Wann frühestens testen?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von redhead83 27.11.10 - 09:34 Uhr

Hallöchen!

Ich führe 3 Zyklusblätter:

myNFP: http://www.mynfp.de/display/view/180467/ NMT 02.12.

urbia: http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/931737/549702 NMT 30.11.

wunschkinder: http://www.wunschkinder.net/forum/zanzeige.php?0,userid=87080,nummer=1 NMT 29.11.


Was meint Ihr? Wann kann ich nen Test wagen? #zitter


LG Carina

Beitrag von shiningstar 27.11.10 - 09:37 Uhr

Warum führt man drei Zyklusblätter?!

Alle zeigen einen unterschiedlichen NMT an.... Da wird man doch nur verwirrt.... #gruebel

Ich würde einfach 12 Tage nach dem ES testen, fertig aus... Ohne diese ganzen ZB's...

Beitrag von redhead83 27.11.10 - 09:50 Uhr

Was ist so schlimm dran 3 Zyklusblätter zu führen?
3 Zyklusblätter führt man, weil "frau" so hibbelig ist. #klatsch

Wollt halt mal testen mit welchem ich am Besten klar komme.
Ist ja der 1. Zyklus mit Tempi messen.

Komm mit dem von myNFP am Besten klar.

Also könnte ich morgen oder übermorgen schon mal testen?

Beitrag von shiningstar 27.11.10 - 09:55 Uhr

Ich meinte damit, dass man mit noch so vielen ZB's nichts daran ändern kann, ob es klappt oder nicht, ob man einen ES hatte usw. Die sind ja auch unterschiedlich, Urbia hat nur eine Stelle nach dem Komma, NFP zwei usw. Da können nur unterschiedliche NMT's heraus kommen...

Wenn Du morgen ES+12 bist, kannst Du mit einem 10er testen!