Keine Mens mehr und nicht schwanger ??!!!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von honey89 27.11.10 - 11:15 Uhr

Hallöchen,

ich habe ein dickes Problem, und keine Lösung dafür.

Mein Mann und ich versuchen seit etwas übern Jahr ein Kind zu bekommen.
Deshalb setzte ich vor run 15 Monaten die Pille ab, bekam eine abbruchblutung... 2 monate später normal meine mens... Seit dem hatte ich also dieses jahr nur 2 mal meine mens und das einmal mit möpf und das andere mal mit hormontabletten.
Also ich bin organisch und hormonell gesund und mein mann hat sich bereits testen lassen, da is auch alles gut.

Tja, meinen arzt hatte ich sogar schon gewechselt gehabt, aber nun sagt auch die FÄ zu mir warten... einfach abwarten... und als ich nich mehr warten wollte gab sie mir hormone. Nach der einnahme bekam ich meine mens und ging nach ende der mens zur untersuchung. HM, sie meinte " Ja ich seh das schon das sie bald ganz normal die mens bekommen " also kommenden Monat, nun habe ich sie wieder nicht bekommen, was schon keine überraschung für mich war...

Ich überlege ob ich einen sstest machen soll, trau mich aber nich wirklich weil er wieder negativ sein kann ... ich hab angst...


kann mir jemand weiter helfen, tipps geben... oder ähnliche erfahrungen berichten ???

Bin echt überfragt...


Liebe grüße

Beitrag von emily86 27.11.10 - 11:19 Uhr

Huhu,

klingt ja mysteriös.
ich würde an deiner Stelle mal ein ZB führen,
dann siehst du vielleicht für dich selbst wann dein ES war
und wann deine Mens kommen müsste.
FA lassen gerne mal "warten" bevor sie irgendwas machen.

LG

Beitrag von honey89 27.11.10 - 16:58 Uhr

Habe ich auch mal dran gedacht...

Nur wie merke ich den meinen ES also wie kann ich den den genau testen ? ich weiß bisher nie wann ich den habe... :-(

Außerdem hatte ich mal gehört das man auch ohne mens einen ES haben kann... Also ist das im Grunde nicht ausgeschlossen das ich doch schwanger werden kann oder ???

Beitrag von reike82 27.11.10 - 11:56 Uhr

Hallo honey89,

ich warte seit fast 6 Wochen auf meine Mens, hab 3 negative SST gemacht und war letzte Tage bei meiner Frauenärztin!

Sie hat einen Ultraschall gemacht und konnte nichts finden und sich auch nicht wirklich erklären, warum ich meine Mens nicht bekommen habe.
Mir wurden alle möglichen Fragen gestellt (Stress, Ärger, Krankheit etc. etc.). Habe aber nichts dergleichen bestätigen können.
Dann hat sie mir ein Medikament -Chlormadinon- verschrieben, dass meine Mens auslösen soll. 6 Tage lang morgens und abends eine Pille, dann 6 Tage warten. Sollte sich nach 14 Tage nichts getan haben, muss ich noch einmal hin.
Desweiteren hat sie mir Blut abgenommen, als ich ihr erzählt habe, dass ich neue Schilddrüsen Tabletten bekommen habe.
Die Probe wurde in ein Labor geschickt, dass auf Kinderwunsch speziallisiert ist.
Vielleicht finden die ja die Ursache!

Muss jetzt bis Donnerstag warten und mich dann bei meiner Ärztin anrufen!
Bin echt gespannt auf das Ergebnis!


lg

reike82

Beitrag von sweetbeat 27.11.10 - 14:06 Uhr

Hi Honey,

ich habe im August meine Pille abgesetzt (Vallette) und bis heute nach der Abbruchblutung auch noch keine Mens bekommen.
Ich habe jetz seit zwei Wochen Mönchspfeffer verschrieben bekommen, das meinen Zyklus regulieren soll. Ob das bei mir etwas bringt - keine Ahnung. ich hoffe schon.
Zuerst bestand verdacht auf PCO - ist das bei dir getestet worden? Meine Blutwerte zeigten aber das alles in Ordnung ist, und ich auch einfach nur warten muss...
Ich versteh dich sehr gut das dir das auf die Nerven geht. Mich macht das manchmal auch wahnsinnig.. Versuche mich nicht mehr so dran festzubeissen und hoffe das die Mens bald kommt/oder ich positiv testen kann.
Anfangs habe ich alle 4 Wochen einen Test gemacht, das habe ich mir jetzt abgewöhnt.. Glaube das ist Geldverschwendung in unserer Situation. Ich muss im Januar wieder zur FÄ und dann sehen wir weiter.
Sie sagte mir auch man kann die Mens durch Medikamente auslösen. Das ist vielleicht Mittel zum Zweck, aber nicht Lösung des Problems.
Bist du eventuell etwas über-/untergewichtig? Ich wiege ca 68kg auf 1,62m und meine FÄ meinte ich müsste unbedingt abnehmen um den Zyklus in gang zu kriegen...

Beitrag von honey89 27.11.10 - 16:59 Uhr

Hey,

ne übergewicht oder Untergewicht habe ich nicht.

Ich rauche zwar aber meine FÄ sagte das ist nicht das hinderniss..

Ich bin verzweifelt.. ich habe KEINERLEI krankheiten bin kerngesund... Hmmm

DANKE dennoch für die raschen antworten an alle :)