HILFE...............Wasser in den Beinen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 2joschi 27.11.10 - 09:44 Uhr

Hallo ihr Lieben,

jetzt hat es mich (31. SSW) doch auch erwischt. Ich habe Wasser in den Beinen, unterhalb der Knie. Wenn ich da reindrücke, entstehen Dellen und es dauert eine Zeitlang bis die wieder weggehen.

Muss nä. Fr. wieder zu meiner FÄ und werde ihr das mal zeigen. Hat jemand irgendwelche Tipps, was man noch dagegen tun könnte???
Reis essen, Brennesseltee trinken???

Vielen Dank, bin für jede Hilfe offen und sehr dankbar!!!!!!!!!!!

lg

Beitrag von danyela25 27.11.10 - 09:48 Uhr

Hallo!
In meiner ersten SS hatte ich das auch extrem aber meine Hebi hat mir gesagt dass Brennesseltee unbedingt vermieden werden soll.Ich habe meine Beine mehrmals am Tag kalt,warm abgeduscht,oft hochgelegt und Kompressionsstrümpfe getragen.Als der Kleine dann da war habe ich dann alles Wasser verloren und bin 10Tage nach KS mit 14kg weniger nach Hause.

LG dany

Beitrag von oskaya 27.11.10 - 10:21 Uhr

Die Hebamme hat gerade erzählt, dass man es mit Entwässerung (Brennesseltee, Reis ...) nur noch schlimmer macht und dem Baby nicht guttut. Das sind Methoden von früher. Du solltest jetzt gerade darauf achten , viel zu trinken, ausreichend Salz zu dir zu nehmen, viel Bewegung um die Venenklappen zu unterstützen, vielleicht kann dich jemand massieren. Beim FA solltest du dir unbedingt Kompressionsstrümpfe verschreiben lassen.

LG

Beitrag von claudiar2d2 27.11.10 - 10:55 Uhr

hallo,

ich bin Physiotherapeutin und habe die Lymphdrainageausbildung gemacht, also was bei geschwollenen Beinen hilft : - Beine hochlegen
- Viel bewegung um die
Muskelpumpe zu aktivieren
- Kompressionstrümpfe
- wärme vermeiden (keine
Wärmflasche,warme Bäder
an den Beinen anwenden)

ich wünsche euch viel Erfolg!!!!!!




Beitrag von specki1009 27.11.10 - 15:14 Uhr

Bei mir half am besten Bewegung. Ich bin sehr viel Schwimmen gegangen und war relativ viel Spazieren. Ansonsten Beine hochlegen etc.

Dass mir den Reistagen etc meinte meine Hebamme wäre veraltet. Man kann es mal machen aber sollte es nicht übertreiben.

Nach der Entbindung war das Wasser ruckzuck wieder weg ;-) aber bis dahin war es ne enorme Quälerei. Ich wünsch dir alles Gute.