Ebay- Artikel verkauft gleich wieder eingestellt

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von peg83 27.11.10 - 00:08 Uhr

Hallo, also zur zeit fällt mir vermehrt auf das verkaufte artikel von Privatanbietern unmittelbar nahc der auktion oder 1 tag Später wieder eingestellt werden.

Selbst wenn da ein Käufer abspringt, so kann man doch ein gebot a den unterlegenen Bieter anbieten.

manchmal denk ich sie haben es selbst mit hochgesteigert.

Oder ist das nur bei mir so, passiert bei fast jeden 2 artukel in meiner Beobachtungsliste.

oder ich ersteigere Kinderklamotten und andere Sachen gehen auch weg, werde direkt ca 1 oder 2 Stunden nach der auktion vom verkäufer angeschrieben ob ich diese Teile möchte oder interesse Hätte für mehr geld als in der Auktion und auch nur von einen bestimmten bieter.

Lg peg

Beitrag von tweety12_de 27.11.10 - 07:30 Uhr

hi,

ich hab immer wieder artikel die der käufer nicht bezahlt.
die zahlmoral ist haalt bei einigen usern nicht sooo toll.
nach beendigung der rückabwicklung stelle ich den artikel auch wieder neu ein.
warum ?? warum sollte

ich mir die möglichkeit auf einen hohen preis verwehren durch das anbieten an den unterlegenen bieter ?? das mache ich grundsätzlich nicht.

neues spiel, neues glück....

lg alex

Beitrag von 280869 27.11.10 - 08:25 Uhr

Ich biete nie an den unterlegenen Bieter an.Ich würde so ein Angebot auch nie annehmen aus dem Grund weil ich annehmen würde es ist Hochtreiberei im Spiel.

Ich habe es letztes sehr oft gehabt das fleißig geboten wurde teilweise in Ein-Euro-Schritten kurz vor Auktionsende und nach dem Ende bekam ich Mails, das angeblich das Kind geboten hat oder sie es einfach nicht mehr wollten.

Auch wenn der Käufer abgesprungen ist, bin ich den Weg über unbezahlte Artikel gegangen um meine Gebühren wiederzubekommen und habe das erst nach Tagen neu eingesetzt.

Wenn einer sofort nach Auktionsende wieder einsetzt kommt mir auch der Gedanke von hochtreiberei.Scheint ja an der Tagesordnung zu sein wenn man sich dann freuen muß wenn man wirklich mal einen Verkäufer hat dem die Einnahmen egal sind.

VG 280869

Beitrag von peg83 27.11.10 - 11:06 Uhr

najha eine fragte mich ca 5 stunden nach auktion ob ich dies haben wollte für einen Höheren Preis als das auktionsende war. Es war ein Bieter mit gerade mal 5 Bewertungen oder so.da hab ich dann dankend nein gesagt.

Ich meine wenn es nach 1 woche oder so wieder eingestellt wird ok, aber doch nciht gleich 1 tag danach, das ist schon komisch in meinen augen.

Wenn man bei ebay verkauft hat man glück oder eben pech ganz einfach.Entweder bekommt man das was man sich vorgestellt hat oder die teile gehen weg fürn appel und nen Ei.

ich hatte letzte Woche ein paket mit ebay klamotten denke 10 - 15 teile für 1 euro ersteigert, schön für mnich schlecht fürn verkäufer aber wenigstens keine preistreiberei

lg

Beitrag von oekomami 27.11.10 - 11:15 Uhr

Hallo,

ich hatte auch gerade einen Fleeceoverall von Jako-o versteigert. Gleich nachdem Ende der Auktion kam, das der Käufer kein Geld hat und bitte in Raten a 5 € zahlen will. Das habe ich abgelehnt und über Ebay die Rücknahme oder wie das heißt gemacht wo er auch zugestimmt hat.

Warum soll ich 10 Tage oder länger warten wenn der Käufer sagt er nimmt es nicht und das beste Wetter zum Verkaufen von Wintersachen ist.

LG

Beitrag von peg83 27.11.10 - 11:34 Uhr

ja klar aber es ist doch schon komisch wenn dieser eine bieter auf alle sachen geboten hat , ist ja egal. aber da ist ja ebay ganz schön krass geworden ich verkaufe da nur ab und an mal was, eben weil de guten sachen teilweise für ein euro weg gehen oder ich angebe es sind waschspuren verhanden udn die kapuze innen ist verfärbt und dann deswegen eine negativ bewertung bekomme. die jacke ist fürn euro weg, mir war sie nur zu schade zum wegschmeißen.

jetzt ist ne WS anhanden gekommen, mal sehen was da rauskommt, alle anderen sind angekommen. ist ärgerlich

Beitrag von rmwib 27.11.10 - 18:39 Uhr

Zum unterlegenen Bieter:
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=63&tid=2910700&pid=18410675

Es kostet einfach zu viel Zeit und kaum einer nimmt es dann noch, weil sie denken, man hat selbst mitgesteigert.
Mir springen ständig Leute ab, ich fackel da nicht lange, Transaktion abgebrochen und neu eingestellt.