 - 06:38 Uhr

Du hast folgende Möglichkeiten

- Käufer anschreiben und Differenz zurückverlangen, tut er das nicht entsprechende (neutrale) Bewertung)
- Käufer fragen wo das Paket bleibt (Sendungsnummer?)
- Mitteilen, dass du keine Ware erhalten hast und auf Rückerstattung des Kaufpreises pochen.


Beitrag von parzifal 28.11.10 - 09:12 Uhr

" Mitteilen, dass du keine Ware erhalten hast und auf Rückerstattung des Kaufpreises pochen. "

Sich über andere ärgern, weil sie zivilrechtliche Zusagen nicht einhalten aber gleichzeitig Straftaten begehen?

Wäre das nicht sehr unlogisch?

Das Du mit dem Rat auch sehr nah bist an einer Anstiftung (wenn der TE dem folgt) solltest Du auch bedenken.

Beitrag von tweety12_de 27.11.10 - 07:44 Uhr

hallo,

da ich nur noch versichert kaufe und verkaufe,

kommen bei mir unversicherte sendungen generell NICHT an !!!

ich verlange generell IMMER eine sendungs ID.....


gruß alex

Beitrag von parzifal 28.11.10 - 09:19 Uhr

"kommen bei mir unversicherte sendungen generell NICHT an !!!"

Auch noch stolz darauf zu betrügen?


Oder kommt jetzt ein Hinweis, dass Du damit ja nicht gemeint hast den Verkäufer nochmal liefern zu lassen? Wers glaubt.

Beitrag von tweety12_de 28.11.10 - 18:45 Uhr

nein, das ist so gemeint wie geschrieben.....

Beitrag von parzifal 29.11.10 - 07:54 Uhr

Wenigstens stehst Du zu Deinen Straftaten.

Viele hätten jetzt behauptet etwas anderes gemeint zu haben.

Beitrag von tennishase 27.11.10 - 08:19 Uhr

Hallo,

bist Du sicher, dass die Päckchen nicht versichert waren?
Es gibt nämlich momentan das Angebot bei der Post, das Pakete bis 2 kg nur 3,99 EUR kosten.
Musstest Du den Erhalt quittieren?

LG tennishase

Beitrag von knuddel24688. 27.11.10 - 13:06 Uhr

Hallo!

Nein musste ich nicht. War auch eine 4,10€ MArke drauf.

GLG
Vanessa

Beitrag von pimperrella 27.11.10 - 11:23 Uhr

Also ich hatte jetzt immer das ich ein DHL Paket bezahlt habe für 6,90€ und immer ein höchtens 4,30€ Hermes Paket bekommen habe, ich sehe es aber auch nicht ein jedes Mal zuviel zu bezahlen......ich frage erst nach was mit dem Restgeld ist, falls keine antwort kommt gibs Neutrale

falls freche Antwort kommt, von wegen ich habe auch Kosten, Sprit, Zeit Blablabla dann gibs ne netagive Bewertung ganz einfach#aerger

Beitrag von hermina 27.11.10 - 13:19 Uhr

Hallo.

Ich finde auch, dass mit dem Versand ganz schön Schundluder getrieben wird. Ich berechne immer die reellen Versandkosten. Ist ja eigentlich logisch, dass, wenn man was verkauft, auch zur Post muss oder es einpacken muss. Ich finde diese Ausreden mit dem Sprit etc. auch total lächerlich. Da gebe ich auch ein negativ.

Wird immer schlimmer.

LG

Beitrag von knuddel24688. 27.11.10 - 13:06 Uhr

#danke euch allen!

Beitrag von petra75 27.11.10 - 22:47 Uhr

frech!! Paket erhalten aber doch schreiben nicht erhalten zu haben oder so zu tun, sehr frech und gelogen. Pfui! Am besten fragen warum es als päckchen verschcikt wurde. Und nicht lügen dass es nicht ankam. Es gibt aber auch päckchen mit sendungsverfolgung, also nicht immer schnell urteilen. Päckchen mit sendungsverfolgung glaub fur 1e mehr. Aber keine haftung der post. Ich würde da aufpassen. Wenn Sie sagen nicht erhalten, aber post hat zugestellt laut verfolgung, da wurde ich wegen einer luge anzeige erstatten!!!

Beitrag von susannea 28.11.10 - 08:47 Uhr

Ich habe den Verkäufer immer angeschriebene und ihn gebeten, da ihm ein Versehen be der Wahl der Versandart passiert ist, mir die Differenz zu seiner anderne Versandart zu erstatten.

Bisher hats funktioniert!

Beitrag von parzifal 28.11.10 - 09:16 Uhr

Als Trost: Zumindest haftet der Verkäufer bei Verlust wenn es nicht ankommt.

Ich würde eine entsprechende Bewertung hinterlassen.