Neues von uns (Samuel)

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von amalka. 27.11.10 - 08:24 Uhr

Ich habe das erste mal gestern abend mit ihm gekuschelt. Mein Gott war es schön, es war so schön. Zu sehen, wie seine Herzfrequenz weniger wird und er ienfach nur ruhig ist. Ein TRaum.

Heute morgen teilte man mir, dass die erste Nacht ruhiger war. Er kämpfte zwar immer noch mit seiner Unruhe aber er sah shocn anders aus, als ich ankam. Da war es eben nicht ein Stückchen Elend aber ein Frühchen.

Er hat keine Magensonde aber eine Infusion. Wozu ist das Ding da k.a. Er trinkt selbstständig. Sie wollen jetzt von 25 und 35ml erhöhen. Pfui, die erhöhen jeden Tag. ich habe den Eindruck, der schafft es kaum aber gut. Wozu sind aber dann die Infusionen da ?

Um 10 Uhr wird wieder gekuschelt.

Ich hoffe so sehr, es kommen keine Komplikationen.

Ich wünsche allen Frühchenmamis ein schönes Wochenende! und viel Kraft für unsere Kids.

Beitrag von mukki84 27.11.10 - 09:20 Uhr

Hallo Liebe Amalka.,

wie schööööööön das ihr kuscheln konntet...da muss ich mir ein paar Tränchen verdrücken, ich freu mich so sehr für dich.

Unser hatte in der Infusion zusätzlich noch Fette, Gluckose usw. zum peppeln.

Bei uns wird auch tägliich erhöht, mir soll es recht sein.
Soll schön schnell dick werden:-p
Aber schaffen muss er das natürlich.

Wünsche euch alles Gute und NEIN es kommen keine Komlikationen!
Genieße deinen Samuel...gleich ist es soweit:-)

Schönen Tag euch,
mukki

Beitrag von amalka. 27.11.10 - 18:08 Uhr

#liebdrueck danke schön!

Beitrag von hannah.25 27.11.10 - 09:24 Uhr

Hallo Amalka,

das sind doch sehr gute Neuigkeiten, die du hast. Klasse, dass Samuel die Magensonde nicht mehr braucht und schon selbst so gut trinken kann. Bei Per haben wir 2 Wochen gebraucht, bis er die Magensonde los haben konnte! #pro

Wenn du übrigens Fragen hast, was mit deinem Samuel gemacht wird, kannst du die Schwestern und Ärzte jederzeit fragen. Wir fragen auch ganz viel, weil es uns die Angst nimmt und wir besser sehen, was alle mit Per (und vorher auch mit Sarah) passiert.
Über die Infusion bekommen die Kleinen häufig Nährstoffe, damit sie nicht unterzuckern und damit der Salzhaushalt stimmt. Also nichts Schlimmes.

Dass ihr kuscheln konntet, ist auch klasse. Du wirst sehen, das wird jetzt noch viel häufiger. Denn immerhin ist er doch, so wie du ja schreibst, sehr fit! Genieß das Kuscheln. Das tut euch beiden sehr gut.

Ich hoffe, dass es dir ein wenig besser geht und dass du kaum Schmerzen hast.

Alles Gute weiterhin für euch!

Liebe Grüße
Hannah mit Niklas und Sarah fest im Herzen und #baby Per ganz fest im Arm, aber noch immer im KH (22 Tage alt)

Beitrag von amalka. 27.11.10 - 18:08 Uhr

Danke dir leibste Hannah#winke

Beitrag von novemberbaby06 27.11.10 - 14:35 Uhr

Hey süße

Das freut mich ungemein das es bei euch so bergauf geht :-)

vl sind die infusionen einfach da damit er genug flüssigkeit und vitamine zu sich nehmen kann? Bei sorgen frag doch einfach bei den schwestern nach :-)

Ach mensch...was hast du dir für sorgen gemacht.....und jetzt berichtest du von den kuschlestunden :-)#herzlich klasse#huepf ich freu mich für dich das du nun alles überstanden hast und es stetig bergauf geht....

ich wünsche euch alles lieben :-)#klee

LG dani (PS: bei mir gehts auch bergauf..hab heute meine mens bekommen seit FG jetzt kann ich am dienstag in die kiwu fahren zwecks hormonstatus :-))

Beitrag von binchen-tara 28.11.10 - 08:15 Uhr

meine liebe ich freu mich wahnsinnig für euch!!!


toi toi toi das es so positiv weiter geht

und geniesst daas kuscheln!

tut euch beiden gut!

drück dich

lg sabine