immunologische sterilität

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von a-fire-inside 27.11.10 - 09:22 Uhr

hallo ihr lieben

eigentlich bin ich wegen pco in der kiwu...
dort haben wir den ersten zyk gv nach plan ohne stimu hinter uns.
im pkt wurden dann nur 2 spermien gefunden obwohl das sg super ist.
vor kurzem haben wir per post den behandlungsplan für eine iui bekommen. das wurde vorher garnicht thematisiert. nur mal kurz am rande als eine der vielen möglichkeiten erwähnt...
als diagnose steht jetzt aber nichts mehr von pco sondern von immunologischer sterilität... warum?? das hat er mit noch keinem wort erwähnt und das kann man doch auch nicht an nur einem pkt ausmachen, oder?? antikörper im blut wurden keine bestimmt...

kann es also sein das es nur für die krankenkasse so da steht damit es eher bewilligt wird oder hab ich antikörper und er hat mir nix davon gesagt??

bin grad traurig

Beitrag von shiningstar 27.11.10 - 09:25 Uhr

War das Spermiogramm denn sonst in Ordnung?!
Und nur der PKT so mies?!

Beitrag von a-fire-inside 27.11.10 - 09:27 Uhr

ja das sg war sonst gut...
der pkt war 12 std nach gv und am tag nach dem eisprung... sollte der nicht vor dem eisprung durchgeführt werden?? oder wenigstens am tag des eisprungs??

Beitrag von shiningstar 27.11.10 - 09:34 Uhr

Ich denke nicht, dass das was damit zu tun hat, wann der PKT durchgeführt wird. Vielleicht wollten sie den ES-Tag für de GV lassen, damit möglichst viele Spermien schon mal Richtung Eizelle schwimmen können.

Manche Frauen haben einfach einen abtötenden ZS, und wenn sonst alles in Ordnung ist, hilft eine IUI am besten -damit wird der ZS umgangen und der Rest verläuft ja dann ganz normal.

Beitrag von juliet76 27.11.10 - 09:31 Uhr

hallo,

anscheinend habt ihr nicht so ein gravierendes Problem und der Arzt hat es für die KK geschrieben, damit die die Hälfte übernehmen.

Es kommt ja vor das das Zervixschleim der Frau die Spermien abtötet und es sich nicht verträgt und da ist die IUI eine gute Lösung.

Hast du vllt. während der Behandlung mal eine Infektion gehabt sei es Pilze etc...da gibt es mehrere Gründe frag am Besten bei Deinem Arzt nach, er wird ja wohl den Grund kennen.

Bye